Zum Seiteninhalt springen
09.03.22
Ingolstadt
Modelle

Warum ein Audi wie ein Audi fährt: die Audi DNA der Fahreigenschaften

  • Entwicklung und Abstimmung auf unverwechselbares Fahrgefühl ausgerichtet
  • Grundlegende Kriterien beschreiben das typische Fahrverhalten jedes
    Audi Modells
  • Zunehmende Vernetzung mechatronischer Fahrwerkskomponenten durch intelligente Steuerung

Wer einen Audi fährt, spürt meist sofort: Das ist ein Audi! Das Fahrgefühl ist unverwechselbar, Fahrdynamik und Fahrkomfort sind austariert. Entscheidend dafür ist das Zusammenspiel verschiedener Komponenten wie Fahrwerk, Lenkung und Antrieb sowie der Brems- und Regelsysteme. Die DNA der Fahreigenschaften, die in jedem Audi spür- und erlebbar ist, legen die Vier Ringe bereits in der Konzeptphase jedes Modells fest – und setzen sie in der Grund- und anschließenden Feinabstimmung um. Dazu dienen den Audi Entwickler_innen grundlegende Merkmale, mit denen sich das Fahrverhalten charakterisieren und bewerten lässt: ausbalanciert, solide, kontrolliert, vernetzt, präzise und mühelos. Das Ergebnis ist das für Audi typische Fahrgefühl.

Zurück zum Seitenanfang