Zum Seiteninhalt springen

Unternehmen
Produktion und Logistik

Audi Q2

Premiumqualität bei den Automobilen heißt für Audi hohe Qualität bei den Karosserien – durch effiziente Produktionssysteme und neue Hightech-Lösungen. Die AUDI AG verfügt über eines der flexibelsten und effizientesten Produktionssysteme der Automobilindustrie: Das Audi Produktionssystem (APS) basiert auf den Grundprinzipien Takt, Fluss, Pull und Perfektion. Diese Prinzipien setzt Audi in der Produktion und im gesamten Unternehmen konsequent um: kurze Durchlaufzeiten, niedrige Bestände und eine hohe Produktivitätssteigerung. Hauptaugenmerk ist der „Kontinuierliche Verbesserungsprozess“ (KVP) – denn wer sich nicht nachhaltig verbessert, verspielt langfristig den Erfolg des Unternehmens. Die zunehmende Digitalisierung macht den Weg frei für die Smart Factory – die intelligente, digital vernetzte Fabrik. Neue Hightech-Lösungen in der Produktion steigern das sehr hohe Qualitätsniveau noch weiter, zugleich erleichtern sie die Arbeit in der Fertigung und sorgen für eine verbesserte Ergonomie.

Basisinformationen

  • 05.04.17
    Unternehmen

    Karosserieentwicklung bei Audi – Innovation, Qualität und Präzision

    Audi schreibt ein neues Kapitel seiner erfolgreichen Leichtbau-Geschichte. Bei der kommenden Generation des Audi A8 kommt in der Karosseriestruktur erstmals ein intelligenter Mix aus vier Materialien zum Einsatz – mehr als bei allen Serienmodellen der Marke zuvor. Damit stellt die Luxuslimousine ihre Rolle als Innovationstreiber im automobilen Leichtbau erneut unter Beweis. Eine Tradition, die bis auf das Jahr 1994 zurückgeht, als der A8 mit seiner selbsttragenden Aluminiumkarosserie in Audi Space Frame (ASF)-Bauweise für Aufsehen sorgte.

Pressemitteilungen

  • 05.11.18
    Unternehmen

    Audi bringt partielles Mattieren in Großserie

    Audi-Kunden können künftig noch individuellere Autos fahren – dank partieller Mattierung. Mit der #2-Sonderedition des Audi Q2 setzt die Marke dieses innovative Lackverfahren jetzt erstmals in der Großserienproduktion ein. Dabei raut ein feiner Strahl die oberste Lackschicht minimal auf und erzeugt ein mattes Bild. Schriftzüge, Logos oder Fotos werden so pixelgenau und abriebfest auf dem Blech dargestellt. Audi bietet seinen Kunden diese Form der Individualisierung als erster Automobilhersteller.
  • 15.10.18
    Unternehmen

    Audi optimiert Qualitätsprüfung im Presswerk mit Künstlicher Intelligenz

    Als einer der ersten Automobilhersteller weltweit will Audi Machine Learning (ML) künftig in der Serienproduktion einsetzen. Die selbst entwickelte Software erkennt und markiert feinste Risse in Blechteilen – automatisiert, zuverlässig und in Sekundenschnelle. Mit dem Projekt fördert Audi Künstliche Intelligenz im Unternehmen und revolutioniert den Prüfprozess im Produktionsablauf.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang