Zum Seiteninhalt springen
29.07.22
Ingolstadt/Neckarsulm
Unternehmen

Audi Konzern im ersten Halbjahr: Bestwert beim Operativen Ergebnis

Audi Konzern im ersten Halbjahr: Bestwert beim Operativen Ergebnis
  • CEO Duesmann: „Globale Krise fossiler Energieträger bestätigt strategische Ausrichtung auf E-Mobilität und CO2-neutrale Produktion“
  • CFO Rittersberger: „Starkes erstes Halbjahr zeigt: Audi hat Turbulenzen gut gemeistert und Chancen konsequent genutzt.“
  • Umsatzerlöse i.H.v. €29,9 Mrd., Operatives Ergebnis bei €4,9 Mrd., Operative Umsatzrendite bei 16,5 Prozent, Netto-Cashflow bei €2,6 Mrd.

Der Audi Konzern legt für das erste Halbjahr 2022 eine robuste Bilanz vor. Die hohe Nachfrage nach Fahrzeugen der Kernmarke Audi konnte vor dem Hintergrund der anhaltenden Halbleiterkrise und Covid-19-bedingten Lockdowns in China nicht vollständig bedient werden. Trotzdem stiegen die Umsatzerlöse des Audi Konzerns um 2 Prozent auf €29,9 Mrd., das Operative Ergebnis erreichte mit €4,9 Mrd. einen neuen Bestwert. Die Operative Umsatzrendite lag mit 16,5 Prozent deutlich sowohl über dem Wert des Vorjahreszeitraums als auch oberhalb des strategischen Zielkorridors von neun bis elf Prozent. Ergebnistreiber waren die gute Preisposition, die starke operative Performance der Luxusmarken Lamborghini und Bentley sowie Rückenwind aus Rohstoffsicherungsgeschäften. Der Audi Konzern bestätigt seine Prognose für Auslieferungen, Umsatz und Rendite.

Zurück zum Seitenanfang