Zum Seiteninhalt springen
17.06.22
Ingolstadt
Unternehmen

Nachhaltigkeit in der Audi-Gastronomie: „Wir wollen eine gute Wahl einfach machen“

Nachhaltigkeit in der Audi-Gastronomie: „Wir wollen eine gute Wahl einfach machen“

Audi hat sich vorgenommen, Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu senken. Dass dabei auch der Betriebsgastronomie eine kleine, aber wichtige Rolle zukommt, überrascht vielleicht auf den ersten Blick. Auf den zweiten aber nicht mehr: Nachhaltigkeit mit Blick auf unseren Teller bedeutet, sorgfältig mit unseren Ressourcen umzugehen, unsere Umwelt zu schützen und lange Lager- oder Transportwege zu vermeiden. Die Audi Betriebsgastronomie richtet deshalb ihr Angebot konsequent an diesen Kriterien aus – und das über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg, von der Förderung regionaler Zulieferer, über die Reduktion des CO2-Ausstoßes bis zur Vermeidung von Food Waste in den Audi Betriebsrestaurants. Anlässlich des „Tages der nachhaltigen Gastronomie“ (18. Juni 2022) äußert sich Victoria Broscheit, Leiterin der Audi-Gastronomie, im Interview zur Rolle des Unternehmens als Multiplikator für nachhaltige und gesunde Lebensmittel, zum wachsenden Interesse der Mitarbeiter_innen an bewusster Ernährung – und zur Frage, warum Nachhaltigkeit in der Betriebsgastronomie auch eine Frage der Haltung ist.

Zurück zum Seitenanfang