Zum Seiteninhalt springen
Trends

&Audi – an initiative thinking beyond

&Audi

Künstliche Intelligenz (KI) wird unsere Mobilität, unsere Arbeitswelt und unser Leben substanziell verändern. Das Ziel der &Audi Initiative – ehemals beyond Initiative – ist es, dass KI zum Wohl der Gesellschaft eingesetzt wird. Im Fokus stehen das Vertrauen ins autonome Fahren und die Zukunft der Arbeit im KI-Zeitalter. Im ersten Schritt hat die beyond Initiative ein interdisziplinäres Netzwerk aus internationalen KI-Experten aufgebaut. Philosophen und Psychologen treffen auf Software-Ingenieure, Start-Up-Unternehmer und Rechtsexperten. Denn &Audi ist überzeugt: Um die KI-Transformation zu gestalten, müssen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zusammenspielen.

  • 25.09.19
    Trends

    Audi veröffentlicht Nutzertypologie und emotionale Landkarte zum autonomen Fahren

    Vom misstrauischen Selbstfahrer bis zum technikaffinen Passagier: In der repräsentativen Online-Studie „The Pulse of Autonomous Driving“ hat Audi eine Nutzertypologie zum autonomen Fahren erstellt. Im Rahmen der Initiative „&Audi“ hat das Mobilitätsunternehmen gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Ipsos 21.000 Menschen aus neun Ländern auf drei Kontinenten befragt. Demnach freuen sich die jungen, gutverdienenden und gut ausgebildeten „statusorientierten Trendsetter“ und „technikaffinen Passagiere“ am Stärksten auf das autonome Fahren. Bei den tendenziell älteren „misstrauischen Selbstfahrern“ mit niedrigerem Einkommens- und Bildungsniveau dominiert die Skepsis. Der „sicherheitsorientierte Zögerer“ würde autonomes Fahren erst nutzen, wenn andere bereits Erfahrungen mit der Technologie gemacht haben. Die größte Nutzergruppe bilden die „aufgeschlossenen Co-Piloten“, die dem autonomen Fahren grundsätzlich offen gegenüberstehen, solange sie jederzeit eingreifen können.
  • 06.11.18
    Trends

    Audi und beyond-Initiative setzen sich in globalem Forum für verantwortungsvollen Umgang mit KI ein

    Eine Gesellschaft, in der Künstliche Intelligenz die Menschen voranbringt: Dafür engagiert sich Audi bei AI4People, dem ersten globalen Forum für ethischen Umgang mit KI in Europa. Auf dem „Towards a Good AI Society Summit“ im Europäischen Parlament in Brüssel stellt das Forum an diesem Dienstag einen 20-Punkte-Plan für eine verantwortungsvolle KI-Gesellschaft vor. Im Fokus dabei: die europäische KI-Forschung zu bündeln und Fragen zum verantwortungsvollen Einsatz der neuen Technologien stärker in den Köpfen von Entwicklern, Gesetzgebern und der Bevölkerung zu verankern. „Wir brauchen einen europäischen Weg im Umgang mit Künstlicher Intelligenz, der Innovationskraft mit unseren Werten verbindet“, sagte Roland Villinger, Chief Strategy Officer (CSO) und Chief Digital Officer (CDO) der AUDI AG, in Brüssel.
  • 21.06.17
    Unternehmen

    Audi und Johannes-Kepler-Universität Linz gründen Zentrum für Künstliche Intelligenz

    Audi und die Johannes-Kepler-Universität Linz (JKU) forschen künftig gemeinsam am intelligenten Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und die Marke mit den Vier Ringen jetzt in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben.
Zurück zum Seitenanfang