Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Standorte

Audi fertigt Automobile an Standorten in der ganzen Welt. Neben den beiden deutschen Audi Werken in Ingolstadt und Neckarsulm zählen dazu die Produktionsstätten in Győr (Ungarn), Brüssel (Belgien), Martorell (Spanien), Bratislava (Slowakei), Kaluga (Russland), Curitiba (Brasilien), Aurangabad (Indien), Changchun und Foshan (China). Am 30. September 2016 hat das Unternehmen im mexikanischen San José Chiapa das zwölfte Werk im Audi Produktionsverbund eingeweiht. In einer Rekordzeit von nur dreieinhalb Jahren entstand eine vollständige Automobilfabrik mit Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage. Audi produziert dort das Premium SUV Audi Q5 auf einer Fläche von 400 Hektar. Zum Audi Konzern gehören außerdem der Lamborghini Standort Sant’Agata Bolognese (Italien) sowie die drei Motorradstandorte von Ducati in Bologna (Italien), Amphur Pluakdaeng (Thailand) und Manaus (Brasilien). An allen Standorten wird nach den Vorgaben des Audi Produktionssystems mit weltweit einheitlichem, höchstem Qualitätsstandard gefertigt, es gilt der Grundsatz: „made by Audi”.

Standort Basisinformationen

  • Audi-Standort Ingolstadt
    19.03.20
    Unternehmen

    Audi-Konzern in Zahlen und Fakten

    Der Audi-Konzern ist stabil durch ein anspruchsvolles Geschäftsjahr 2019 gesteuert und hat seine ambitionierten finanziellen Ziele erreicht: Bei leicht gesteigerten Auslieferungen der Marke Audi lagen die Umsatzerlöse des Audi Konzerns auch dank der hohen Nachfrage nach Oberklasse- und SUV-Modellen bei €55,7 Mrd.
  • 19.03.20
    Unternehmen

    Audi am Standort Ingolstadt

    Seit mehr als 70 Jahren baut Audi am Standort Ingolstadt Automobile. Die AUDI AG hat hier ihren Stammsitz, hier arbeiten 44.458 Mitarbeiter (Stand 31.12.2019) für den „Vorsprung durch Technik“. Von der ersten Idee bis hin zum fertigen Auto findet der gesamte Produktionsprozess der Modelle Audi Q2, Audi A3, Audi A4 und Audi A5 sowie deren Derivate im Ingolstädter Werk statt. Der Audi Standort Ingolstadt entwickelt sich weiter in Richtung einer vernetzten, digitalen Fabrik. Moderne Produktionssysteme und Hightech-Lösungen ermöglichen eine hocheffiziente, nachhaltige Fertigung. Das Werk macht sich Schritt für Schritt fit für die Elektromobilität, Flexibilisierungsmaßnahmen legen den Grundstein für die Modelle der Zukunft. Die Verbrauchs- und Emissionswerte aller im Text genannten und auf dem deutschen Markt verfügbaren Modelle entnehmen Sie dem letzten Kapitel der Basisinformation
  • 19.03.20
    Unternehmen

    Audi am Standort Neckarsulm

    Am Audi Standort Neckarsulm entstehen seit über 100 Jahren Automobile. Angetrieben durch innovative Ideen, Leidenschaft und Perfektion hat sich dieser Standort von einem Werk für Strickmaschinen zu einer modernen Automobilproduktion entwickelt. Die AUDI AG ist einer der größten Arbeitgeber in der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken, hier arbeiten 16.935 Mitarbeiter (Stand: 31.12.2019) für die Mobilität der Zukunft.
  • 19.03.20
    Unternehmen

    Audi am Standort China

    Audi ist seit 1988 in China aktiv und führt seitdem beinahe durchgehend das Premiumsegment des Landes an. Die AUDI AG ist in China mit einem Joint Venture (FAW-Volkswagen), in dem Audi eine Minderheitsbeteiligung besitzt, und einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft, Audi China in Peking, vertreten.
  • 19.03.20
    Unternehmen

    AUDI HUNGARIA Zrt.

    Die AUDI HUNGARIA Zrt. entwickelt und produziert im ungarischen Győr Motoren für die AUDI AG und für weitere Gesellschaften des Volkswagen-Konzerns. Im Jahr 2013 weihte das Unternehmen sein neues Automobilwerk ein, in dem der komplette Fertigungsprozess abgedeckt ist.
  • 19.03.19
    Unternehmen

    Audi am Standort San José Chiapa

    Der Werkanlauf Audi México ist erfolgreich abgeschlossen, und mit 156.995 lokal gefertigten Audi Q5* wurde das Volumenziel zum dritten Mal seit Eröffnung des Standorts erreicht. Der Premium-SUV hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter auch das „Goldene Lenkrad“ in der Kategorie „Große SUV“.
  • 19.03.19
    Unternehmen

    AUDI BRUSSELS S.A./N.V.

    Start in die Zukunft: Seit Herbst 2018 produziert Audi Brussels den ersten vollelektrischen SUV der Marke mit den Vier Ringen, Anfang 2020 startete die Serienfertigung des Audi e-tron Sportback. Das Werk in Brüssel ist zudem die weltweit erste CO2-neutrale Großserienfertigung im Premiumsegment, die durch unabhängige Gutachter zertifiziert wurde.
  • 18.01.19
    Unternehmen

    IN-Campus – Technologiepark für Zukunftsprojekte der AUDI AG

    Das Kürzel „IN“ steht für Innovation: Mit dem IN-Campus haben die AUDI AG und die Stadt Ingolstadt ein strategisches Investment auf den Weg gebracht. Beide Partner sanieren gemeinsam das Gelände einer ehemaligen Erdölraffinierie und wandeln diese Industriebrache in einen Campus um. Der Fokus liegt auf der Entwicklungsarbeit für Zukunftsprojekte. Der künftige Technologiepark IN-Campus wird offen, nachhaltig und naturnah konzipiert. Die ersten Baumaßnahmen sind in vollem Gange.
  • 05.04.17
    Unternehmen

    Karosserieentwicklung bei Audi – Innovation, Qualität und Präzision

    Audi schreibt ein neues Kapitel seiner erfolgreichen Leichtbau-Geschichte. Bei der kommenden Generation des Audi A8 kommt in der Karosseriestruktur erstmals ein intelligenter Mix aus vier Materialien zum Einsatz – mehr als bei allen Serienmodellen der Marke zuvor. Damit stellt die Luxuslimousine ihre Rolle als Innovationstreiber im automobilen Leichtbau erneut unter Beweis. Eine Tradition, die bis auf das Jahr 1994 zurückgeht, als der A8 mit seiner selbsttragenden Aluminiumkarosserie in Audi Space Frame (ASF)-Bauweise für Aufsehen sorgte.
  • 03.03.16
    Unternehmen

    Audi Tooling Barcelona

    Die Audi Tooling Barcelona (ATB) mit Sitz im katalanischen Martorell, Spanien, ist in den Geschäftsbereichen Werkzeug- und Anlagenbau tätig. Das Unternehmen blickt auf eine mehr als zehnjährige Geschichte zurück. Zum Kundenkreis gehören neben SEAT auch die Audi-Produktionsstandorte. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 150 Mitarbeiter.
  • 12.06.13
    Unternehmen

    Audi erweitert den ungarischen Standort Győr zum vollständigen Automobilwerk

    Die AUDI AG hat ihren Standort Győr zu einem kompletten Automobilwerk ausgebaut. Die Erweiterung, die ein Investitionsvolumen von mehr als € 900 Mio. darstellt, schafft im nordwestlichen Ungarn 2.100 neue Arbeitsplätze. Als erste Modelle werden dort die Audi A3 Limousine und die S3 Limousine vom Band laufen.
  • 12.06.13
    Unternehmen

    Special Audi Hungaria: Im Presswerk

    320 Meter lang, 58 Meter breit und 17 Meter hoch – die Halle G 55, das Presswerk, ist zwar nicht das größte Gebäude des Werks von Audi Hungaria in Győr. Aber sie ist so etwas wie der Grundstein der Produktion – das Gewerk, in dem die Fertigung jedes einzelnen Autos beginnt. Als Fundament des Bauwerks dient eine fugenlose Stahlbetonplatte von 1,5 Meter Stärke, die acht Meter tief im Boden liegt. 360 Bohrpfähle von 15 Meter Länge und 0,8 Meter Durchmesser tragen die Platte.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 01.04.20
    Unternehmen

    #AudiTogether: Audi stellt in Corona-Krise fünf Mio. Euro bereit

    Wenn’s drauf ankommt, rückt die Welt zusammen: Audi unterstützt in der Corona-Krise medizinische und soziale Einrichtungen in seinen Heimatregionen und leistet humanitäre Hilfe auf nationaler und internationaler Ebene. Dafür stellt das Unternehmen fünf Millionen Euro Soforthilfe bereit. Dieses Paket haben der Vorstand der AUDI AG und die Betriebsräte an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm jetzt auf den Weg gebracht.
  • 03.03.20
    Unternehmen

    Generationswechsel: Produktionsstart des neuen Audi A3 Sportback in Ingolstadt

    Der Audi A3 ist ein Erfolgsmodell: Werkleiter Achim Heinfling enthüllte heute anlässlich der Weltpremiere des neuen Premium-Kompakten die mit Spannung erwartete vierte A3-Generation vor Audi-Mitarbeitern im Audi Forum Ingolstadt. Seit der Markteinführung im Jahr 1996 hat Audi mehr als fünf Millionen Modelle der A3-Familie weltweit ausgeliefert. Die Erfolgsstory wird nun fortgeschrieben. Der neue A3 Sportback** beeindruckt mit dynamischem Design, neuer Lichtsignatur und digitalem Bedienkonzept. Elektrifizierte Antriebe sorgen für hohe Effizienz, unterstützt von innovativen Assistenzsystemen.
  • 24.02.20
    Unternehmen

    3D-Druck-Kompetenz am Standort Neckarsulm: Audi setzt eigene Konstruktionssoftware ein

    Das hauseigene Team aus 3D-Druck-Spezialisten in den Böllinger Höfen hat gemeinsam mit dem Berliner Unternehmen trinckle eine innovative Konstruktionssoftware entwickelt. Das Ziel: Jeder Mitarbeiter, der eine Arbeitshilfe aus dem 3D-Drucker braucht, soll diese künftig ohne große Vorkenntnisse selbst konstruieren können. Beim Audi e-tron GT ist der 3D-Druck erstmals fester Bestandteil der Vorbereitungen auf die Serienproduktion, sodass beim Start der Produktion alle Hilfsmittel für die Montage und Vormontage zur Verfügung stehen.
  • 13.02.20
    Unternehmen

    Audi – Partner der Landesgartenschau Ingolstadt: Spannungsbogen von Technik und Natur erleben

    In 70 Tagen ist es so weit: Am 24. April öffnet die Landesgartenschau Ingolstadt 2020 ihre Tore – in der Nachbarschaft zum Audi-Werkgelände. Als Partner und Hauptsponsor engagiert sich das Automobilunternehmen an den 164 Gartenschautagen mit zahlreichen Aktionen und präsentiert sich im Spannungsbogen von Technik und Natur. Unter dem Motto „Technik erleben“ bietet Audi zum Beispiel Fahrspaß für Kinder mit Audi e-tron Racern oder gibt interessierten Besuchern Einblicke in die Zukunft des automatisierten Parkens. Nachhaltigkeit, Naturerlebnis und Biodiversität stehen ebenso auf dem Programm wie von Audi gesponserte Konzerte und Ausstellungen.
  • 31.01.20
    Unternehmen

    Clever gedacht, clever gemacht: Audi setzt 2019 Tausende Mitarbeiter-Ideen um

    Im Schnitt jeder dritte Audianer hat 2019 beim Audi Ideen-Programm mitgemacht und einen Verbesserungsvorschlag eingereicht. In Summe kamen rund 22.500 Ideen zusammen, mehr als 12.500 Vorschläge setzte das Unternehmen um. Auf diese Weise sparte Audi 2019 an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm 101,3 Millionen Euro und durchbrach damit im dritten Jahr in Folge die Schallmauer von 100 Millionen Euro. 7,4 Millionen Euro flossen 2019 als Prämien zurück an die Mitarbeiter.
  • 17.01.20
    Unternehmen

    Fragen, die jeden angehen: Audi-Vortragsreihe „Wissenschaft im Dialog“ 2020

    Werden sich die Menschen in Zukunft über den Straßen anstatt auf ihnen fortbewegen? Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf das menschliche Gehirn? Wie entwickelt sich die psychische Gesundheit in einer postmodernen Arbeitswelt? Im Rahmen der öffentlichen Audi-Vortragsreihe „Wissenschaft im Dialog“ finden von Januar bis Dezember zehn Themenabende statt. Den Beginn macht am 28. Januar Prof. Rolf Henke vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Er analysiert die Herausforderungen bei der Realisierung von Flugtaxi-Konzepten in urbanen Infrastrukturen.
  • 17.01.20
    Technik

    Audi investiert rund 100 Millionen Euro in Ladeinfrastruktur an eigenen Standorten

    Auf dem Weg zum Anbieter ganzheitlich CO2-neutraler Premium-Mobilität geht Audi auch an seinen eigenen Standorten kraftvoll voran. Bis Mitte 2022 stattet die Premiummarke jeden zehnten Parkplatz mit einer Lademöglichkeit für Elektroautos aus, die meisten davon öffentlich zugänglich. Dieses eigenständige Konzept ist das größte Ladeinfrastruktur-Projekt eines deutschen Arbeitgebers. Die Investition bringt Audi zugleich einen Know-how-Vorsprung bei Aufbau und Betrieb in punkto Hard- und Software solcher Ladekonzepte – und pilotiert damit ein neues Geschäftsfeld der Mobilität.
  • 19.12.19
    Unternehmen

