Zum Seiteninhalt springen
Audi MediaCenter

Tradition

Audi Tradition in Goodwood: Revival der Silberpfeil-Ära

Die bewegte und vielseitige Geschichte der AUDI AG reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Erfahren Sie mehr über die großen Persönlichkeiten aus der über 100-jährigen Markenhistorie. Erleben Sie die faszinierende Modellevolution und die größten Meilensteine in den Bereichen Automobil-, Motorenbau und Rennsport.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • „Nach oben offen“: Audi mit Cabrios auf Techno Classica
    10.04.15
    Tradition

    „Nach oben offen“: Audi mit Cabrios auf Techno Classica

    Cabriolets und Roadster stehen im Mittelpunkt des Auftritts von Audi Tradition auf der diesjährigen Techno Classica in Essen. Von Mittwoch, 15. April, bis Sonntag, 19. April, bietet die weltgrößte Oldtimer-Messe eine perfekte Bühne für acht automobile Schätze der Audi-Historie. Die Ingolstädter präsentieren sich unter dem Motto „Nach oben offen“ – drei NSU-Renn-Motorräder und ein NSU-Renndienst-Bus machen den Messeauftritt komplett.
  • „Razzia“ im Audi museum mobile
    02.04.15
    Tradition

    „Razzia“ im Audi museum mobile

    Das Audi museum mobile präsentiert in der Sonderausstellung „Razzia“ 14 Streifenwagen verschiedener Marken aus nahezu allen Epochen der automobilen Polizeigeschichte. Die neue Sonderschau dauert von 10. April bis 30. August 2015. Das Museum bietet spezielle Führungen zur Ausstellung an. Ein weiteres Highlight: Ab sofort können Besucher „Schätze aus Neckarsulm“ – historische Autos und Motorräder dieses Audi-Standorts – auf dem Paternoster im Museum sehen.
  • Oldtimersaison 2015 mit Audi Tradition
    26.02.15
    Tradition

    Oldtimersaison 2015 mit Audi Tradition

    Audi Tradition präsentiert sich in diesem Jahr auf mehr als 20 nationalen und internationalen Events und feiert zahlreiche Jubiläen. 50 Jahre ist es her, dass der Name Audi wieder auferstand. 1965 beendete das Unternehmen mit den Vier Ringen, das damals noch Auto Union GmbH hieß, seine Zweitakter-Ära, brachte ein neues Modell mit Vierzylinder-Viertakt-Motor heraus und nannte es – Audi. Mehrere dieser ersten Audis nach dem Zweiten Weltkrieg werden sich bei der Donau Classic, rund um Ingolstadt, auf den Weg machen.
  • „DKW Elektro-Wagen“ zu Audi heimgekehrt
    19.01.15
    Tradition

    „DKW Elektro-Wagen“ zu Audi heimgekehrt

    Audi Tradition präsentiert einen außergewöhnlichen Neuzugang in seiner historischen Sammlung: einen „DKW Elektro-Wagen“ von 1956. Zwischen 1955 und 1962 produzierte die Auto Union GmbH in Ingolstadt DKW Schnellaster – etwa 100 davon als Elektro-Automobile, die das Unternehmen vor allem an Energieunternehmen, Stadtwerke oder Batteriehersteller verkaufte. Bei dem nun nach aufwändiger Restauration „heimgekehrten“ Elektro-Schnellaster handelt es sich um ein besonderes Exponat: Der DKW fuhr auf der Nordseeinsel Wangerooge, wo Automobile mit Verbrennungsmotoren verboten sind.
  • Modellautobörse im Audi Forum Ingolstadt
    21.11.14
    Tradition

    Modellautobörse im Audi Forum Ingolstadt

    Audi Tradition veranstaltet zusammen mit dem Modellautoclub Ingolstadt die 21. Modellautobörse im Audi Forum Ingolstadt. Die traditionsreiche Börse findet am ersten Adventssonntag, 30. November 2014, von 10 bis 16 Uhr im Kundencenter statt. Als Sondermodell wird ein Audi TT Coupé in Pink angeboten. Der Eintritt ist frei.
  • Doppel-Ausstellung im Audi museum mobile
    04.11.14
    Tradition

    Doppel-Ausstellung im Audi museum mobile

    Mit einer Doppel-Ausstellung beendet das Audi museum mobile die Veranstaltungssaison 2014. In der Ausstellung „Jahre später“ sind von 12. November 2014 bis 28. Februar 2015 herausragende Modelle der jüngeren Audi-Geschichte zu sehen – als inhaltliche Fortsetzung zur historischen Dauerausstellung. Zudem zeigt das Museum im gleichen Zeitraum erstmals eine zweite Sonderschau: Unter dem Titel „Daily Drivers“ präsentiert es auf großformatigen Drucken die Motive des Kalenders 2015 der Audi Tradition.
  • Audi feiert Heimspiel bei Donau Classic
    18.06.14
    Tradition

    Audi feiert Heimspiel bei Donau Classic

    Ein echtes Heimspiel feiert Audi Tradition, wenn vom 26. bis 28. Juni die neunte Donau Classic stattfindet. Insgesamt neun Oldtimer präsentieren sich an drei Tagen in den Regionen Donaumoos, Altmühltal und Hallertau. Und auch dieses Mal werden prominente Gäste in den historischen Automobilen Platz nehmen: Der dreifache Le-Mans-Sieger Dindo Capello lenkt die Wanderer Stromlinie Spezial und auch drei Audi-Vorstandsmitglieder gehen am Samstag an den Start. Zum achten Mal ist der Ingolstädter Automobilhersteller als Hauptsponsor mit von der Partie.
  • Stig Blomqvist, Audi Rallye-Weltmeister von 1984 im Sport quattro Rallye
    17.06.14
    Tradition

    Drei große Jubiläen für Audi in Goodwood

    Audi Tradition feiert beim Festival of Speed vom 27. bis 29. Juni 2014 in Goodwood drei große Jubiläen und bringt dazu drei Ikonen der Audi-Rennsportgeschichte nach England: Den ersten Motorsport-Erfolg erzielte der Audi Typ C „Alpensieger“. Vor 100 Jahren gewann der 35 PS-starke offene Tourenwagen die Internationale Österreichische Alpenfahrt. Vor 80 Jahren gaben die Auto Union Silberpfeile ihr Renn-Debüt, an das Audi Tradition mit dem Auto Union Typ C Rennwagen von 1936 erinnert. Vertreten ist auch der Audi 90 quattro IMSA-GTO, der vor 25 Jahren in der nordamerikanischen Rennserie zum Einsatz kam. Am Start für Audi Tradition stehen die Le-Mans-Sieger Frank Biela und André Lotterer.
  • Audi museum mobile präsentiert: DKW VEMAG und der Aufbruch in Brasilien
    19.05.14
    Tradition

    Audi museum mobile präsentiert: DKW VEMAG und der Aufbruch in Brasilien

    Als Brasilien 1958 erstmals die Fußball-Weltmeisterschaft gewann, war dies der Beginn einer neuen Ära für den größten und bevölkerungsreichsten Staat in Südamerika. Der Fußballstar Pelé faszinierte die Menschen, der Architekt Oscar Niemeyer entwarf mit der neuen Hauptstadt Brasilia eine Utopie der Moderne und der Bossa Nova-Sound eroberte von der Copacabana aus die Welt. Wie die Auto Union GmbH aus Ingolstadt diesen Aufbruch mit ihren DKW Automobilen begleitete, zeigt die aktuelle Sonderausstellung im Audi museum mobile: „Ordem & Progresso – DKW VEMAG und der Aufbruch in Brasilien“ (21. Mai bis 21. September 2014). „Ordnung und Fortschritt“ ist der offizielle Wahlspruch Brasiliens.
  • Buchpublikation - „Audi V8 – Neuer Stil in der Oberklasse“
    13.05.14
    Tradition

    Buchpublikation „Audi V8 – Neuer Stil in der Oberklasse“

    „Audi V8 – Neuer Stil in der Oberklasse“ heißt das neueste Buch in der Reihe Edition Audi Tradition. Diese erste V8-Monographie erzählt die Entwicklungsgeschichte und beleuchtet dabei Technik, Design sowie die verschiedenen Ausstattungsvarianten dieser historischen Oberklassen-Limousine. Die Modellpalette ist umfänglich dargestellt, besondere Karosserieformen wie Langversion, Sonderschutzfahrzeuge oder Einzelanfertigungen sind ausführlich beschrieben. Ein eigenes Kapitel widmet Autor Bastian Preindl der höchst erfolgreichen V8-Zeit im Motorsport.
  • Audi Tradition mit Jacky Ickx in Monte Carlo
    02.05.14
    Tradition

    Audi Tradition mit Silberpfeilen in Monaco

    Außergewöhnliche Momente erleben die Fans des historischen Motorsports, wenn am 10. und 11. Mai im Fürstentum Monaco einmal aufs Neue große Rennzeiten wieder aufleben. Beim Grand Prix Monaco Historique treffen Formel-Rennwagen aus verschiedensten Epochen in spektakulären Rennen aufeinander. Besonderes Highlight: Auf der weltberühmten Formel 1-Strecke erwartet die Fans täglich ein Sonderlauf. Audi ist mit einem Auto Union Typ C aus dem Jahr 1936 und einem Auto Union Typ D von 1939 mit am Start. Am Lenkrad des Typ C ist Formel 1- und Le Mans-Ikone Jacky Ickx. Den Auto Union Typ D fährt Audi-Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg.
  • Sonderausstellung im Audi museum mobile: Geschichte und Geschichten um den Audi TT
    27.03.14
    Tradition

    Sonderausstellung im Audi museum mobile: Geschichte und Geschichten um den Audi TT

    1995 hat Audi eine bahnbrechende Studie präsentiert: den Audi TT. Anfang März 2014 feierte nun der Sportwagen in dritter Generation sein Debüt. Die Sonderausstellung „State of the ArTT“ inszeniert Geschichte und Geschichten rund um die Designikone. Acht Automobile aus Serie und Motorsport sind vom 2. April bis 11. Mai im Audi museum mobile zu sehen.
  • Audi mit echten Siegertypen auf der  Techno Classica
    18.03.14
    Tradition

    Audi mit echten Siegertypen auf der Techno Classica

    Um echte Siegertypen aus dem Rennsport dreht sich der Auftritt von Audi Tradition auf der diesjährigen Techno Classica in Essen. Bei der weltgrößten Oldtimermesse (26. bis 30. März 2014) präsentiert sich das Unternehmen mit erfolgreichen Rennwagen aus vier Generationen, darunter der Auto Union Silberpfeil Typ A von 1934 und der Audi Typ C „Alpensieger“. Ebenfalls in Essen dabei ist der Audi Rallye quattro A2, mit dem Stig Blomqvist vor 30 Jahren die Fahrer- und Marken-Weltmeisterschaft gewann. Dazu gesellen sich weitere geschichtsträchtige Automobile wie der Le Mans-Rennwagen R8R, mit dem Audi 1999 in der Sarthe debütierte, sowie das Siegerauto von 2013, der Audi R18 e-tron quattro.
  • Mit Audi Tradition Geschichte neu erleben
    14.03.14
    Tradition

    Mit Audi Tradition Geschichte neu erleben

    Audi Tradition startet mit Vollgas in das Jahr 2014. Auf mehr als 25 Veranstaltungen in ganz Europa können Autoliebhaber in diesem Jahr die historischen Fahrzeuge erleben. In Monaco legt Formel 1-Legende Jacky Ickx höchstpersönlich den Gang ein, wenn es im Auto Union Silberpfeil Typ C von 1938 durch das Fürstentum geht. Stig Blomqvist feiert beim Eifel Rallye Festival das 30jährige Jubiläum seines Rallye-Weltmeistertitels. Der diesjährige Auftritt von Audi Tradition auf der weltweit größten Oldtimermesse „Techno Classica“ steht ganz im Zeichen des Motorsports: Auf einer Fläche von mehr als 700 Quadratmetern gibt es historische Schätze aus der Unternehmensgeschichte zu sehen.
  • „RennSerie“ – Audi Tradition Kalender 2014
    28.11.13
    Tradition

    „RennSerie“ – Audi Tradition Kalender 2014

    Der neue Wandkalender von Audi Tradition ist da. Unter dem Motto „RennSerie“ zeigt er 27 automobile Zeitzeugen aus der Geschichte der AUDI AG. Auto-Fotograf Stefan Warter stellt in einer aufwendigen Studioinszenierung Automobile und Motorräder in Serien- und Rennversion gegenüber. Zeitgenössisches grafisches Material stellt als Hintergrund der Bilder den historischen Kontext her. Layout und grafisches Konzept stammen von der Künstlerin Kristina Redeker.
  • Modellauto-Börse im Audi Forum Ingolstadt
    21.11.13
    Tradition

    Modellauto-Börse im Audi Forum Ingolstadt

    Der Modellautoclub Ingolstadt und Audi Tradition veranstalten zusammen die 20. Modellautobörse in Ingolstadt. Am Sonntag, 1. Dezember 2013 erwarten sie etwa 3.000 Besucher, wenn die Tore des Kunden Centers im Audi Forum von 10 bis 16 Uhr geöffnet sind. Der Eintritt ist frei.
  • 30 Jahre Sport quattro:  Sonderausstellung im Audi museum mobile
    10.10.13
    Tradition

    30 Jahre Sport quattro: Sonderausstellung im Audi museum mobile

    Das Audi museum mobile feiert den 30. Geburtstag des Audi Sport quattro. Dieses legendäre Automobil produzierte der Ingolstädter Premiumhersteller in den Jahren 1983 und 1984 – in einer Gesamtzahl von nur 214 Stück. Fünf Farben standen damals zur Auswahl, und in diesen Farben präsentiert sich der Sportwagen nun den Besuchern der Ausstellung „Home of quattro“. Daneben zeigt das Museum drei Motorsport-Boliden, die als Neuentwicklungen für die Rallye-Gruppe B aus dem Serienmodell entstanden. Die Ausstellung ist vom 15. Oktober bis 30. November zu sehen.
  • Der größte Sieg des Ewald Kluge
    16.08.13
    Tradition

    Der größte Sieg des Ewald Kluge

    Jedes Jahr in der ersten Juni-Woche verwandelt sich eine kleine Insel in der irischen See zum Mekka für Motorradfans: Die Rede ist von der Isle of Man. Seit 1907 findet dort die Tourist Trophy statt, das härteste Motorradrennen der Welt. 30 Jahre gewannen nur Engländer auf einheimischen Maschinen – vor 75 Jahren gelang dies dem ersten Deutschen: Ewald Kluge. In Erinnerung an ihn beteiligt sich Audi Tradition vom 23. bis 26. August an der Classic TT auf der Isle of Man.
  • 31.07.13
    Tradition

    Audi Tradition bringt mit DKW Belcar und Fissore brasilianisches Flair nach Ingolstadt

    Der Auto Union Veteranen Club e.V. veranstaltet auf Einladung von Audi Tradition sein inzwischen 40. Internationales Jahrestreffen. Mehr als 300 Autos und Motorräder mit den Vier Ringen präsentieren sich vom 2. bis 4. August am Ingolstädter Volksfestplatz. Audi Tradition nutzt diese Gelegenheit und zeigt erstmals zwei in Brasilien produzierte Schmuckstücke: DKW Belcar und DKW Fissore.
  • Audi feiert drei große Jubiläen in Goodwood
    08.07.13
    Tradition

    Audi feiert drei große Jubiläen in Goodwood

    Drei große Jubiläen feiert Audi Tradition beim Festival of Speed im britischen Goodwood vom 12. bis 14. Juli. Die weltgrößte Veranstaltung für historischen Motorsport findet zum zwanzigsten Mal statt und lockt 150.000 Besucher aus aller Welt mit einem „Best of“-Programm. Audi entsendet hierfür eine Ikone, den Auto Union Typ C Rennwagen von 1936 und zelebriert zwei Meilensteine der Audi Sport Geschichte: 1983, vor 30 Jahren, wurde Hannu Mikkola auf dem Audi Rallye quattro A2 als erster Audi-Fahrer Rallye-Weltmeister, vor 25 Jahren gewann Audi Sport mit dem Audi 200 quattro gleich im Premierenjahr die amerikanische TransAm-Rennserie.
  • Jubilare von Audi Tradition bei Donau Classic
    13.06.13
    Tradition

    Jubilare von Audi Tradition bei Donau Classic

    Audi Tradition schickt Klassiker aus drei Jahrzehnten zur Oldtimer-Rallye Donau Classic, die vom 20. bis 22. Juni viele Enthusiasten nach Ingolstadt lockt. 220 automobile Zeitzeugen sind an drei Tagen auf rund 600 Kilometern unterwegs. NSU Wankel Spider, Audi Sport quattro und Audi V8 feiern dieses Jahr Jubiläum und präsentieren sich in den Regionen Altmühltal, Donaumoos und Hallertau. Zum achten Mal ist Audi als Hauptsponsor mit von der Partie.
  • Zwei Audi-Jubiläen bei der Techno Classica
    05.04.13
    Tradition

    Zwei Audi-Jubiläen bei der Techno Classica

    Gleich zwei Jubiläen feiert Audi Tradition bei der Techno Classica in Essen (10. bis 14. April). Auf der weltgrößten Oldtimer-Messe präsentiert die Marke mit den Vier Ringen in Halle 7 die Geschichte der V8-Triebwerke. 80 Jahre ist es her, dass die Vorgänger-Marke Horch bei der Berliner Automobilausstellung im Horch 830 ihren ersten Achtzylindermotor in V-Form vorstellte, und Audi V8 hieß das Modell, das vor 25 Jahren auf den Markt kam und ein Meilenstein in der Audi-Geschichte war – der Einstieg ins Premiumsegment.
  • „I like it” – and the winner is: Audi quattro
    03.04.13
    Tradition

    „I like it” – and the winner is: Audi quattro

    Die Fans haben gesprochen, und der Audi quattro hat gewonnen. Die Facebook-Nutzer legten mit ihren mehr als 15.000 Likes elf Autos für die neue Sonderausstellung „I like it“ des Audi museum mobile fest. Die meisten Stimmen konnte der Audi quattro mit Allradlenkung aus dem Jahr 1984 auf sich vereinigen. Die beiden Studien A1 clubsport quattro und Audi TT clubsport quattro flankieren den Gewinner auf dem Siegerpodest.
  • Mit Audi Tradition international unterwegs
    28.03.13
    Tradition

    Mit Audi Tradition international unterwegs

    Die Ampel zum Start in die Veranstaltungssaison steht auf Grün: Audi Tradition präsentiert sich 2013 auf mehr als 30 internationalen Events und feiert dabei zahlreiche Jubiläen. So gibt sich Hannu Mikkola beim Festival of Speed in Goodwood in einem originalen Audi Rallye quattro die Ehre. Vor 30 Jahren, 1983, gewann er als erster Fahrer die Rallye-Weltmeisterschaft in einem Audi. 75 Jahre ist es her, dass Ewald Kluge auf einer DKW 250 ccm als erster Deutscher das schwerste und gefährlichste Motorradrennen der Welt, die Tourist Trophy (TT) auf der Isle of Man, für sich entschied. Erstmals nimmt Audi Tradition deshalb an der Classic TT teil, die im August Motorrad-Enthusiasten aus aller Welt auf die Insel in der Irischen See lockt.
  • I like it: Fans bestimmen nächste Audi-Sonderausstellung
    08.03.13
    Tradition

    I like it: Fans bestimmen nächste Audi-Sonderausstellung

    30 Automobile aus dem Fundus von Audi Tradition stehen zur Auswahl, elf davon finden den Weg ins Audi museum mobile Ingolstadt. Die Audi-Fans gestalten via Facebook die nächste Sonderausstellung. Die Entscheidung, welche Exponate der Besucher tatsächlich im Museum sehen wird, fällt auf www.facebook.com/audiDE. Am 11. März um 18:00 Uhr startet die Abstimmung, knapp drei Wochen (bis 31. März) warten die Fundstücke aufs Prädikat „I like it“.
  • 75. Todestag von Motorsport-Legende
    22.01.13
    Tradition

    75. Todestag von Motorsport-Legende Bernd Rosemeyer

    Vor 75 Jahren starb mit Bernd Rosemeyer einer der besten Rennfahrer in der Geschichte des deutschen Motorsports. Der damals erst 28-Jährige verunglückte am 28. Januar 1938 bei einem Weltrekordversuch, als er sich auf der Autobahn Frankfurt-Darmstadt mit dem Auto Union Typ C Stromlinien-Rennwagen bei etwa 440 Stundenkilometern mehrmals überschlug.
  • Modellauto-Börse im Audi Forum Ingolstadt
    20.11.12
    Tradition

    Modellauto-Börse im Audi Forum Ingolstadt

    Audi Tradition veranstaltet zusammen mit dem Modellautoclub Ingolstadt die 19. Modellautobörse in Ingolstadt. Am Sonntag, 25. November 2012, werden wieder etwa 3.000 Besucher erwartet, wenn sich die Tore des Kunden Centers am Audi Forum von 10 bis 16 Uhr öffnen. Der Eintritt ist frei.
  • „Forever Young” – Kalender von Audi Tradition
    09.11.12
    Tradition

    „Forever Young” – Kalender von Audi Tradition

    Der Wandkalender 2013 von Audi Tradition ist da. Unter dem Motto „Forever Young“ zeigt er zwölf automobile Zeitzeugen aus der jüngeren Audi-Geschichte. Auto-Fotograf Stefan Warter hat die Old- und Youngtimer der 1960er bis 1990er Jahre aufwändig im Studio inszeniert. Für jedes Motiv wurde ein individueller Hintergrund entworfen – das Design stammt von Künstlerin Kristina Redeker.
  • Audi Tradition in Goodwood: Revival der Silberpfeil-Ära
    11.09.12
    Tradition

    Audi Tradition in Goodwood: Revival der Silberpfeil-Ära

    Audi Tradition bringt der Rennlegende Bernd Rosemeyer zu Ehren vier Auto Union Silberpfeile zum Goodwood Revival (14. bis 16. September) nach Südengland. Drei Tage lang zeigen prominente Piloten die beeindruckende Technik der historischen Rennboliden. Die Fahrer der Demonstrationsläufe: Formel 1-Ikone Jacky Ickx, der fünffache Le Mans-Sieger Frank Biela sowie Pink Floyd-Drummer Nick Mason. Zum ersten Mal präsentiert Audi Tradition während des Goodwood Revivals außerdem den neu erworbenen Auto Union Typ D Doppelkompressor.
  • Heimgekehrt: Letzter Auto Union Silberpfeil Typ D Doppelkompressor wieder bei Audi
    10.08.12
    Tradition

    Heimgekehrt: Letzter Auto Union Silberpfeil Typ D Doppelkompressor wieder bei Audi

    „Das ist einer der emotionalsten Momente in der Historienarbeit der AUDI AG – für uns hat sich eine Klammer geschlossen“, betont Thomas Frank, Leiter Audi Tradition. Vor wenigen Wochen hat der Automobilhersteller einen der extrem raren Auto Union Silberpfeile zurückgekauft, die noch weitestgehend aus Originalteilen bestehen. Es handelt sich bei dem Auto Union Typ D Doppelkompressor aus dem Jahr 1939 um eines der beiden legendären „Karassik-Autos“. Damit besitzt die AUDI AG nun drei von fünf Auto Union-Rennwagen, die sich auf Originalität berufen dürfen.
  • DTM-Geschichte im Audi museum mobile
    07.08.12
    Tradition

    DTM-Geschichte im Audi museum mobile

    Das Audi museum mobile zeigt in der Ausstellung „Gute Zeiten“ mehr als zwanzig Jahre DTM-Geschichte für Audi. Dabei können die Besucher viele magische Momente nacherleben, in denen es den Audi-Teams gelang, mit Bestzeiten ins Ziel einzulaufen. Acht Mal endete eine DTM-Saison mit der heiß begehrten Meisterkrone: V8 quattro, TT und A4 hießen die Sieger-Fahrzeuge – Stuck, Biela, Aiello, Ekström, Scheider und Tomczyk die Titelhelden. Sie alle schrieben ein Stück Audi-Motorsport-Geschichte.
  • 28.06.12
    Tradition

    Bergrennen auf den Pikes Peak: Audi S1 fährt im Juli nicht auf den Berg

    Das 90. Internationale Hill Climb Racing auf den Pikes Peak findet nicht wie geplant am 8. Juli statt. Verheerende Brände um Colorado Springs machen das traditionsreiche Rennen in den USA derzeit undurchführbar. Walter Röhrl sollte 25 Jahre nach seiner Rekordfahrt im Audi Sport quattro S1 Pikes Peak in einer Demonstrationsfahrt erneut den Gipfel erklimmen.
  • Audi Tradition erneut Hauptsponsor der Donau Classic 2012
    13.06.12
    Tradition

    Audi Tradition erneut Hauptsponsor der Donau Classic 2012

    Mit einer bunten Oldtimer-Flotte startet Audi Tradition am 21. Juni 2012 zum siebten Mal als Hauptsponsor bei der Donau Classic in Ingolstadt. Neun Klassiker der Marken Audi, DKW und NSU treten die automobile Zeitreise rund um die Heimatstadt an. Zusammen mit rund 200 weiteren Fahrzeugen erkunden sie in drei Tagesetappen auf 600 Kilometern die Bilderbuch-Landschaften Donaumoos, Altmühltal und Hallertau.
  • Audi auf der Mille Miglia in 2012: DKW Monza im Doppelpack und der DKW F 91
    14.05.12
    Tradition

    Audi auf der Mille Miglia in 2012: DKW Monza im Doppelpack und der DKW F 91

    Die Mille Miglia: Keine andere Oldtimer-Rallye strahlt einen vergleichbaren Mythos aus, kein anderes Event zieht die Oldtimer-Enthusiasten weltweit so in seinen Bann. Audi Tradition begibt sich mit zwei DKW Monza und einem DKW F91 auf die Abenteuer-Reise, die am 17. Mai in Brescia beginnt und zwei Tage später hier auch wieder endet. Dazwischen liegen 1.600 Kilometer faszinierender Landschaft, die von 384 ausgewählten Teams erfahren werden wollen.
  • Audi Tradition mit Jacky Ickx in Monte Carlo
    04.05.12
    Tradition

    Audi Tradition mit Jacky Ickx in Monte Carlo

    Auf einen ganz besonderen Moment freuen sich die Fans des historischen Motorsports, wenn am 12. und 13. Mai im Fürstentum Monaco große Rennzeiten wieder aufleben. Beim Grand Prix Monaco Historique treffen Formel-Fahrzeuge aus verschiedensten Epochen aufeinander und machen damit nicht nur die Motorsport-Geschichte Monte Carlos erlebbar. Auf der weltberühmten Formel 1-Strecke erwartet die Fans täglich ein Sonderlauf als exquisites Highlight: Der Auto Union Typ C aus dem Jahr 1936 donnert mit seinen 16 Zylindern durch die Straßen. Am Lenkrad eine Legende: Formel 1- und Le Mans-Ikone Jacky Ickx.
  • Kehrt nach 25 Jahren im Audi Sport quattro S1 auf den Pikes Peak in den USA zurück: Walter Röhrl.
    21.03.12
    Tradition

    Walter Röhrl erklimmt erneut den Pikes Peak

    25 Jahre nachdem Walter Röhrl im Audi Sport quattro S1 in ungebrochener Rekordzeit den Pikes Peak empor driftete, kommt es 2012 noch einmal zum Treffen der Giganten: Am 8. Juli wird Röhrl zum zweiten Mal bei dem berühmten Bergrennen, auch „Race to the Clouds“ genannt, an den Start gehen. Im US-Bundesstaat Colorado setzt sich der Rallyefahrer des Jahrhunderts an das Steuer des Original Audi Sport quattro S1 und macht so einen Meilenstein der Audi Sport Geschichte noch einmal erlebbar. Einen Vorgeschmack auf das berühmte Bergrennen gibt Audi Tradition seit heute auf der weltgrößten Oldtimermesse „Techno Classica“ in Essen – Autogrammstunde mit Walter Röhrl inklusive.
  • Star auf dem Audi Stand: der Audi Sport quattro S1 Pikes Peak.
    09.03.12
    Tradition

    Echte Siegertypen am Audi Stand

    Um echte Siegertypen aus dem Bergrennsport dreht sich alles beim Auftritt von Audi Tradition bei der Techno Classica. Auf der weltgrößten Oldtimermesse werden erfolgreiche Rennfahrzeuge aus vier Generationen, darunter der Auto Union Silberpfeil Typ C (1936) und der Audi Typ C „Alpensieger“ von 1919, präsentiert. Besonders in Szene gesetzt: Der Audi Sport quattro S1, mit dem Rallyelegende Walter Röhrl vor 25 Jahren in Rekordzeit den Pikes Peak empor driftete.
  • Städtetour bei der Mille Miglia: Mit einem DKW F91 mitten durch Florenz.
    22.02.12
    Tradition

    Mit Audi Tradition die Geschichte neu erleben

    Audi Tradition startet in voller Fahrt in das Jahr 2012. Auf mehr als 25 Veranstaltungen in ganz Europa können Autoliebhaber dieses Jahr die historischen Fahrzeuge erleben. In Monaco legt Formel 1-Legende Jacky Ickx höchstpersönlich den Gang ein, wenn es im Auto Union Silberpfeil Typ D von 1938 durch das Fürstentum geht. Auch die Mille Miglia fehlt nicht im Veranstaltungs¬kalender. Der Auftritt von Audi Tradition auf der weltweit größten Oldtimermesse „Techno Classica“ in Essen ist doppelt so groß wie im Vorjahr: Auf einer Fläche von mehr als 700 Quadratmetern gibt es Pretiosen aus der Unternehmensgeschichte.
  • Vater des Audi 100 hat Geburtstag
    19.12.11
    Tradition

    Vater des Audi 100 hat Geburtstag

    Eine der prägnantesten Persönlichkeiten in der Geschichte der AUDI AG hätte am 26. Dezember seinen 100. Geburtstag gefeiert: Dr. Ludwig Kraus. Der geniale Konstrukteur war es, der in den 1960er Jahren mit seinen wegweisenden Produkten die Abkehr vom DKW-Zweitaktprinzip hin zu einer modernen Modellpalette bewerkstelligte. Gleichzeitig belebte er den Namen Audi wieder, der seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Dornröschenschlaf lag. Der von ihm entwickelte Audi 100 stellte die Weichen auf dem Weg zur heutigen AUDI AG als Premiumhersteller.
  • Mit Audi Tradition ein Jahr lang auf Weltreise
    10.11.11
    Tradition

    Mit Audi Tradition ein Jahr lang auf Weltreise

    „Welten entdecken mit Audi Tradition“: Unter dieser Überschrift steht der Kalender der Audi Tradition für das Jahr 2012. 13 verschiedene historische Automobile aus der mehr als hundertjährigen Unternehmensgeschichte finden sich in 13 verschiedenen Ländern abgebildet – von Osteuropa bis nach Amerika. Der Anspruch: das Auto eine Geschichte erzählen lassen, ob bei einer Oldtimer-Veranstaltung, einem Fotoshooting oder gerade in den speziellen Augenblicken, als Audi Tradition in den vergangenen Jahren fast vergessene Zeitzeugen seiner eigenen Geschichte wiederfand.
  • 61 Motorräder im Audi museum mobile
    06.09.11
    Tradition

