Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Produktionsstandorte Audi Konzern

Der Audi Konzern mit seinen Marken Audi, Ducati, Lamborghini und Bentley ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premium- und Luxussegment. Die Marken sind weltweit in mehr als 100 Märkten präsent und produzieren Automobile und Motorräder an 21 Standorten in 13 Ländern. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die Audi Sport GmbH (Neckarsulm), die Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant’Agata Bolognese/Italien) die Ducati Motor Holding S.p.A. (Bologna/Italien) und Bentley Motors Ltd. (Crewe/Großbritannien).

2021 hat der Audi Konzern rund 1.681 Millionen Automobile der Marke Audi, 8.405 Sportwagen der Marke Lamborghini, 14.659 Luxusfahrzeuge von Bentley und 59.447 Motorräder der Marke Ducati an Kund_innen ausgeliefert. Weltweit arbeiten mehr als 85.000 Menschen für den Audi Konzern, davon ca. 58.000 in Deutschland. Mit ihren attraktiven Marken sowie neuen Modellen, innovativen Mobilitätsangeboten und wegweisenden Services setzt die Markengruppe den Weg zum Anbieter nachhaltiger, individueller Premiummobilität konsequent fort.

Ansprechpartner_innen
Leiterin Kommunikation Internationale Standorte / Audi Group
Tel. +49 841 89 46138
Mobil +49 172 9142907
Alle Ansprechpartner_innen

Standort Basisinformationen


Aktuelle Pressemitteilungen

  • 28.07.22
    Unternehmen

    Audi Forum Ingolstadt – Newsletter August und September

    Der Newsletter bietet eine Übersicht über die Programm-Highlights des Audi Forum Ingolstadt im August und September 2022.
  • 23.07.22
    Unternehmen

    75 Hektar Zukunft – umweltschonende Bodensanierung und nachhaltiges Energiekonzept im Technologiepark IN-Campus

    Vom Raffineriestandort zum nachhaltigen, innovativen Technologiepark: Das ist die Erfolgsgeschichte des IN-Campus, den Audi und die Stadt Ingolstadt im Herzen Bayerns aufbauen. Der IN-Campus steht nicht nur für technologische Innovation, sondern auch für eine ökologische und nachhaltige Erneuerung. Nach der nun abgeschlossenen, umweltschonenden Bodensanierung entsteht auf einer Fläche von 60 Hektar ein modernes Quartier für Hightech aus verschiedensten Bereichen, von der Fahrzeugsicherheit bis zur intelligenten Vernetzung. Zum smarten Energiekonzept gehören erneuerbare Energien, Abwärmenutzung und Wärmespeicher. Weitere 15 Hektar werden zum Natur- und Landschaftsraum.
  • 22.07.22
    Unternehmen

    Geschlossener Kreislauf für Aluminium: Volkswagen Slovakia nähert sich der CO2-Neutralität

    Volkswagen Slovakia ist der erste Mehrmarkenstandort des Konzerns, der sich dem Projekt Aluminium Closed Loop anschließt. Dabei handelt es sich um das Recycling von Aluminiumstanz-Verschnitten aus dem Presswerk, die an den Lieferanten der Aluminiumrollen zurückgeführt werden. Die Aluminiumverschnitte werden beim Zulieferunternehmen wieder aufbereitet, sodass sie ohne Qualitätsverluste in die Produktion zurückgeführt werden können. Der Einsatz von Sekundär-Aluminium spart bis zu 95 Prozent Energie gegenüber Primär-Aluminium. Auch die CO2-Einsparungen und das effiziente Ressourcenmanagement leisten einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. In der Fabrik in Bratislava werden Karosserieteile unter anderem für die Audi-Modelle Q7 und Q8 gepresst.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang