Zum Seiteninhalt springen
Tradition

Audi museum mobile

Audi Forum Ingolstadt

Im Audi museum mobile gehen historische Exponate und zeitgemäße Präsentationsformen eine spannungsreiche Symbiose ein, die den Gang durch die Vergangenheit zu einem ebenso informativen wie kurzweiligen Erlebnis werden lässt. Schon die ungewöhnliche Architektur, die hinter der vollverglasten Fassade das Prinzip der Jahresringe eines Baumstammes aufgreift, vereint symbolisch Dauer und Wandel. Die Unternehmenshistorie der AUDI AG wird ebenso thematisiert wie der rasante technologische Fortschritt des Automobilbaus. Durch die Einbettung der Exponate in wirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen ist das museum mobile viel mehr als ein reines Technikmuseum: Ein Besuch wird auch zum faszinierenden Rückblick auf das 20. Jahrhundert mit seinen umwälzenden Veränderungen.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • „Razzia“ im Audi museum mobile
    02.04.15
    Tradition

    „Razzia“ im Audi museum mobile

    Das Audi museum mobile präsentiert in der Sonderausstellung „Razzia“ 14 Streifenwagen verschiedener Marken aus nahezu allen Epochen der automobilen Polizeigeschichte. Die neue Sonderschau dauert von 10. April bis 30. August 2015. Das Museum bietet spezielle Führungen zur Ausstellung an. Ein weiteres Highlight: Ab sofort können Besucher „Schätze aus Neckarsulm“ – historische Autos und Motorräder dieses Audi-Standorts – auf dem Paternoster im Museum sehen.
  • Doppel-Ausstellung im Audi museum mobile
    04.11.14
    Tradition

    Doppel-Ausstellung im Audi museum mobile

    Mit einer Doppel-Ausstellung beendet das Audi museum mobile die Veranstaltungssaison 2014. In der Ausstellung „Jahre später“ sind von 12. November 2014 bis 28. Februar 2015 herausragende Modelle der jüngeren Audi-Geschichte zu sehen – als inhaltliche Fortsetzung zur historischen Dauerausstellung. Zudem zeigt das Museum im gleichen Zeitraum erstmals eine zweite Sonderschau: Unter dem Titel „Daily Drivers“ präsentiert es auf großformatigen Drucken die Motive des Kalenders 2015 der Audi Tradition.
  • Sonderausstellung im Audi museum mobile: Geschichte und Geschichten um den Audi TT
    27.03.14
    Tradition

    Sonderausstellung im Audi museum mobile: Geschichte und Geschichten um den Audi TT

    1995 hat Audi eine bahnbrechende Studie präsentiert: den Audi TT. Anfang März 2014 feierte nun der Sportwagen in dritter Generation sein Debüt. Die Sonderausstellung „State of the ArTT“ inszeniert Geschichte und Geschichten rund um die Designikone. Acht Automobile aus Serie und Motorsport sind vom 2. April bis 11. Mai im Audi museum mobile zu sehen.
  • 30 Jahre Sport quattro:  Sonderausstellung im Audi museum mobile
    10.10.13
    Tradition

    30 Jahre Sport quattro: Sonderausstellung im Audi museum mobile

    Das Audi museum mobile feiert den 30. Geburtstag des Audi Sport quattro. Dieses legendäre Automobil produzierte der Ingolstädter Premiumhersteller in den Jahren 1983 und 1984 – in einer Gesamtzahl von nur 214 Stück. Fünf Farben standen damals zur Auswahl, und in diesen Farben präsentiert sich der Sportwagen nun den Besuchern der Ausstellung „Home of quattro“. Daneben zeigt das Museum drei Motorsport-Boliden, die als Neuentwicklungen für die Rallye-Gruppe B aus dem Serienmodell entstanden. Die Ausstellung ist vom 15. Oktober bis 30. November zu sehen.
  • I like it: Fans bestimmen nächste Audi-Sonderausstellung
    08.03.13
    Tradition

