Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Betriebsrat

Audi Betriebsrat

Mitreden, Mitgestalten, Mitbestimmen – Möglichkeiten, die ein starker Betriebsrat hat und wahrnimmt. Der Betriebsrat gestaltet die Zukunft bei Audi aktiv mit und engagiert sich für die Interessen aller Mitarbeitenden im Unternehmen. Gelebte Mitbestimmung ist die Basis für den nachhaltigen Erfolg von Audi. Grundlage dafür ist die gesetzlich verankerte Betriebsratswahl, denn sie ermöglicht der Belegschaft, die Betriebsrät_innen ihres Vertrauens zu wählen.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 06.07.22
    Unternehmen

    Betriebsversammlung Ingolstadt: „Audi muss Audi bleiben“

    Nach einer zweieinhalbjährigen Corona-bedingten Zwangspause fand wieder eine Betriebsversammlung am Standort Ingolstadt statt. Der Audi Betriebsrat nahm die Unternehmensleitung direkt in die Pflicht: Der Betriebsratsvorsitzende Peter Mosch forderte vor den rund 4.000 anwesenden Audianer_innen in der Halle B Investitionen in die heimischen Standorte und Arbeitsplätze – also in Forschung und Entwicklung, Produktion und Produkte sowie in Aus- und Weiterbildung.
  • 02.06.22
    Unternehmen

    Erste Betriebsversammlung nach Corona bei Audi in Neckarsulm

    Nach zweieinhalb Jahren coronabedingter Pause fand erstmals bei Audi wieder eine Betriebsversammlung in der Halle B16 in Neckarsulm statt. Der Betriebsratsvorsitzende Rainer Schirmer sowie der Vorstandsvorsitzende Markus Duesmann sprachen vor der Belegschaft und äußerten sich in einem anschließenden Talk zu aktuellen Themen wie der Elektrifizierung des Standorts.
  • 25.04.22
    Unternehmen

    Wahl der neuen Betriebsratsspitze Audi Neckarsulm am 25. April 2022

    Der Audi Betriebsrat Neckarsulm hat heute in seiner konstituierenden Sitzung die Betriebsratsspitze und den Betriebsausschuss gewählt und damit für die kommenden vier Jahre die Fahrtrichtung der Mitbestimmung am Standort festgelegt. Das Gremium bestätigte Rainer Schirmer (55), IG Metall, einstimmig in seinem Amt als Betriebsratsvorsitzender. Alexander Reinhart (36), IG Metall, wurde als stellvertretender Betriebsratsvorsitzender ebenfalls mit allen möglichen Stimmen wiedergewählt.

Biografien

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang