Zum Seiteninhalt springen
07.10.20
Győr/Ingolstadt
Unternehmen

Audi Hungaria ist als zweiter Audi-Standort bilanziell CO2-neutral

Audi Hungaria ist als zweiter Audi-Standort bilanziell CO2-neutral
  • Offizielle Inbetriebnahme der größten Photovoltaik-Dachanlage Europas in Győr
  • Audi-Produktionsvorstand Peter Kössler: „Bis 2025 sollen alle Audi-Standorte bilanziell CO2-neutral arbeiten“
  • Alfons Dintner, Vorstandsvorsitzender Audi Hungaria: „Ein Symbol unseres Engagements für Nachhaltigkeit“

Audi Hungaria hat heute gemeinsam mit E.ON Hungaria die größte Photovoltaik-Dachanlage Europas offiziell in Betrieb genommen. Der Standort in Győr bezieht seit Jahresbeginn ausschließlich Grünstrom. Bereits seit 2012 nutzt das ungarische Audi-Werk eine Geothermie-Anlage, um so einen Großteil seines Wärmebedarfs abzudecken. Der restliche Bedarf wird durch Biogaszertifikate kompensiert. Audi Hungaria ist somit der zweite von fünf Audi-Standorten, der bilanzielle CO2-Neutralität erreicht hat.

Zurück zum Seitenanfang