    I like it: Fans bestimmen nächste Audi-Sonderausstellung

    30 Automobile aus dem Fundus von Audi Tradition stehen zur Auswahl, elf davon finden den Weg ins Audi museum mobile Ingolstadt. Die Audi-Fans gestalten via Facebook die nächste Sonderausstellung. Die Entscheidung, welche Exponate der Besucher tatsächlich im Museum sehen wird, fällt auf www.facebook.com/audiDE. Am 11. März um 18:00 Uhr startet die Abstimmung, knapp drei Wochen (bis 31. März) warten die Fundstücke aufs Prädikat „I like it“.
  • Heimgekehrt: Letzter Auto Union Silberpfeil Typ D Doppelkompressor wieder bei Audi
    10.08.12
    Tradition

    Heimgekehrt: Letzter Auto Union Silberpfeil Typ D Doppelkompressor wieder bei Audi

    „Das ist einer der emotionalsten Momente in der Historienarbeit der AUDI AG – für uns hat sich eine Klammer geschlossen“, betont Thomas Frank, Leiter Audi Tradition. Vor wenigen Wochen hat der Automobilhersteller einen der extrem raren Auto Union Silberpfeile zurückgekauft, die noch weitestgehend aus Originalteilen bestehen. Es handelt sich bei dem Auto Union Typ D Doppelkompressor aus dem Jahr 1939 um eines der beiden legendären „Karassik-Autos“. Damit besitzt die AUDI AG nun drei von fünf Auto Union-Rennwagen, die sich auf Originalität berufen dürfen.
  • DTM-Geschichte im Audi museum mobile
    07.08.12
    Tradition

    DTM-Geschichte im Audi museum mobile

    Das Audi museum mobile zeigt in der Ausstellung „Gute Zeiten“ mehr als zwanzig Jahre DTM-Geschichte für Audi. Dabei können die Besucher viele magische Momente nacherleben, in denen es den Audi-Teams gelang, mit Bestzeiten ins Ziel einzulaufen. Acht Mal endete eine DTM-Saison mit der heiß begehrten Meisterkrone: V8 quattro, TT und A4 hießen die Sieger-Fahrzeuge – Stuck, Biela, Aiello, Ekström, Scheider und Tomczyk die Titelhelden. Sie alle schrieben ein Stück Audi-Motorsport-Geschichte.
  • 61 Motorräder im Audi museum mobile
    06.09.11
    Tradition

    61 Motorräder im Audi museum mobile

    Der Legende nach war ein Motorrad der Auslöser dafür, dass August Horch ebenfalls motorisierte Fahrzeuge bauen wollte: Als Hildebrandt & Wolfmüller Ende des 19. Jahrhunderts das erste Serienmotorrad der Welt präsentierten, soll der geniale Ingenieur und Tüftler so begeistert gewesen sein, dass er wusste, was er fortan wollte. Umgehend soll er sich bei Benz in Mannheim beworben haben, wenig später gründete er Horch & Cie. Und 1909 sein zweites Unternehmen – AUDI. Audi Tradition beleuchtet jetzt mit der neuen Sonderausstellung im Audi museum mobile in Ingolstadt all die Facetten des Motorrads. 47 verschiedene Marken, 33 Leihgeber - vom 10. September 2011 bis 31. Januar 2012 werden auf der Wechselausstellungsfläche 61 heiße Öfen zu bestaunen sein.
  • Wo Männerträume wahr werden
    28.02.11
    Tradition

    Wo Männerträume wahr werden

    Einen tiefen Blick in die Lamborghini-Schatztruhe gewährt Audi Tradition ab dem 2. März allen Liebhabern der italienischen Supersportwagen. Denn das Audi museum mobile in Ingolstadt lässt mit der neuen Sonderausstellung „Wunschwirklichkeitsmaschinen“ Männerträume wahr werden. Bis zum 31. Juli sind dort zehn Lamborghini-Designstudien in einer noch nie da gewesenen Zusammenstellung zu sehen. Spektakulärstes Exponat: Der Lamborghini 400 GT Monza von 1966, der lange als verschollen galt und erst 2005 wieder gefunden wurde.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang