Zum Seiteninhalt springen

05.05.07
Ingolstadt/Oschersleben
Sport
Audi Pilot Rockenfeller sorgt für Aufsehen

DTM 2007
Dr. Wolfgang Ullrich, Mike Rockenfeller, Arno Zensen
  • Jüngster Audi Werksfahrer in der ersten Startreihe
  • Pole Position nur um 0,074 Sekunden verpasst
  • Gute Ausgangsposition auch für Tabellenführer Ekström

Mike Rockenfeller, mit 23 Jahren der jüngste Audi Werksfahrer, war beim Qualifying für das DTM-Rennen in Oschersleben die große Sensation. „Rocky“ musste sich am Steuer seines S line Audi A4 DTM im Kampf um die Pole Position nur um 74 Tausendstelsekunden dem zweifachen Formel 1-Weltmeister Mika Häkkinen geschlagen geben. Damit startet der „Rookie“ aus Neuwied bei seinem zweiten DTM-Rennen erstmals aus Reihe eins – ein bemerkenswertes Kunststück, das bisher nur wenigen DTM-Neulingen gelang.

Zurück zum Seitenanfang