    Audi-Belegschaft spendet 285.000 Euro für Bedürftige in der Region

    Jährlich spendet die Audi-Belegschaft an karitative Einrichtungen in der Region. Zusammen mit dem Beitrag des Unternehmens beträgt die Weihnachtsspende 2019 insgesamt 285.000 Euro. Die offizielle Spendenfeier fand im Audi Forum Neckarsulm statt.
  • 11.12.19
    Unternehmen

    Im Test: Audi Produktion erprobt Exoskelette für Überkopfarbeiten

    Audi möchte die Ergonomie seiner Mitarbeiter in der Produktion weiter verbessern. Darum testet das Unternehmen aktuell im Rahmen einer Vergleichsstudie zwei Exoskelette. Diese äußeren Stützstrukturen sollen Mitarbeiter bei Tätigkeiten im Überkopfbereich unterstützen, indem sie Gelenke schonen und die Muskulatur weniger schnell ermüden lassen. Insgesamt haben rund 60 Mitarbeiter die Hilfsmittel derzeit über mehrere Wochen an ausgewählten Arbeitsstationen in Montage, Lackiererei und Werkzeugbau am Standort Ingolstadt im Einsatz.
  • 10.12.19
    Unternehmen

    Betriebsrat macht sich für Weiterentwicklung der Technischen Entwicklung am Standort stark

    Ende November haben sich der Gesamtbetriebsrat und der Vorstand bei Audi auf einen Kurs für das nächste Jahrzehnt verständigt. Während der letzten Betriebsversammlung des Jahres begrüßte Rolf Klotz die Einigung, verwies jedoch gleichzeitig auf die noch bevorstehende Ausgestaltung der vereinbarten Eckpunkte in 2020.
  • 09.12.19
    Unternehmen

    Mit Schanzi in die zweite Runde: Schulfrühstück „Fit für den Tag“ um ein Jahr verlängert

    „Schanzi“, das Maskottchen des FC Ingolstadt 04, hat am Montag, 9. Dezember, die Frühstückskinder der Ingolstädter Lessingschule besucht und für eine Menge Spaß am frühen Morgen gesorgt. Nach einem reichhaltigen Frühstück gab es zudem eine Nikolausüberraschung für die Schülerinnen und Schüler. Mit dem Event in der Lessingschule fiel der Startschuss für die nächste Runde von „Fit für den Tag“: Vertreter der Projektpartner Audi, EDEKA und FCI waren mit vor Ort, um die Verlängerung der Kooperation zum Schulfrühstück um ein weiteres Jahr offiziell bekannt zu geben.
  • 05.12.19
    Unternehmen

    Experten diskutieren Ideen für die Mobilität der Zukunft beim MQ! Innovation Summit in Beijing

    Unter dem Motto #neverstopquestioning hat Audi Experten aus der ganzen Welt zum dritten MQ! Summit nach Peking eingeladen. Die zentrale Frage bleibt: Gibt es einen „Mobilitätsquotienten (MQ)“ analog eines IQ? Und wie kann der MQ gemessen werden? Wie wird nachhaltige Mobilität in Zukunft definiert? Wie entziffern wir den Code der spezifischen Bedürfnisse der chinesischen Kunden für Elektromobilität? Dies sind nur einige der Fragen, die 600 Teilnehmer, externe Keynote Speaker und interne Experten während der letzten zwei Tage diskutiert haben.
  • 04.12.19
    Unternehmen

    Audi ehrt ehrenamtliches Engagement: 29.000 Euro für Einrichtungen der Region

    „Denn ohne Dich geht’s nicht!“ Unter diesem Motto seiner diesjährigen Teamgeist-Aktion hat Audi am Mittwochabend Spenden in Höhe von insgesamt 29.000 Euro an 18 Einrichtungen rund um den Standort Ingolstadt übergeben. Bewerben konnten sich alle Audianerinnen und Audianer, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in einem Verein oder einer gemeinnützigen Einrichtung engagieren. In diesem Jahr lag der Fokus auf sozialem Engagement und Jugendarbeit.
  • 02.12.19
    Unternehmen

    Bahnhalt und mehr: Attraktive Mobilitätsangebote für Audi-Mitarbeiter

    Per Bahn zur Arbeit: Nach nur knapp zwei Jahren Bauzeit ist der neue Bahnhalt „Ingolstadt Audi“ direkt am Werkgelände der AUDI AG fertig. Heute fand die offizielle Eröffnung mit Vertretern der Projektpartner Freistaat Bayern, Stadt Ingolstadt, Deutsche Bahn und AUDI AG statt. Das Unternehmen mit den Vier Ringen investierte zusätzlich in weitere Verkehrs- und Mobilitätsdrehscheiben, um den Bahnhalt in die bereits vorhandene Infrastruktur einzubinden. Mit Shuttle Bussen, Jobtickets für Bus und Bahn sowie Fahrrad-Sharing bietet Audi den Mitarbeitern ein attraktives Gesamtpaket an Mobilitätsangeboten.
  • 02.12.19
    Unternehmen

    Mit der Bahn direkt ins Werk: Neuer Bahnhof „Ingolstadt Audi“

    Bessere Bahnanbindung für Audi-Werk und den Ingolstädter Norden • Freistaat, Stadt, Audi und DB investieren gemeinsam 15 Millionen Euro • Regionalzug erhält den Namen „Ingolstadt Audi“
  • 02.12.19
    Unternehmen

    Ein Jahr Audi CO2-Programm: Einsparpotential von 1,2 Tonnen CO2 pro Auto identifiziert

    Die konsequente Elektrifizierung der Fahrzeugflotte führt dazu, dass ein großer Teil der CO2-Emissionen nicht mehr am Auspuff entsteht, sondern in der Lieferkette und in vorgelagerten Produktionsprozessen. Audi entwickelt deshalb gemeinsam mit seinen Zulieferern Maßnahmen zur CO2-Einsparung, die bereits während dieser Entstehungsphase greifen. Im Fokus des 2018 gestarteten „CO2-Programms“ stehen die in der Herstellung besonders energieintensiven Werkstoffe Aluminium, Stahl sowie Bestandteile von Batterien.
  • 26.11.19
    Unternehmen

    Audi schließt Grundsatzvereinbarung mit dem Betriebsrat über wirtschaftliche und zukunftsweisende Neuausrichtung

    Eine neue Ära bricht an. Audi setzt nachhaltig Zeichen für mehr Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und sichere Arbeitsplätze: Vorstand und Arbeitnehmervertreter haben sich auf eine Grundsatzvereinbarung im Rahmen von Audi.Zukunft verständigt. Die Entscheidungen betreffen insbesondere die Optimierung der Produktionskapazität an den beiden deutschen Standorten und die sozialverträgliche Anpassung von Arbeitsplätzen bei gleichzeitig verlängerter Beschäftigungssicherung bis Ende 2029. Die dadurch erwirtschafteten rund 6 Milliarden Euro sichern den strategischen Rendite-Zielkorridor von 9 bis 11 Prozent ab und fließen in Zukunftsprojekte wie Elektrifizierung und Digitalisierung. So stärkt Audi.Zukunft dauerhaft die Wettbewerbsfähigkeit der Vier Ringe und macht das Unternehmen fit für die kommenden Jahre. Die Vereinbarung tritt zum 29. November 2019 in Kraft und gilt für die nächsten zehn Jahre.
  • 22.11.19
    Unternehmen