    61 Motorräder im Audi museum mobile

    Der Legende nach war ein Motorrad der Auslöser dafür, dass August Horch ebenfalls motorisierte Fahrzeuge bauen wollte: Als Hildebrandt & Wolfmüller Ende des 19. Jahrhunderts das erste Serienmotorrad der Welt präsentierten, soll der geniale Ingenieur und Tüftler so begeistert gewesen sein, dass er wusste, was er fortan wollte. Umgehend soll er sich bei Benz in Mannheim beworben haben, wenig später gründete er Horch & Cie. Und 1909 sein zweites Unternehmen – AUDI. Audi Tradition beleuchtet jetzt mit der neuen Sonderausstellung im Audi museum mobile in Ingolstadt all die Facetten des Motorrads. 47 verschiedene Marken, 33 Leihgeber - vom 10. September 2011 bis 31. Januar 2012 werden auf der Wechselausstellungsfläche 61 heiße Öfen zu bestaunen sein.
  • Treffen der Legenden in Goodwood
    22.06.11
    Tradition

    Treffen der Legenden in Goodwood

    Vom 1. bis 3. Juli ist es wieder soweit: Der Earl of March and Kinrara lädt in das Mekka des historischen Motorsports ein – zum Goodwood Festival of Speed. Einmal mehr werden 150.000 Zuschauer kommen. Tickets gibt es, very british, nur im Vorverkauf. Herausragende Zeugen der Motorsportgeschichte, ein Stelldichein ehemaliger Rennfahrer-Legenden – in Goodwood trifft sich das Who is Who. Audi Tradition ist mit zwei Auto Union Silberpfeilen dabei, in denen niemand geringeres sitzen wird, als Nick Mason, Drummer der Rockband Pink Floyd und Ex-Formel 1-Pilot Hans-Joachim Stuck.
  • Audi Tradition feiert Heimspiel
    08.06.11
    Tradition

    Audi Tradition feiert Heimspiel

    Ein echtes Heimspiel feiert Audi Tradition, wenn vom 16. bis 18. Juni die nunmehr sechste Donau Classic stattfindet. Die historische Abteilung der AUDI AG ist seit Beginn Hauptsponsor der dreitägigen Ausfahrt in und um Ingolstadt. Und auch dieses Mal werden wieder prominente Gäste in den historischen Automobilen von Audi Tradition Platz nehmen: So ist Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstandes der AUDI AG bei der Samstag-Etappe in einem Wanderer W25 Cabriolet unterwegs.
  • Audi Tradition: Der Berg ruft
    23.05.11
    Tradition

    Audi Tradition: Der Berg ruft

    Erstmalig seit Bestehen von Audi Traditon beteiligt sich die historische Abteilung der AUDI AG an der Kitzbüheler Alpenrallye. Unterstützt wird das Team mit den Vier Ringen hierbei von prominenten Gästen, die sich hinter das Oldtimer-Lenkrad klemmen. So nimmt Hansi Hinterseer, einer der großen Stars der volkstümlichen Musik, an der Rundfahrt vom 25. bis 28. Mai in einem Auto Union 1000 Sp Platz.
  • Audi: Mit fünf DKW‘s bei der Mille Miglia
    09.05.11
    Tradition

    Audi: Mit fünf DKW‘s bei der Mille Miglia

    Keine zwei Worte auf diesem Planeten klingen für den Oldtimer-Fan so verzückend wie „Mille Miglia“. Vom 12. bis 14. Mai ist es wieder soweit: Die schnellste und deshalb auch schillerndste Rallye für historische Automobile geht an den Start. Wenn die automobilen Raritäten in Brescia von der Rampe rollen, ist Audi Tradition mitten drin. 1.000 Meilen liegen ab Donnerstagabend vor den 375 handverlesenen Startern. Bis Samstag geht es ein Mal nach Rom und wieder zurück.
  • Audi glänzt beim Automobilsommer 2011
    29.04.11
    Tradition

    Audi glänzt beim Automobilsommer 2011

    „125 Jahre Auto“: Dieses Jubiläum feiert das Land Baden-Württemberg mit dem Automobilsommer 2011 – und Audi ist dabei. Mit mehr als 40 Fahrzeugen beteiligt sich der Ingolstädter Autobauer am 8. Mai in der Landeshauptstadt Stuttgart am großen Autokorso, der aus exakt 125 Fahrzeugen bestehen wird. Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstandes der AUDI AG, wird die Audi-Phalanx anführen. Präsentiert werden neben aktuellen Modellen vor allem viele automobile Zeitzeugen der über 100jährigen Audi-Geschichte. Und auch einen Blick in die Zukunft können die Besucher werfen.
  • Techno Classica Audi 80 quattro 2,5 DTM
    25.03.11
    Tradition

    „Schicke Pärchen“ am Audi-Stand

    Mit einer ungewöhnlichen Idee wartet Audi Tradition zum Start der Oldtimer-Saison auf. Auf der Techno Classica in Essen, die vom 30. März bis zum 3. April ihre Pforten öffnet, präsentiert sich Audi mit „schicken Pärchen“. Mit dem Titel „Renn-Serie“ ist der Auftritt von Audi Tradition auf der größten Oldtimer-Show der Welt überschrieben: Fünf Motorsport-Fahrzeugen aus der vielfältigen Unternehmensgeschichte werden deren Pendants aus der Serienproduktion gegenüberstehen.
  • Audi Tradition Jahresprogramm
    22.03.11
    Tradition

    Mit Audi Tradition durch ganz Europa

    Mit einem umfangreichen Programm startet Audi Tradition in die Oldtimer-Saison 2011. Auf über 30 Veranstaltungen präsentiert sich die historische Abteilung der AUDI AG mit ihrem „rollenden Museum“. Nach zwei Jahren Pause steht auch der „Klassiker der Klassiker“ wieder auf dem Programm: die weltberühmte Mille Miglia in Italien. Fünf historische DKW-Modelle aus den 1950er Jahren werden sich im Mai auf den Weg nach Norditalien machen. Zuvor schon präsentiert sich Audi Tradition auf der weltgrößten Oldtimer-Messe, der Techno Classica in Essen.
  • Wo Männerträume wahr werden
    28.02.11
    Tradition

    Wo Männerträume wahr werden

    Einen tiefen Blick in die Lamborghini-Schatztruhe gewährt Audi Tradition ab dem 2. März allen Liebhabern der italienischen Supersportwagen. Denn das Audi museum mobile in Ingolstadt lässt mit der neuen Sonderausstellung „Wunschwirklichkeitsmaschinen“ Männerträume wahr werden. Bis zum 31. Juli sind dort zehn Lamborghini-Designstudien in einer noch nie da gewesenen Zusammenstellung zu sehen. Spektakulärstes Exponat: Der Lamborghini 400 GT Monza von 1966, der lange als verschollen galt und erst 2005 wieder gefunden wurde.
  • Wie DKW die Automobilwelt veränderte
    16.02.11
    Tradition

    Wie DKW die Automobilwelt veränderte

    Vor 40 Jahren erschien erstmals eine Audi-Werbung mit dem Slogan „Vorsprung durch Technik“. Gründe hierfür gab es 1971 schon zu Genüge. So präsentierte die Audi-Vorgängermarke DKW auf der Internationalen Automobilausstellung in Berlin 1931 das Modell F1 – das weltweit erste Großserien-Automobil mit Frontantrieb.
  • "Neuer Auftritt: Audi Tradition im Internet"
    12.05.10
    Tradition

    Neuer Auftritt: Audi Tradition im Internet

    Der neue Auftritt von Audi Tradition im Internet ist jetzt unter www.audi.de/tradition und in englischer Sprache unter www.audi.com/history online. Die neuen Internetseiten bieten einen interessanten Einblick in die bewegte Geschichte der AUDI AG mit ihren Marken Audi, DKW, Horch, Wanderer, Auto Union und NSU. Präsentiert werden mehr als 100 Jahre Vorsprung durch Technik.
  • 21.01.10
    Tradition

    Audi Tradition: Onlineshop für Ersatzteile

    Damit alte Prachtexemplare auch in Zukunft noch gut aussehen: Heute geht „Audi Tradition Parts“ online, ein Onlineshop für Ersatzteile der Marke Audi und ihre Vorgängermarken. Das Angebot von Audi Tradition wendet sich an Händler, Mitglieder des Audi Club International und natürlich an Kunden. Im Internet zu finden unter der Adresse www.audi.de/tradition-parts.
  • 100. Geburtstag von Bernd Rosemeyer
    06.10.09
    Tradition

    100. Geburtstag von Bernd Rosemeyer

    Zum 100. Mal jährt sich der Geburtstag des Rennfahrers Bernd Rosemeyer, geboren am 14. Oktober 1909 in Lingen/Emsland. Audi Tradition erinnert an diesen Tag mit einem Blumengruß am Gedenkstein an der heutigen Autobahn A5. International bekannt wurde Rosemeyer vor allem als Spitzenfahrer der Auto Union bei den Grand Prix Rennen und Rekordfahrten in der Silberpfeil-Ära der 1930er Jahre. Rennerfolge in Europa, Afrika und den USA machten ihn – nicht zuletzt auch wegen seines verwegenen Fahrstils – zum Publikumsliebling. Bernd Rosemeyer war ein Held seiner Zeit, der im Zenit seiner Karriere bei einem Weltrekordversuch Anfang 1938 tödlich verunglückte.
  • 24.09.09
    Tradition

    Bronzetafel erinnert an Gründung der Auto Union GmbH Ingolstadt vor 60 Jahren

    60 Jahre Audi am Standort Ingolstadt: In Erinnerung an die Gründung der Auto Union GmbH in Ingolstadt enthüllt am Donnerstag, 24. September, um 10.15 Uhr Dr. Werner Widuckel, Vorstand Personal- und Sozialwesen der AUDI AG, und Peter Mosch, Gesamt-Betriebsrats- vorsitzender der AUDI AG, eine Bronzetafel in der Schrannenstrasse 3, am Haus der ehemaligen Hauptverwaltung.
  • Beim Rennspiel "Vertical Run" können Audi Fans die neue Konzeptstudie e-tron schon Ende 2009 im Audi Space bei PlayStation Home fahren.
    21.09.09
    Unternehmen

    Virtuelle Testfahrt mit Audi Elektrostudie e-tron

    Audi Fans können die neue Konzeptstudie e-tron Ende 2009 bei PlayStation Home fahren. Dort baut Audi als erster Automobilhersteller einen eigenen virtuellen Bereich auf. Im so genannten Audi Space wird ab kommendem Dezember der von Audi auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) vorgestellte Audi e-tron – ein Hochleistungssportwagen mit reinem Elektroantrieb – im Rennspiel „Vertical Run“ seine Runden drehen.
  • Das erste Fahrzeug, das aus der Ingolstädter Auto Union Produktion lief: Der DKW F 89 L Schnellaster.
    02.09.09
    Tradition

    60 Jahre Audi am Standort Ingolstadt

    Seit nun 60 Jahren ist die AUDI AG am Standort Ingolstadt ansässig. Am 3. September 1949 wurde in der alten bayerischen Herzogstadt die damalige Auto Union GmbH gegründet, ein von der ehemaligen sächsischen Auto Union AG rechtlich unabhängiges Unternehmen. Die Auto Union AG war im sächsischen Chemnitz beheimatet und war in der sowjetischen Besatzungszone nach einer Zeit der Zwangsverwaltung aus dem Handelsregister gelöscht worden.
  • „Vier Ringe – Die Audi Geschichte“
    14.07.09
    Tradition

    „Vier Ringe – Die Audi Geschichte“

    Pünktlich zum hundertsten Marken-Jubiläum erscheint eine neue Firmenchronik der AUDI AG – und wer auf eine so lange Geschichte zurückblicken kann, hat natürlich viel zu erzählen. Die Historiker der Audi Tradition tun dies ausführlich, spannend und informativ, das Buch erscheint in der Edition Audi Tradition im Delius Klasing Verlag und ist ab dem 18. Juli im Fachhandel und bei der Audi Tradition erhältlich.
  • Erster Auftritt eines Auto Union Silberpfeil 1934 auf der Avus in Berlin: Hans Stuck lenkt den Auto Union Rennwagen Typ A
    26.05.09
    Tradition

    Die Geburt des Mythos „Silberpfeile“

    Vor 75 Jahren wurde eine der spannendsten Seiten in der Geschichte des Motorsports aufgeschlagen: Am 27. Mai 1934 starteten auf der Avus in Berlin erstmals die deutschen „Silberpfeile“. Auch wenn weder der Audi-Vorgänger Auto Union noch Mercedes Benz an diesem Tag zu gewinnen vermochten, beherrschten diese beiden Marken bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 1939 die internationalen Rennstrecken dieser Welt. Heute kaum vorstellbar: Die Auto Union-Rennwagen waren 1936 auf den langen Geraden der Avus in der Lage, bis auf 380 km/h zu beschleunigen. – Ein Mythos war geboren.
  • "Audi Automobile 1909 - 1940"
    14.05.09
    Tradition

    Standardwerk zur Audi-Vorkriegsgeschichte

    „Audi Automobile 1909-1940“ heißt das neueste Buch von Audi Tradition. Die Autoren Prof. Dr. Peter Kirchberg und Ralf Hornung erzählen neben der Modellhistorie ausführlich die Vorkriegsgeschichte des Zwickauer Unternehmens auf seinem Weg zum Autobauer mit den Vier Ringen. Zusammen mit dem Delius Klasing Verlag erscheint die Chronik in der Reihe Edition Audi Tradition und ist das erste umfangreiche Standardwerk zur Audi-Automobilgeschichte der ersten 30 Jahre.
  • 100 Jahre Rennlegende Ewald Kluge
    15.01.09
    Tradition

    100 Jahre Rennlegende Ewald Kluge

    Fahrerisches Geschick und ein eiserner Wille – diese starken Eigenschaften zeichneten den berühmtesten DKW- Motorrad-Rennfahrer aus und waren die Grundlage für eine einmalige Karriere. Ewald Kluge wäre nächste Woche 100 Jahre alt geworden. Am 19. Januar 1909 wurde er im sächsischen Lausa geboren.
  • Die Geschichte der Wanderer Automobile
    10.12.08
    Tradition

    Die Geschichte der Wanderer Automobile

    Rechtzeitig vor Weihnachten neu auf dem Büchermarkt: Die Typengeschichte sämtlicher Wanderer-Automobile. In der Reihe „Edition Audi Tradition“ ist jetzt dieses Buchprojekt im Delius Klasing Verlag erschienen. Thomas Erdmann und Gerd-G. Westermann, Automobilhistoriker und profunde Kenner dieser Vorgängermarke der AUDI AG, haben die Wanderer-Automobilgeschichte in bisher einmaligem Umfang niedergeschrieben.
  • „Bernd Rosemeyer – Die Schicksalsfahrt“
    07.10.08
    Tradition

    „Bernd Rosemeyer – Die Schicksalsfahrt“

    In den späten Vormittagsstunden des 28. Januar 1938 schoss ein silberner Rennwagen mit einer Geschwindigkeit von weit über 400 km/h über die lange, gerade Strecke der Autobahn Frankfurt – Darmstadt, um einen neuen Geschwindigkeits-Weltrekord aufzustellen. Es sollten die letzten Sekunden im Leben Bernd Rosemeyers sein, des größten Rennfahrers seiner Zeit.
  • In Memoriam Bernd Rosemeyer
    18.01.08
    Tradition

    In Memoriam Bernd Rosemeyer

    Am 28. Januar 2008 jährt sich der Todestag des einstigen Spitzenfahrers der Auto Union, Bernd Rosemeyer, zum 70. Mal. Bei einem Weltrekordversuch auf der Autobahn zwischen Frankfurt und Darmstadt war er mit dem Auto Union Stromlinien Rennwagen verunglückt. Audi Tradition wird am Gedenkstein an der heutigen Autobahn A5 einen Kranz niederlegen. Außerdem veranstalten Audi Tradition und das August Horch Museum Zwickau am 28. Januar 2008 in Zwickau ein Symposium in memoriam Bernd Rosemeyer.
  • Standardwerk über das Erfolgsmodell Audi 80
    05.12.07
    Tradition

    Die Karriere des Bestsellers aus Ingolstadt

    Über vier Modellgenerationen hinweg war er ein Bestseller aus Ingolstadt: Der Audi 80 hatte großen Anteil am Erfolg der Marke mit den Vier Ringen. Zum 35-jährigen Jubiläum liegt jetzt das lang erwartete Buch „Audi 80: Entwicklung – Technik – Design“ von Kevin Thiel im Buchhandel bereit. Das Standardwerk ist von Audi Tradition initiiert, koordiniert und mitfinanziert – erschienen in der „Edition Audi Tradition“ im Heel Verlag.
  • 23.10.07
    Tradition

    Standardwerk zur Geschichte des Wanderer Motorradbaus

    Eine spannende Zeitreise durch ein besonderes Kapitel der Audi Unternehmensgeschichte, den Wanderer Motorradbau, bietet das Buch „Wanderer: Motorräder – Motorfahrräder – Mopeds von 1902 bis 1958“. Sechs Jahrzehnte Motorradgeschichte stellen die beiden Wanderer Spezialisten Axel Klug und Tino Räppel lebendig und interessant dar. Das Buchprojekt ist von Audi Tradition initiiert, koordiniert und mitfinanziert - erschienen in der „Edition Audi Tradition“ im Delius Klasing Verlag.
  • Audi Sport quattro S1 Pikes Peak
    11.07.07
    Technik

    quattro am Gipfel

    Unter den zahlreichen Rallye-Triumphen, die Audi in den 80er Jahren zelebriert hat, ist der letzte besonders in Erinnerung geblieben: Vor 20 Jahren, am 11. Juli 1987, gewann Walter Röhrl mit dem Audi Sport quattro S1 das Bergrennen am Pikes Peak im US-Bundesstaat Colorado. Nachdem sich Audi im Jahr zuvor aus der Rallye-WM zurückgezogen hatte, manifestierte dieser Erfolg den Vorsprung durch Technik ungebrochen in der Serie. Nach dem Abschied vom Rallyesport führte die quattro-Technologie ihren Siegeszug auf der Straße weiter – bis heute hat Audi 2,5 Millionen Autos mit permanentem Allradantrieb verkauft.
  • 75 Jahre vier Ringe
    28.06.07
    Tradition

    75 Jahre Vier Ringe

    Vier ineinander verschlungene Ringe: Das war das Symbol für die Fusion der vier sächsischen Automobilfirmen Audi, DKW, Horch und Wanderer zur Auto Union AG vor genau 75 Jahren: Am 29. Juni 1932. Jedes vierte Automobil in Deutschland war in den späten 1930er Jahren ein Produkt der Auto Union AG und trug die Vier Ringe auf dem Kühlergrill. Die Auto Union AG wurde mit dem Zusammenschluss zur zweitgrößten Automobilfabrik in Deutschland. Die Vier Ringe sind noch heute das Firmensignet der AUDI AG. Thomas Frank, Leiter Audi Tradition: „Die Vier Ringe verkörpern einen der führenden internationalen Anbieter von hochwertigen Automobilen und sind das sichtbare Zeichen von Markenidentität und Qualität – gleichzeitig bilden sie die Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“.
  • DKW-Gründer Jörgen Skafte Rasmussen (1878 - 1964)
    04.06.07
    Tradition

    Audi Tradition feiert 100 Jahre DKW

    Eine Legende der automobilen Welt feiert dieses Jahr hundertsten Geburtstag: DKW. Dampfbetriebene Automobile wollte man bauen, doch das Unternehmen aus dem sächsischen Zschopau wurde schlussendlich durch seinen Zweitakt-Motor berühmt. Schon in den späten 1920er Jahren war DKW der größte Motorradhersteller der Welt, um dann mit seinen Fahrzeugen in den 1930er Jahren als Erster mit dem Frontantrieb in Großserie zu gehen. Mit den Kleinwagen der F-Serie baute DKW den „Volkswagen“ der Vorkriegszeit in herausragenden Stückzahlen. Audi Tradition würdigt das Jubiläum seiner Vorgängermarke mit dem Einsatz von DKW Oldtimern bei den verschiedensten Veranstaltungen, unter anderem der Mille Miglia und dem Gran Premio Nuvolari in Italien, dem Concours de Elegance de Bergerac in Frankreich, auf der Silvretta und Ennstal Classic in Österreich sowie selbstverständlich bei der Festveranstaltung der Stadt Zschopau „100 Jahre Rasmussen“ am 26. August.
  • 21.07.05
    Tradition

    H.P. Müller Motorrad-Weltmeister auf NSU

    Zum 50. Mal jährt sich dieser Tage der Motorrad-Weltmeistertitel von Hermann Paul Müller auf NSU. Müller, der auf den Kampfnamen „Renntiger“ hörte, gewann 1955 die Weltmeisterschaft in der 250 ccm Klasse als damals erster Privatfahrer. Der Mann, der, nicht nur auf dem Zweirad, über 200 Siege einfuhr, gehört zu den deutschen Rennsportlern, denen der zweite Weltkrieg die ganz große Karriere verhinderte.
  • 07.09.04
    Tradition

    50. Todestag von Rupert Hollaus

    Zum 50. Mal jährt sich am 11. September 2004 der Todestag von Rupert Hollaus. Der damals 23-jährige Österreicher stand in der Saison 1954 mit seiner NSU bereits als neuer Weltmeister in der 125 ccm Klasse fest, als er beim Training zum Abschlussrennen in Monza tödlich verunglückte. Mit der bald darauf erfolgten Entscheidung, sich werkseitig vom Motorsport zurückzuziehen, ist Monza 1954 nicht nur mit dem tragischen Tod von Rupert Hollaus verbunden, sondern steht gleichzeitig für den letzten Einsatz der so erfolgreichen Werksmannschaft der Audi Vorgängermarke NSU.
  • 13.08.04
    Tradition

    40. Todestag von Ewald Kluge

    Zum 40. Mal jährt sich am 19. August der Todestag von Ewald Kluge. Der gebürtige Sachse war einer der berühmtesten Motorrad-Rennfahrer der 1930er Jahre. 1938 schrieb der damals 29jährige, der sein Leben lang auf DKW fuhr, Rennsportgeschichte: Als erster Deutscher gewann Ewald Kluge die Tourist Trophy auf der Isle of Man – das seinerzeit schwierigste Motorradrennen der Welt.
  • 29.07.04
    Tradition

    Am 4. August wäre Achille Varzi 100 Jahre alt geworden

    Der ehemalige Rennpilot der Auto Union, Achille Varzi, wäre am 4. August 100 Jahre alt geworden. Der Italiener zählte bis Mitte der 1930er Jahre zu den größten Rennfahrern der Welt und galt in seiner Heimat als der gleichberechtigte Rivale des legendären Tazio Nuvolari. Varzi gewann in seiner außergewöhnlichen Karriere 28 Grand Prix Läufe in elf Jahren, darunter die schwierigsten Rennen und wurde für seinen nüchternen und effizienten Fahrstil bewundert. Von 1935 bis 1937 zählte Achille Varzi zur Mannschaft der Auto Union. 1935 gewann er mit den Vier Ringen den Großen Preis von Tunis und die Coppa Acerbo, 1936 den Grand Prix von Tripolis.
  • 17.06.04
    Tradition

    Vom Dampfkraftwagen zur Meisterklasse

    Darauf haben nicht nur Zweitakt-Liebhaber lange gewartet: Die Geschichte der DKW Automobile von ihren Anfängen bis zum Jahr 1945, gründlich recherchiert und kompetent geschrieben von Autor Thomas Erdmann, einem der profiliertesten Kenner der Marke DKW. Soeben ist das Buch „Vom Dampfkraftwagen zur Meisterklasse“ in der „Edition Audi Tradition“ im autovision Verlag Hamburg erschienen.
  • 17.06.04
    Tradition

    Portrait August Horch (1868 – 1951)

    August Horch war ein Automobilingenieur der ersten Stunde, der es verstand, bemerkenswerte technische Neuerungen entschlossen durchzusetzen. Er hat dabei dem Motorwagen auf dem Weg zum Automobil entscheidende Impulse mitgegeben. Horchs erste eigene Konstruktion war ein sogenannter „stoßfreier Motor“. Auf dem Feld des Antriebs war er einer der ersten, der die Kardanwelle zur Kraftübertragung nutzte. Außerdem wurden bei Horch-Fahrzeugen von Anfang an Kurbel- und Getriebegehäuse aus Leichtmetallguss und hochfeste Stähle für die Zahnräder verwendet. August Horch ging es immer um praktische Nachfolgeverbesserungen am Automobil. Er wollte bessere Gebrauchseigenschaften für seine Fahrzeuge umsetzen und das immer in der besten Qualität. Seinen Leitsatz, dass er „unter allen Umständen nur große, starke und gute Wagen bauen wolle“, hat Horch zielgerichtet verwirklicht.
  • 26.02.04
    Tradition

    Hohe Ehre für August Horch

    Hohe Auszeichnung für August Horch: Der Gründer der Automobilmarken Horch und Audi wird in die „European Automotive Hall of Fame“ in Genf aufgenommen. Die Würdigung erfolgt am 2. März 2004 während des Genfer Automobilsalons in der Schweiz. Die Ehrenplakette wird in einer Festveranstaltung vom Vorstandsvorsitzender der AUDI AG, Dr. Martin Winterkorn, und Heike Müller, Enkelin von August Horch, entgegengenommen. Im Oktober 2000 war August Horch bereits in die „Automotive Hall of Fame“ in Dearborn, USA, aufgenommen worden.
  • 09.05.03
    Tradition

    Der größte Sieg des Ewald Kluge

    Jedes Jahr in der ersten Juni-Woche verwandelt sich eine kleine Insel in der irischen See zum Mekka der Motorradfahrer: Wer dort gewinnt, bleibt unsterblich. Die Rede ist - natürlich - von der Isle of Man, dem härtesten Motorradrennen der Welt, 1907 das erste Mal gestartet. 30 Jahre gewannen dort nur Engländer auf einheimischen Maschinen – des untrainierbaren Kurses und der unberechenbaren Wetterkapriolen wegen. Dort zu gewinnen, galt für alle Piloten wie Fabrikate als das höchste aller Ziele.
  • 17.01.03
    Tradition

    Bernd Rosemeyer vor 65 Jahren verunglückt

    Vor 65 Jahren starb mit Bernd Rosemeyer einer der herausragendsten Rennfahrer in der Geschichte des deutschen Motorsports. Der damals 28-Jährige verunglückte am 28. Januar 1938 bei einem Weltrekordversuch tödlich, als er sich auf der Autobahn Frankfurt-Darmstadt mit seinen Auto Union Stromlinien-Rennwagen bei etwa 440 km/h mehrmals überschlug. Am Unfallort, an der heutigen A5 zwischen Frankfurt und Heidelberg (Richtung Darmstadt, Gedenkstein auf dem ersten Parkplatz nach der Abfahrt Langen-Mörfelden), wird die AUDI AG, als Traditionsnachfolger der Auto Union AG Chemnitz, einen Kranz zum Gedenken des großen Rennfahrers niederlegen.
  • 04.12.02
    Tradition

    Buch-Neuerscheinung:

    Ein Auto ohne Markenzeichen? Unvorstellbar! Im Automobilbau symbolisieren Markenzeichen den „inneren“ Wert, die Botschaft der Marke und sichern Kontinuität und Wiedererkennbarkeit der Autos. Die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichende Geschichte der AUDI AG ist besonders reich an Marken- zeichen und Signets, die an Fahrzeugen der Marken Audi, DKW, Horch, Wanderer, Auto Union und NSU verwendet wurden.
  • 19.07.02
    Tradition

    “Audi” – ein sprachlicher Geistesblitz

    Gelebte Geschichte im Audi museum mobile: Einer von bis zu 1.000 Besuchern pro Tag war kürzlich Horst Fikentscher, 73, der zuerst im Auslieferungszentrum seinen neuen Audi in Empfang nahm, um sich anschließend im Museum über die Geschichte, die Marken und Modelle der Audi Tradition zu informieren. Dabei ist der Name Fikentscher selbst Bestandteil dieser Geschichte. Schließlich ist Horst Fikentschers Großvater Franz Mitbegründer und sein Vater Heinrich Namensgeber des Unternehmens.
  • 06.06.02
    Tradition

    Vor 25 Jahren:

    Dreimal 25 heißt es in diesem Jahr: bei der Audi Tradition blickt man auf drei wichtige Ereignisse in der Geschichte von Audi zurück, die vor 25 Jahren weit über die Marke mit den vier Ringen hinaus von automobilhistorischer Bedeutung waren.
  • 14.12.01
    Tradition

    Vor 100 Jahren: Erstes Horch-Automobil entstand im Pferdestall Neues Buch über Leben und Werk von August Horch

    August Horch zählt zu den Pionieren des deutschen Automobilbaus - vor 100 Jahren fuhr das erste Horch-Automobil durch die Gassen von Köln-Ehrenfeld, vor 50 Jahren starb der Automobilingenieur der ersten Stunde. Grund genug an sein Lebenswerk - die systematische Weiterentwicklung vom Motorwagen zum richtigen Automobil - zu erinnern: Das August Horch Museum Zwickau bringt ein Buch auf den Markt, in dem das Leben August Horchs als Techniker und Privatmann gewürdigt wird. Grundlage der Gedenkschrift „Pionier der Kraftfahrt“ sind langjährige Recherchen des Autors Jürgen Pönisch. Das Buch umfasst 218 Seiten und ist mit 284, zum Teil noch nie veröffentlichten, Fotos und 110 Dokumenten illustriert.
  • 31.10.01
    Tradition

    Die Geschichte der Silberpfeile mit vier Ringen Bildband „Neusilber“ setzt die Auto Union Rennwagen in Szene

    Die legendären Silberpfeile der Auto Union beherrschten die großen Rennen der 30er Jahre, bis Ende 1937 gewannen sie 32 von 54 Rennen. Unvergessen sind die Duelle der Auto Union Rennwagen mit den Mercedes-Monoposti. Namen wie Hans Stuck, Bernd Rosemeyer oder Tazio Nuvolari sind unzer-trennlich mit den Silberpfeilen der Auto Union verbunden. Diesen eindrucks-vollen Boliden setzt der bekannte Fotograf Peter Vann mit seinem faszinieren-den Bildband „Neusilber. Renn- und Rekordwagen der Auto Union“ nun ein Denkmal. Das im Oktober erscheinende Buch illustriert die Restaurierung der einzigartigen Fahrzeuge sowie die spannende Spurensuche nach den ver-schollenen Rennwagen. Aufwändige Fotoreportagen zeigen die zeitlose Schönheit der Silberpfeile mit den vier Ringen. Ein historischer Abriss mit zahlreichen Hintergrundinformationen, sowie Details über Technik und Kon-struktion dieser Legenden des Rennsports runden den Bildband ab.
  • 21.10.99
    Tradition

    50 Jahre Vier Ringe in Ingolstadt

    Neubeginn - Am 3. September 1949 wurde in Ingolstadt mit der Auto Union GmbH eine neue Gesellschaft ins Leben gerufen, die die Kraftfahrzeugtradition der Vier Ringe fortführte. Sie gilt als die Vorgängerin der heutigen AUDI AG. Mit ihr sollte im Westen Deutschlands fortgeführt werden, was die ehemalige Auto Union AG in Sachsen begonnen hatte.
  • 08.02.99
    Tradition

    August Horch - Lebenslauf

Historische Modelle

Zurück zum Seitenanfang