    Honig für Audi-Mitarbeiter

    800 Honiggläser von acht Bienenvölkern: Jetzt kurz vor Weihnachten können Audianer regionalen Honig aus dem Max-Emanuel-Park nördlich des Audi-Werkgeländes in Ingolstadt kaufen. Er wird in vier verschiedenen Betriebsrestaurants angeboten, solange der Vorrat reicht. Der Erlös kommt dem Erhalt und Fortbestand der Bienenvölker zu Gute. Zwei Mitarbeiter kümmern sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit um die Bienen.
  • 20.11.19
    Unternehmen

    Neu im Audi-Vorstand: Dr. Arno Antlitz, Dirk Große-Loheide und Dr. Sabine Maaßen

    Drei neue Audi-Vorstände: Ab 2020 verstärken Dr. Arno Antlitz, Dirk Große-Loheide und Dr. Sabine Maaßen den Vorstand der AUDI AG. Dr. Arno Antlitz wird zum 1. März neuer Finanzvorstand der AUDI AG und tauscht damit seinen Aufgabenbereich mit dem aktuellen Audi-CFO Alexander Seitz: Er wird CFO bei Volkswagen Pkw. Neuer Audi-Vorstand für Beschaffung und IT wird ab 1. April Dirk Große-Loheide – er folgt auf Dr. Bernd Martens. Eine neue Vorständin komplettiert das Team: Dr. Sabine Maaßen, aktuell CHRO von thyssenkrupp Steel Europe AG, übernimmt am 1. April das Personalressort der AUDI AG von Wendelin Göbel.
  • 15.11.19
    Unternehmen

    Markus Duesmann neuer CEO von Audi

    Markus Duesmann wird ab 1. April 2020 neuer CEO von Audi. Der 50-jährige Maschinenbau-Ingenieur tritt die Nachfolge von Bram Schot an, der das Amt seit Juni 2018 innehat. Duesmann ist seit knapp drei Jahrzehnten in der Autobranche tätig, zuletzt war er Einkaufsvorstand bei BMW. Der 58-jährige Schot verlässt den Konzern Ende März in bestem Einvernehmen.
  • 08.11.19
    Unternehmen

    Audi und Stadt Ingolstadt: Gemeinsame Baumpflanzaktion auf Landesgartenschau Gelände

    15 Audi-Mitarbeiter pflanzten heute Bäume auf dem Gelände der Landesgartenschau Ingolstadt 2020. Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel und Audi-Werkleiter Achim Heinfling unterstützten die freiwilligen Helfer tatkräftig beim Pflanzen der insgesamt rund 60 Setz-linge - unter fachgerechter Anleitung des Leiters des Ingolstädter Gartenamtes Ulrich Linder und des Forstamtleiters Hubert Krenzler. Zu den etwa 30 verschiedenen Sorten zählen zum Beispiel heimische Sträucher wie die Schlehe, das Pfaffenhütchen und der schwarze Holunder oder Bäume wie die Wild-Birne, Elsbeere und Winterlinde. Die Marke mit den Vier Ringen ist Hauptsponsor der LGS 2020.
  • 08.11.19
    Unternehmen

    10 Jahre Audi Stiftung für Umwelt: Wie gestalten wir eine lebenswerte Zukunft?

    Die Audi Stiftung für Umwelt lädt anlässlich ihres 10. Geburtstags am 13. November zu einem Vortrags- und Diskussionsabend mit drei Umweltschützern und Nachhaltigkeitsexperten ein. Die Referenten geben einen Überblick über den Zustand unseres Planeten und widmen sich der Frage, wie Engagement für Klimaschutz zukünftig aussehen kann. Unter dem Motto „10 Jahre Greenovation“ stellt die Stiftung ihre Projekte vor.
  • 25.10.19
    Unternehmen

    Audi bringt MQ! Innovation Summit nach China

    Audi lädt Pioniere, Vordenker und Experten aus aller Welt zum dritten MQ! Innovation Summit nach Peking ein, um neue Ansätze zu Innovationsthemen und zur Mobilität der Zukunft zu diskutieren. Nachhaltigkeit, Elektromobilität, Künstliche Intelligenz, automatisiertes Fahren: Das sind einige der zentralen Themen, die in Keynotes adressiert und in Workshops gemeinsam mit allen Teilnehmern erarbeitet werden.
  • 23.10.19
    Unternehmen

    Fünf Jahre Audi Neuburg – eine Erfolgsgeschichte

    Motorsport, Fahrevents und Artenvielfalt – das alles ist Audi Neuburg. Geländekauf Januar 2010, Spatenstich Sommer 2012 und offizielle Eröffnung des 47 Hektar großen Hightech-Areals im Sommer 2014: Seit fünf Jahren ist Neuburg an der Donau nun ein Standort der Marke mit den Vier Ringen und zugleich Besuchermagnet. 115.000 Interessierte kamen seitdem hierher und rund 60.000 Kunden aus über 50 Ländern nahmen an Fahr- und Sicherheitstrainings teil. Audi Neuburg ist die Heimat der Audi driving experience und des Kompetenzcenters Motorsport mit Audi Sport Motorsport und Audi Sport customer racing. Zudem testet die Technische Entwicklung hier Fahrassistenz- und Sicherheitssysteme. Rund 400 Mitarbeiter sind am Standort beschäftigt, die gesamte Energieversorgung ist hier CO2-neutral. Auf dem Gelände sind Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten geschaffen worden.
  • 10.10.19
    Unternehmen

    „come with me“ feiert Zehnjähriges bei Audi

    „Interessieren – Informieren – Ausprobieren“ – das ist das Motto von „come with me“. Bereits seit einem Jahrzehnt unterstützt Audi die Initiative, Schülerinnen und Schüler für Technik zu begeistern, rund 500 Jugendliche aus Schulen der Region haben bislang beim Audi-Projekt mitgemacht. Die Initiatoren, die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm e. V., ehren die Marke mit den Vier Ringen und weitere Firmen am Donnerstag für die langjährige Kooperation. Gastgeber des Jubiläumsevents ist Audi.
  • 07.10.19
    Unternehmen

    Audi blickt zurück auf 173 Tage BUGA Heilbronn

    Hauptsponsor Audi zieht ein positives Fazit der BUGA 2019 in Heilbronn: Die Audianer, die den Auftritt des Unternehmens auf der BUGA betreut haben, führten über 80.000 Fachgespräche und gaben zahlreichen Besuchern Einblicke in die Mobilität der Zukunft. Die Nutzer des Audi on demand-Hubs in Heilbronn haben rund 120.000 vollelektrische Kilometer mit dem Audi e-tron (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,2 - 22,6 (WLTP); 24,6 - 23,7 (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0) zurückgelegt. Mit dem Live-Konzert von Wincent Weiss sorgte Audi für eines der Veranstaltungshighlights.
  • 02.10.19
    Unternehmen

    Audi, Stadt Ingolstadt und Telekom kooperieren bei 5G-Technologie

    Gemeinsam mit der Stadt Ingolstadt gehen Audi und die Deutsche Telekom eine zukunftsweisende 5G-Technologiepartnerschaft ein. Dies gaben die drei Partner bei der Unterzeichnung ihrer Absichtserklärung am Mittwoch in Ingolstadt bekannt. Ziel ist es, mit der neuen 5G-Technologie die Mobilität in der Stadt sicherer, digitaler und nachhaltiger zu machen.
  • 30.09.19
    Unternehmen

    Audi Hungaria: Alfons Dintner ist ab 1. Oktober neuer Vorsitzender des Vorstands

    Alfons Dintner übernimmt ab 1. Oktober den Vorsitz des Vorstands von Audi Hungaria. Er folgt auf Achim Heinfling, der als Werkleiter den Audi-Stammsitz Ingolstadt leiten wird. Alfons Dintner wechselt nach Győr von Ingolstadt, wo er für die Leitung des Vorseriencenters der AUDI AG zuständig war.
  • 30.09.19
    Unternehmen

    Start für den RS Q3 und RS Q3 Sportback bei Audi Hungaria

    Audi Hungaria startet mit der Produktion der beiden leistungsstärksten Audi Q3-Derivate: Audi RS Q3 (Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km*: 8,9 -8,8; CO2-Emission kombiniert g/km*: 203 -202) und RS Q3 Sportback (Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km*: 8,9 -8,8; CO2-Emission kombiniert g/km*: 204 -202). Die beiden Kompaktsportler bieten herausragende Performance, athletisches Design und maximale Alltagstauglichkeit. Der legendäre Fünfzylindermotor aus Győr sorgt für ein besonderes Fahrerlebnis.
  • 30.09.19
    Unternehmen

    Audi-Umweltstiftung präsentiert Stand-up-Paddling-Board aus Plastikmüll

    Auf altem Plastik über den Neckar: Mit einem Stand-up-Paddling-Board aus gesammeltem Plastikmüll machte die Audi Stiftung für Umwelt am Aktionstag „Unser Neckar – von der Quelle bis zur Mündung“ zusammen mit dem baden-württembergischen Umweltministerium und dem Regionalverband Heilbronn-Franken auf die Verschmutzung von Gewässern aufmerksam. Schüler ließen das Board am Sonntag auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn erstmals zu Wasser.
  • 27.09.19
    Unternehmen

    Führungswechsel am Standort Ingolstadt: Achim Heinfling startet als neuer Werkleiter

    Von Györ nach Ingolstadt: Achim Heinfling, der bisherige Vorstandsvorsitzende von AUDI HUNGARIA Zrt., wird neuer Werkleiter am Stammsitz der AUDI AG in Ingolstadt. Am 1. Oktober 2019 folgt Heinfling auf den jetzigen Standort-Chef Albert Mayer.
  • 19.09.19
    Unternehmen

    Audi – Partner der Landesgartenschau Ingolstadt: beim Baustellenfest aktiv dabei

    Audi meets LGS: Die Landesgartenschau (LGS) kommt 2020 zum zweiten Mal nach Ingolstadt. Die Marke mit den Vier Ringen engagiert sich erneut als Hauptsponsor. Einen ersten Überblick über das Gartenschaugelände und Infos zum Programm erhalten Besucher auf einem Baustellenfest am Sonntag, 22. September. Audi ist mit einem Präsentationsstand der Audi Stiftung für Umwelt vor Ort: Eyecatcher ist die Bank Recycled Island aus Plastikmüll: Mittels eines 3D-Druckers aus der Automobilindustrie ist Müll zu einer Sitzbank verarbeitet worden. Das Projekt Recycled Island ist ein beispielhaftes Engagement der Audi Stiftung für Umwelt mit dem Ziel zu sensibilisieren und den achtsamen Umgang mit Plastik zu fördern. Bei einer Glücksradaktion im Audi-Pavillon können die Besucher Preise gewinnen.
  • 12.09.19
    Unternehmen

    Gut für Umwelt und Mitarbeiter: Audi erprobt neues Abdichtverfahren in der Lackiererei

    In seiner Lackiererei im ungarischen Győr testet Audi ein neues Verfahren zur Karosserieabdichtung. Bevor ein Auto seine Lackierung erhält, wird beispielsweise an den Schweißnähten ein pastöses Dichtmaterial aufgebracht. Es verbessert die Fahrzeugakustik, schützt vor Korrosion und dichtet den Innenraum ab. Die neue Methode ermöglicht es, Dicke und Breite des Materialauftrags frei zu bestimmen. Dadurch lässt sich das Dichtmaterial millimetergenau und schneller auftragen.
  • 07.09.19
    Unternehmen

    Eventwochenende bei Audi anlässlich 70 Jahre Standort Ingolstadt

    Seit 70 Jahren Richtung Zukunft: Am 7. und 8. September würdigt Audi seine lange Historie am Standort Ingolstadt mit einem Erlebnistag im Audi Forum für die Audi-Mitarbeiter und ihre Angehörigen sowie mit einem Event am Tag des offenen Denkmals in der Ingolstädter Innenstadt für alle Interessierte. Dafür bietet die Marke mit den Vier Ringen ein vielfältiges Programm, das die Entwicklung der vergangenen sieben Jahrzehnte widerspiegelt sowie die Zukunftsprojekte des Unternehmens präsentiert. Das Motto: „70 Jahre Audi in Ingolstadt: gestern – heute – morgen“.
  • 03.09.19
    Unternehmen

    70 Jahre Audi in Ingolstadt: drei Sonderausstellungen im Audi Forum

    Seit 70 Jahren baut Audi am Standort Ingolstadt Automobile. Das Herz des Konzerns schlägt in der oberbayerischen Großstadt an der Donau: Hier in Ingolstadt hat die AUDI AG ihren Stammsitz und betreibt ihre weltweit größte Produktionsstätte. Anlässlich des 70-jährigen Bestehens in Ingolstadt gibt Audi Einblicke in die Geschichte der Vier Ringe. Unter dem Motto „Audi in Ingolstadt: gestern – heute – morgen“ eröffneten Albert Mayer, Werkleiter Audi Standort Ingolstadt, und Thomas Frank, Geschäftsführer der Auto Union GmbH, heute gleich drei Sonderausstellungen im Audi Forum. Highlight ist die außergewöhnlich präsentierte Wechselausstellung im Audi museum mobile „W49“, sie dauert bis Ende Februar 2020. Zwei weitere Ausstellungen sind bis 21. September 2019 für Audi-Mitarbeiter und alle Interessierten zugänglich.
  • 30.08.19
    Unternehmen

    Mädchen für Technik-Camp 2019: Girl Power bei Audi in Ingolstadt

    Die Welt der Technik bei Audi erleben: Diese Chance nutzten 14 Schülerinnen aus ganz Bayern beim diesjährigen „Mädchen für Technik-Camp“ bei Audi in Ingolstadt. Die Teilnehmerinnen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren konnten während der Sommerferien in die Rolle einer Auszubildenden bei der Premiummarke schlüpfen.
  • 29.08.19
    Unternehmen

    Neue, zukunftsfähige Ausbildungs- und Studienangebote bei Audi

    Die Audi-Standorte Ingolstadt und Neckarsulm machen sich fit für die Zukunft: Passend zu den neuen Anforderungen der Mobilität von morgen erweitert Audi auch sein Angebot für Schüler*innen und Studierende. Für das kommende Jahr haben sie die Möglichkeit, sich für neue Studiengänge und ein erweitertes Angebot von Ausbildungsberufen an den Standorten zu bewerben. Um die Digitalisierung im Lernprozess voranzutreiben, führt Audi in der Ausbildung eine neue Online-Lernplattform ein, auf der sich Trainer und Auszubildende standortübergreifend vernetzen können.
  • 27.08.19
    Unternehmen

    Audi trauert um Ferdinand Piëch

    Der Vorstand der AUDI AG spricht der Familie von Prof. Dr. Ferdinand Piëch im Namen aller Audianerinnen und Audianer die aufrichtige Anteilnahme aus. Als Zeichen der Trauer ist in allen Werken weltweit die Beflaggung auf Halbmast gesetzt. Piëch gehörte der Marke mit den Vier Ringen mehr als zwanzig Jahre an, zuletzt von 1988 bis Ende 1992 knapp fünf Jahre als Vorstandsvorsitzender.
  • 23.08.19
    Unternehmen

    Audi Sommerkinder erleben kunterbunte Ferien

    Mehr als 200 Audi Sommerkinder haben in Ingolstadt unter dem Motto „Sommerkinder jetzt schlägt’s 19!“ in den letzten vier Wochen ein spannendes Ferienprogramm erlebt.
  • 12.08.19
    Unternehmen

    Audi gratuliert Formula Student Racing Team TUfast zum Sieg am Hockenheimring

    Nach fünf intensiven Wettbewerbstagen auf dem Hockenheimring hat das Audi-gesponserte Racing Team der Technischen Universität (TU) München die Kategorie „Electric“ der Formula Student Germany gewonnen und sich somit gegen 39 andere Teams durchgesetzt.
  • 25.07.19
    Unternehmen

    100 Tage BUGA Heilbronn: Audi zieht erfolgreiches Zwischenfazit

    Vor 100 Tagen hat die Bundesgartenschau in Heilbronn ihre Tore geöffnet – und damit auch der Audi-Showroom. Dort können Besucher den Audi e-tron (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,2 - 22,6 (WLTP); 24,6 - 23,7 (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0) in einer Virtual-Reality-Experience erleben und bei der Studie „25. Stunde Flow“ in den Verkehrsfluss der Zukunft eintauchen. Zudem können Interessierte seit kurzem einen Blick ins Innerste eines Brennstoffzellenautos werfen: Wo bisher das Konzeptauto Audi h-tron concept ausgestellt war, steht jetzt ein Antriebsstrangmodell. Ein Film erklärt, wie das emissionsfreie Fahren mit Wasserstoff funktioniert.
  • 24.07.19
    Unternehmen

    Audi erweitert sein kulinarisches Angebot: Betriebsrestaurant im GVZ eröffnet

    Essen gehen im Logistikzentrum von Ingolstadt: Seit Anfang Juli 2019 gibt es das Betriebsrestaurant im Güterverkehrszentrum (GVZ) in Ingolstadt nahe dem Audi-Werkgelände. Werkleitung und Betriebsrat freuen sich über das neue Angebot für Audi- und GVZ-Mitarbeiter. Das rund 2.100 Quadratmeter große Gebäude ist in Kooperation zwischen der AUDI AG und der IFG Ingolstadt gebaut worden und bietet derzeit Platz für 300 Personen. Trumpf sind die langen Öffnungszeiten: Die Gastronomie ist Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr geöffnet und bietet sowohl nationale als auch internationale Spezialitäten an. Externe Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.
  • 18.07.19
    Unternehmen

    Audi erprobt Montageabläufe des e-tron GT rein virtuell

    Audi setzt beim Audi e-tron GT auf Virtual Reality (VR): Mittels VR-Brille und Controllern erproben Mitarbeiter aus verschiedenen Fachbereichen alle Montageabläufe komplett virtuell. Audi hat dafür eigens eine Virtual-Reality-Software entwickelt. Grundvoraussetzung dafür sind 360-Grad-Scans, die eine dreidimensionale Indoor-Map für den virtuellen Raum liefern. Die Technologie wird bei der Erprobung der Montageabläufe für den e-tron GT am Standort Neckarsulm erstmals eingesetzt.
  • 18.07.19
    Unternehmen

    Wechsel im Werk Ingolstadt: Albert Mayer geht in Ruhestand, Achim Heinfling wird neuer Werkleiter

    Ein neuer Mann an der Spitze des Ingolstädter Audi-Standorts: Werkleiter Albert Mayer geht im Herbst in den Ruhestand – seine Nachfolge tritt Achim Heinfling an, der aktuell Vorstandsvorsitzender von Audi Hungaria ist. Dies gab Produktionsvorstand Peter Kössler am Mittwochabend auf einer internen Veranstaltung bekannt, auf der er seine Führungsmannschaft zur Neuausrichtung des Geschäftsbereichs Produktion informierte.
  • 17.07.19
    Unternehmen

    Umbaumaßnahmen: Audi Böllinger Höfe bereiten sich auf Audi e-tron GT vor

    Der elektrisch angetriebene Audi e-tron GT wird ab Ende 2020 mit dem Supersportwagen Audi R8 in der Produktion der Audi Sport GmbH in den Böllinger Höfen gefertigt. Aktuell werden in der R8-Produktion die baulichen Voraussetzungen für die Integration des E-Sportwagens geschaffen: Es entstehen zusätzliche Logistikhallen, auf den Karosseriebau- und Montageflächen werden hochmoderne Anlagen aufgebaut. Die Umbaumaßnahmen erfolgen zum Großteil im laufenden Betrieb und werden im Herbst abgeschlossen.
  • 11.07.19
    Unternehmen

    Neckarsulmer Audi-Logistiker testen Geschäftsmodell für mobile Ladesäule

    Logistiker des Audi-Standorts Neckarsulm haben ein neues Geschäftsmodell entwickelt: Sie bieten flexibles Laden mit Rund-um-Service an. Dafür nutzen die Neckarsulmer die mobile Ladesäule ParkE, ein Projekt aus der Audi Denkwerkstatt Berlin, das 2018 entwickelt wurde.
  • 10.07.19
    Unternehmen

    Laufen für den Umweltschutz: Audi verbindet Joggen mit Müllsammeln an der Sulm

    Die Neckarsulmer ploggen: Der „Umwelt-Fitness“-Trend aus Schweden verbindet Joggen mit dem Sammeln von Abfällen und kommt der Natur zu Gute. Die Audi Stiftung für Umwelt holte den Trendsport zum ersten Mal nach Neckarsulm und lud Mitarbeiter und Neckarsulmer am Dienstag, 9. Juli, zum Plogging an der Sulm ein. Die teilnehmenden Sportler sammelten insgesamt 14 Säcke Müll.
  • 04.07.19
    Unternehmen

    Tag der offenen Tür im Audi Bildungszentrum: 70 Jahre Ausbildung am Standort Ingolstadt

    Schulabschluss und dann? Interessierte Schülerinnen und Schüler erhalten beim Tag der offenen Tür des Bildungszentrums Einblicke in die Berufswelt von Audi. Der Automobilhersteller bildet im Werk Ingolstadt bereits seit 70 Jahren aus. Dieses besondere Jubiläum feiern die Audianer gemeinsam mit den Menschen aus der Region am Samstag, 6. Juli. Audi lädt dabei zu vielen Mitmach-Aktionen und einer Zeitreise durch den Wandel der Ausbildung ein.
  • 27.06.19
    Unternehmen

    Betriebsrat fordert Akut- und Mittelfristplan für Neckarsulm

    Betriebsrat Jürgen Mews hat den Audi-Vorstand auf der Betriebsversammlung in die Pflicht genommen: Seit einem Jahr warte die Neckarsulmer Belegschaft auf eine erkennbare Strategie zur Auslastung und Zukunftssicherung des Standorts.
  • 25.06.19
    Unternehmen

    Audi erhält Auszeichnung für Biodiversitätsprojekt am Standort Münchsmünster

    Die Audi-Fertigung Münchsmünster bekommt die staatliche Auszeichnung „Blühender Betrieb“ im Rahmen des Blühpakts Bayern. Der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Umwelt Claus Kumutat übergab gestern im Bayerischen Landesamt für Umwelt in Augsburg die Urkunde an Dr. Antje Arnold vom Audi Umweltschutz.
  • 12.06.19
    Unternehmen

    Ferien digital: Schüler entdecken im DigiCamp innovative Audi-Technologien

    Von der Schulbank in die Zukunft: In den Pfingstferien erhalten 15 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern intensive Einblicke in die digitale Arbeitswelt bei Audi. Die 15- bis 18-Jährigen nehmen vom 10. bis 14. Juni am diesjährigen DigiCamp teil. Bereits zum zweiten Mal ist die Marke mit den Vier Ringen Gastgeber dieser besonderen Ferienaktion.
  • 05.06.19
    Unternehmen

    Cleanup am Auwaldsee: Audi Umweltstiftung verbindet Joggen mit Müllsammeln

    Die Audi Stiftung für Umwelt ploggt: Der Trendsport aus Schweden kombiniert Joggen mit Aufräumen (schwedisch „plocka“) und soll der Vermüllung der Natur entgegen wirken. Die Umweltstiftung holte den Trendsport nach Ingolstadt und lud Audi-Mitarbeiter und Ingolstädter für Dienstag, den 4. Juni, an den Ingolstädter Auwaldsee ein. Rund 20 Sportler folgten der Einladung und sammelten jeweils rund eineinhalb Säcke Müll.
  • 04.06.19
    Unternehmen

    Mobilitätsangebot wächst: Audi on demand startet am Standort Ingolstadt

    Audi erweitert sein Mobilitätsnetzwerk in Deutschland: Kurz nach der erfolgreichen Etablierung von Audi on demand auf der Bundesgartenschau in Heilbronn ist der Premium-Service jetzt an einem weiteren deutschen Standort neu verfügbar: am Audi-Hauptsitz in Ingolstadt. Mit Audi on demand kann man seinen Wunsch-Audi bequem online buchen und aus einer exklusiven Palette auswählen. Dabei profitieren die Kunden von stundengenauer Abrechnung und voller Preistransparenz.
  • 22.05.19
    Unternehmen

    IONITY und Tank & Rast nehmen gemeinsam mit Audi die ersten High-Power-Charging Ladestationen auf der Autobahn in Bayern in Betrieb

    Feierlicher Anlass am Rasthof Köschinger Forst Ost an der A9: Tank & Rast und IONITY nehmen gemeinsam mit der AUDI AG den ersten High-Power-Charging (HPC) Ladepark auf der Autobahn in Bayern in Betrieb.
  • 21.05.19
    Unternehmen

    Audi – Partner der Landesgartenschau Ingolstadt 2020: Fahrzeugübergabe an das Team

    Audi meets LGS: Die Landesgartenschau (LGS) kommt 2020 zum zweiten Mal nach Ingolstadt, und die Marke mit den Vier Ringen wird sich erneut als Hauptsponsor engagieren.
  • 21.05.19
    Unternehmen

    Audi schafft auf 17 Hektar Werkgelände naturnahen Lebensraum für Tiere und Pflanzen

    Neben dem Klimawandel zählt der Verlust der Artenvielfalt zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Vereinten Nationen haben das laufende Jahrzehnt deshalb zur „UN-Dekade der biologischen Vielfalt“ deklariert. Auch Audi setzt sich für den Erhalt der Biodiversität ein und hat auf dem Werkgelände der Audi-Fertigung in Münchsmünster 17 Hektar zu naturnahen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen umgewandelt. Bisher haben sich dort 112 Pflanzenarten entwickelt und rund 90 Wildbienenarten angesiedelt.
  • 21.05.19
    Unternehmen

    Audi Standort Neckarsulm engagiert sich für den Erhalt der Artenvielfalt

    Vögel, Bienen, Insekten und Pflanzen: Der Internationale Tag der Artenvielfalt am 22. Mai 2019 soll daran erinnern, die Biodiversität auf unserer Erde zu sichern und zu fördern. Dieser Aufgabe geht auch der Audi Standort Neckarsulm seit mehreren Jahren nach und setzt sich aktiv für den Erhalt der Artenvielfalt ein. Die Maßnahmen reichen von Nisthilfen für Vögel bis hin zu eigenen Bienenstöcken und einem Insektenhotel.
  • 20.05.19
    Unternehmen

    KI für Bienenforschung: we4bee wird Teil des Microsoft „AI for Earth“-Förderprogramms

    Das von der Audi Stiftung für Umwelt geförderte Bienenforschungsprojekt we4bee wurde in das Förderprogramm „AI for Earth“ von Microsoft aufgenommen. we4bee vernetzt mit Sensoren ausgestattete, intelligente Bienenstöcke in der Cloud, um Langzeit-Analysen von Bienenvölkern und erhobenen Umweltdaten durchzuführen und mittels Data-Science-Methoden die Wirkung bestimmter Einflüsse auf Bienen zu erforschen. Als Mitglied des weltweiten „AI for Earth“-Netzwerks erhält we4bee Zugang zu Produkten und Services rund um Künstliche Intelligenz (KI) und wird durch Lern- und Trainingsprogramme unterstützt.
  • 16.05.19
    Unternehmen

    Großes Engagement beim Audi-Freiwilligentag: Mehr als 300 Audianer bei 43 Projekten im Einsatz

    Wenn wir alle alles geben: Das ist das Motto des siebten Audi-Freiwilligentages, der an diesem Samstag, 18. Mai, in Ingolstadt und der Region stattfindet. Mehr als 300 Audianer packen in diesem Jahr in 43 sozialen Projekten tatkräftig mit an.
  • 13.05.19
    Unternehmen

    Für die Mobilität von morgen - Technologiepark IN-Campus für Audi und die Region Ingolstadt

    Das Kürzel „IN“ steht für Innovation: Mit dem IN-Campus haben die AUDI AG und die Stadt Ingolstadt eine strategische Investition auf den Weg gebracht. Gemeinsam wird das Gelände einer ehemaligen Erdölraffinerie in Ingolstadt aufwändig saniert, ein bislang einzigartiges Umweltprojekt in Bayern. Die IN-Campus GmbH, ein Joint Venture der AUDI AG und der Stadt Ingolstadt, investiert in einen Campus – der Fokus liegt auf den Technologien der Zukunft. Die Bebauung des offen und naturnah konzipierten 75 Hektar umfassenden IN-Campus läuft bereits. Am heutigen 13. Mai legen der Bayerische Ministerpräsident, Dr. Markus Söder, der Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt, Dr. Christian Lösel, sowie Audi-Produktionsvorstand Peter Kössler zusammen mit den beiden Geschäftsführern der IN-Campus GmbH offiziell den Grundstein für das gesamte Projekt.
  • 07.05.19
    Unternehmen

    Silbernes Jubiläum: Audi A4 feiert 25. Geburtstag

    Großes Produktionsjubiläum in der Premium Mittelklasse bei Audi: Vor 25 Jahren ist der erste Audi A4 in Ingolstadt vom Band gefahren. Seither hat die Marke mit den Vier Ringen das Modell mehr als 7,5 Millionen Mal gefertigt. Auch ein Vierteljahrhundert nach seiner Geburtsstunde ist die Nachfrage nach dem Audi A4, in der nunmehr fünften Generation, ungebrochen. Mit 344.586 abgesetzten Einheiten im Jahr 2018 ist der A4 das weltweit beliebteste Modell der Vier Ringe. Rund jeder fünfte global ausgelieferte Audi stammt heute aus dieser Baureihe.
  • 11.04.19
    Modelle

    Audi auf der Auto Shanghai 2019

    Mit zwei Weltpremieren und einer ganzen Reihe von nationalen Neuvorstellungen startet Audi in die große Automobilmesse Auto Shanghai 2019. In der südchinesischen Metropole präsentiert die Marke die visionäre Studie Audi AI:ME. Außerdem geben gleich zwei elektrische Modelle ihr Seriendebüt in Shanghai: der Audi e-tron* und der eigens für China konzipierte und im Werk Foshan gebaute Q2 L e-tron. Der kompakte SUV, der im Sommer 2019 an erste Kunden ausgeliefert wird, erlebt in Shanghai sogar seine Weltpremiere.
  • 09.04.19
    Unternehmen

    Die Mobilität der Zukunft erleben: Audi auf der Bundesgartenschau 2019

    Audi präsentiert seinen Auftritt auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Heilbronn. Im Zeitraum von sechs Monaten stellt das Unternehmen alternative Antriebe, neue Technologien sowie Studien und Highlights aus seinem Produktportfolio in einem Showroom und auf dem Gelände vor. Der Premium-Mobilitätsdienst Audi on demand und der Prototyp eines Elektro-Scooters sorgen für flexible und nachhaltige Mobilität auf der BUGA. Ein mobiler Batteriespeicher aus wiederverwendeten e-tron Batterien verstärkt die Ladeinfrastruktur auf dem Gelände.
  • 08.04.19
    Unternehmen

    Audi baut Kunststoff-3D-Druck in der Produktion weiter aus

    Audi erweitert den Einsatz von 3D-Druckern in der Produktion: Individuell konstruiert und lokal gedruckt, unterstützen Hilfswerkzeuge aus dem 3D-Drucker die Mitarbeiter in den Produktionslinien. Künftig übernimmt eine eigene Abteilung die Umsetzung am Standort Neckarsulm.
  • 03.04.19
    Unternehmen

    Volker Germann ist neuer Geschäftsführer von Audi Brussels

    Volker Germann ist neuer Werkleiter von Audi Brussels. Am belgischen Standort wird der Audi e-tron gefertigt, der erste vollelektrische SUV in Unternehmensgeschichte von Audi. Germann folgt in seiner neuen Position auf Patrick Danau. Dieser geht nach mehr als 40 Jahren Tätigkeit für den Volkswagen Konzern in den Ruhestand. In der Geschäftsführung von Audi Brussels übernimmt Volker Germann die Aufgaben als Generaldirektor Technik und Logistik sowie als Sprecher der Geschäftsführung.
  • 29.03.19
    Unternehmen

    Pro Monat ein Kubikmeter Plastikmüll gesammelt: Cleanup im Hafen von Brüssel

    Gemeinsam mit Audi Brussels und dem Hafen von Brüssel haben die Audi Stiftung für Umwelt und ihr Projektpartner Recycled Island Foundation ein speziell entwickeltes Auffangbecken im Brüsseler Hafenbecken installiert. Diese Plastik-Falle ist so konstruiert, dass im Wasser treibender Müll in ein Netz gespült wird, wo Rückhalte-Vorrichtungen ein erneutes Ausschwemmen verhindern und so dafür sorgen, dass kein Plastik über den Kanal ins offene Meer gelangt. Der Hafen von Brüssel ist neben Rotterdam und der indonesischen Insel Ambon bereits der dritte Standort für das Projekt „Recycled Island“.
  • 28.03.19
    Unternehmen

    Betriebsrat will Garantien zur Auslastung und Absicherung der Heimatstandorte

    Rainer Schirmer, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender am Audi-Standort Neckarsulm, hat am Donnerstag auf der Betriebsversammlung zur Sachlichkeit aufgerufen: Das Ringen um die richtigen Weichenstellungen für Audi müsse auf verlässlichen Fakten basieren, die Zukunft aller Audianer sicherstellen und verbindliche Zusagen für die einzelnen Werke liefern.
  • 25.03.19
    Unternehmen

    Erste e-tron Abholung im Audi Forum Neckarsulm

    Im Audi Forum Neckarsulm hat der erste Kunde seinen Audi e-tron abgeholt. Das stimmige Gesamtpaket aus Nachhaltigkeit, Sicherheitskonzept, Optik und Komfort überzeugt den neuen Besitzer des vollelektrischen Audi (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,2 – 22,6 (WLTP); 24,6 – 23,7 (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0).
  • 21.03.19
    Unternehmen

    Innovative Wasseraufbereitung bei Audi spart bis zu 500.000 Kubikmeter Frischwasser jährlich

    Audi hat auf dem Weg zur abwasserfreien Automobilproduktion einen weiteren Meilenstein erreicht. Am Standort Ingolstadt hat das Unternehmen ein neues Betriebswasserversorgungszentrum in Betrieb genommen. In Verbindung mit der bisherigen Aufbereitungsanlage kann rund die Hälfte des am Standort entstehenden Abwassers in einen Kreislauf zugeführt und zur Wiederverwendung aufbereitet werden. Jährlich spart Audi so bis zu 500.000 Kubikmeter Frischwasser ein. Herzstück des Betriebswasserversorgungszentrums ist der sogenannte Membran-Bio-Reaktor (MBR).

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang