Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
Technik

Pilotiertes Fahren

Audi piloted driving @ the limit – Ascari 2014

Auf dem Gebiet des hochautomatisierten Fahrens ist Audi schon lange eine treibende Kraft und dokumentiert seinen Fortschritt bei dieser Technologie immer wieder mit spektakulären Demonstrationen: So zirkelte in den Vereinigten Staaten ein Audi TTS ohne Fahrer auf einem Salzsee die markentypischen Vier Ringe in die Oberfläche und bezwang den Pikes Peak in den Rocky Mountains fahrerlos. Auf der Rennstrecke von Hockenheim fuhr ein RS 7 Sportback im Herbst 2014 ohne Fahrer am Limit der Fahrphysik. Seit Jahresbeginn demonstriert Audi auf öffentlichen Straßen die nächsten Schritte des pilotierten Fahrens, beispielsweise auf dem US-Highway von der Westküste bis nach Las Vegas, auf der Autobahn A9 in Deutschland oder im Stadtverkehr von Shanghai.

Pressemappen

  • 17.10.14
    Technik

    Pilotiertes Fahren

    Audi hat das sportlichste pilotiert fahrende Auto der Welt entwickelt. Nach der Aufsehen erregenden Fahrt des Audi RS 7 piloted driving concept beim Saisonfinale der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) in Hockenheim startet der innovative Technikträger nun auf der anspruchsvollen Strecke des Ascari Race Resort – im Renntempo, ohne Fahrer.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 18.10.16
    Audi MediaCenter

    Neue Technologien für das pilotierte Fahren – Audi engagiert sich im „Digitalen Testfeld Autobahn“

    Zwölf Monate nach dem Start des „Digitalen Testfeld Autobahn“ präsentiert Audi heute im Bundesverkehrsministerium neue Technologien für das pilotierte Fahren und die Car-to-X-Kommunikation. Schwerpunkte dabei sind online angebundene Wechselverkehrszeichen sowie Infrastruktur-Maßnahmen. Auf der A9 zwischen Nürnberg und München erprobt der Ingolstädter Premiumhersteller unter realen Verkehrsbedingungen Lösungen für mehr Sicherheit und Komfort beim pilotierten Fahren.
  • 13.05.16
    Technik

    Autobahn A9: Audi-Forschungsauto „Jack“ zeigt Sozialkompetenz

    Audi bestätigt auf dem Gebiet des pilotierten Fahrens erneut seine Führungsrolle. Das neueste Forschungsauto Audi A7 piloted driving concept „Jack“ hat gelernt, sämtliche Fahrmanöver auf der Autobahn nicht nur selbstständig, sondern vor allem mit Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer durchzuführen. „Jack“ zeigt einen zur jeweiligen Situation passenden, sicheren und besonders interaktiven Fahrstil – ein Forschungsauto mit Sozialkompetenz.
  • 24.03.16
    Unternehmen

    Sieger nach Punkten: Team FAUtonOHM gewinnt den Audi Autonomous Driving Cup 2016

    Der Preis für das beste automatisiert fahrende Modellauto geht in diesem Jahr nach Nürnberg. Beim zweiten Audi Autonomous Driving Cup setzte sich das Team aus Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm in einem packenden Wettbewerb gegen die Teams von weiteren sieben Hochschulen durch. Die Gewinner freuen sich über ein Preisgeld von 10.000 Euro.
  • 10.03.16
    Technik

    Audi Autonomous Driving Cup 2016: Pilotiertes Fahren im Maßstab 1:8

    Auf der Suche nach dem pilotierten Modellauto: Von 22. bis 24. März 2016 findet zum zweiten Mal der Audi Autonomous Driving Cup statt. Acht Hochschul-Teams treten bei dem Wettbewerb im Audi museum mobile in Ingolstadt an. Auf die automatisiert fahrenden Audi Q5 im Miniaturformat wartet ein anspruchsvoller Parcours, auf die Gewinner 10.000 Euro Preisgeld.
  • 12.02.16
    Modelle

    Audi auf der Berlinale: pilotierte Vorfahrt am Roten Teppich

    Im Blitzlichtgewitter der Berlinale hat Audi einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum pilotierten Fahren passiert. Bei der Eröffnungs-Gala der Internationalen Filmfestspiele Berlin rollte am Donnerstagabend ein fahrerloser Audi A8 L W12* an den Roten Teppich – an Bord war Filmstar Daniel Brühl.
  • 18.11.15
    Technik

    Audi RS 7 piloted driving concept fährt selbständig Rekordzeit auf spanischer Rennstrecke

    Selbstständig und ohne Eingriff des Piloten hat der Audi RS 7 piloted driving concept ein weiteres Mal Rekordzeiten eingefahren: Auf der anspruchsvollen Rennstrecke FAST Parcmotor bei Barcelona in Spanien zeigte Audi seine Technologiekompetenz beim pilotierten Fahren. Beifahrer waren internationale Journalisten, die das hochmotorisierte viertürige Sportcoupé in der neuesten Generation unter Rennbedingungen erleben konnten.
  • 07.10.15
    Technik

    Sicherer und flüssiger Stadtverkehr: Audi im Verbundprojekt UR:BAN

    Audi will den Verkehr in der Stadt sicherer und flüssiger machen. Dafür engagiert sich die Marke im Verbundprojekt UR:BAN. 31 Partner entwickeln in der vierjährigen Projektlaufzeit gemeinsam Fahrerassistenz- und Verkehrsmanagement-Lösungen für den Stadtverkehr. Die Abschlusspräsentation findet am 7. Oktober in Düsseldorf statt.
  • 16.09.15
    Unternehmen

    Audi-Chef Stadler trifft G7-Verkehrsminister: „Künstliche Intelligenz kann Leben retten“

    Für den rechtlichen Rahmen beim pilotierten Fahren und Parken hat es einen entscheidenden Durchbruch bei der Internationalen Automobilausstellung (IAA) gegeben. Verkehrsminister Alexander Dobrindt stellte am Mittwoch in Frankfurt seine nationale Strategie für diese Schlüsseltechnologie vor. Außerdem empfing er EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc und die Verkehrsminister der übrigen G7-Staaten. Anhand des neuen Audi A4 und des Forschungsfahrzeugs „Jack“ führte er ihnen den aktuellen Stand der Fahrassistenzsysteme vor. Der Vorstandsvorsitzende der AUDI AG, Prof. Rupert Stadler tritt dafür ein, die „einzigartige Chance zu nutzen und im Straßenverkehr jährlich weltweit 900.000 Leben zu retten, da mehr als 90 Prozent aller Verkehrsunfälle durch Menschen verursacht werden.“
  • 06.08.15
    Technik

    Zukunft des pilotierten Fahren: Audi bei der Forschungsinitiative Ko-HAF

    Pilotiertes Fahren bedeutet für Audi sicheres, komfortables aber auch partnerschaftliches Fahren. Deshalb engagiert sich das Unternehmen in der Forschungsinitiative Ko-HAF, die Standards und Lösungen für das kooperative hochautomatisierte Fahren erarbeitet. Audi wird das pilotierte Fahren in der nächsten Generation des Audi A8 einführen.
  • 13.07.15
    Technik

    Schneller als ein Sportfahrer: Audi pilotiert auf US-Rennstrecke

    Das pilotierte Fahren bei Audi nähert sich im Renntempo der Serienreife. Auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt, dem kalifornischen Sonoma Raceway, hat die neueste Generation des Audi RS 7 piloted driving concept die bisherigen Topleistungen noch einmal übertroffen. Audi wird das pilotierte Fahren erstmals in der kommenden Generation des Audi A8 anbieten.
  • 10.04.15
    Technik

    Bundesverkehrsminister Dobrindt testet pilotiert fahrenden Audi

    Alexander Dobrindt hat sich am Freitag von den technischen Fähigkeiten des Audi A7 piloted driving concept überzeugt. Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur folgte einer Einladung der AUDI AG, die Technologie des pilotierten Fahrens persönlich zu erleben.
  • 31.03.15
    Technik

    Mastermind von Audi für pilotiertes Fahren: das zentrale Fahrerassistenzsteuergerät

    Das Herzstück künftiger Systeme für das pilotierte Fahren, die Audi entwickelt, ist das zentrale Fahrerassistenzsteuergerät, kurz zFAS genannt. Dieses Mastermind nutzt modernste Hochleistungsprozessoren und wird in absehbarer Zeit Schritt für Schritt in die Modellpalette einziehen. Es ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu neuen automatisierten Fahrfunktionen und Beweis für die Vorreiterrolle, die Audi auf dem Feld des pilotierten Fahrens einnimmt. Der Spezialist Delphi hat nun den Zuschlag für die Serienfertigung bekommen.
  • 27.03.15
    Unternehmen

    Studierende der TU München gewinnen ersten Audi Autonomous Driving Cup

    Der Preis für das beste pilotiert fahrende Modellauto geht nach München: Ein Team von fünf Studierenden der Technischen Universität (TU) München hat sich beim ersten Audi Autonomous Driving Cup gegen starke Konkurrenten aus ganz Deutschland durchgesetzt.
  • 26.03.15
    Unternehmen

    Premiere für Audi Autonomous Driving Cup

    Ein Modellauto, das eigenständig auf ein plötzlich auftauchendes Hindernis reagiert und sauber abbremst: An diesem Szenario tüfteln derzeit rund 50 Studierende aus ganz Deutschland beim Audi Autonomous Driving Cup. Beim Finale im Audi museum mobile stellen sie bis zum 27. März 2015 das Können ihrer selbst programmierten Fahrzeuge unter Beweis.
  • 11.03.15
    Unternehmen

    Bestes pilotiert fahrendes Modellauto gesucht

    Audi weitet das pilotierte Fahren auf Modellautos aus: Beim Audi Autonomous Driving Cup ringen zehn Studenten Teams um das beste pilotiert fahrende Auto. Die Hardware – Audi Q5* im Maßstab 1:8 – stellt Audi, die Software entwickeln die jungen Experten.
  • 06.01.15
    Technik

    Audi A7 Sportback piloted driving concept erfolgreich unter Alltagsbedingungen: Langstrecken-Test endet nach 560 Meilen in Las Vegas

    Die Langstrecken-Testfahrt mit dem Audi A7 piloted driving concept auf dem Highway endete heute planmäßig nach 560 Meilen (rund 900 km). Auf der Fahrt vom Silicon Valley nach Las Vegas zur International CES 2015 (Consumer Electronics Show) erlebten Journalisten das pilotierte Fahren live auf dem Fahrersitz. Dabei beeindruckte das Konzeptauto besonders mit dem natürlichen Fahreindruck und der harmonischen Funktion in unterschiedlichen Alltagssituationen.
  • 04.01.15
    Technik

    550 Meilen pilotiert vom Silicon Valley nach Las Vegas: Langstrecken-Test im Audi A7 Sportback piloted driving concept

    550 Meilen pilotiertes Fahren auf dem Highway: Auf der Langstreckentour mit dem Audi A7 piloted driving concept sitzen erstmals Journalisten als Testfahrer am Steuer. Die Fahrt führt von Stanford im Silicon Valley nach Las Vegas in Nevada zur International CES 2015 (Consumer Electronics Show), einer der weltweit wichtigsten Elektronik-Messen.
  • 01.12.14
    Modelle

    Audi bringt das sportlichste pilotiert fahrende Auto der Welt auf die Rennstrecke

    Audi hat das sportlichste pilotiert fahrende Auto der Welt entwickelt. Nach der Aufsehen erregenden Fahrt des Audi RS 7 piloted driving concept beim Saisonfinale der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) in Hockenheim startet der innovative Technikträger nun auf der anspruchsvollen Strecke des Ascari Race Resort – im Renntempo, ohne Fahrer.
  • 19.10.14
    Modelle

    Beweis erbracht: Audi RS 7 concept fährt fahrerlos am Limit

    Wie faszinierend pilotiertes Fahren ist, hat Audi beim Saisonfinale der DTM gezeigt. Der Audi RS 7 piloted driving concept umrundete den Grand Prix Kurs in Hockenheim – im Renntempo, ohne Fahrer.
  • 09.10.14
    Modelle

    Am Limit: Audi zeigt das sportlichste pilotiert fahrende Auto der Welt

    Audi bringt das sportlichste pilotiert fahrende Auto der Welt an den Start: Ein fahrerloser Audi RS 7 Sportback* umrundet am Sonntag, 19. Oktober, beim Saisonfinale der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) den Kurs in Hockenheim.
  • 13.08.14
    Technik

    Erster Hersteller weltweit: Audi testet Systeme zum pilotierten Fahren in Florida

    Audi treibt die Entwicklung beim pilotierten Fahren unter Hochdruck voran. Als erster Automobilhersteller der Welt hat die Marke mit den Vier Ringen jetzt einen öffentlichen Test auf einem Expressway in Florida/USA unternommen.
  • 13.12.13
    Technik

    Audi gewinnt Preis für Pilotiertes Fahren

    Audi liegt beim pilotierten Fahren an der Spitze des Wettbewerbs – auch aus Sicht der Medien. Die Redaktionen der Zeitschriften Auto Bild und Computer Bild zeichneten die Marke mit den Vier Ringen jetzt mit dem Pionieraward für ihre Technologien zum pilotierten Fahren aus.
  • 19.02.13
    Technik

    MIT Technology Review: Audi unter den 50 innovativsten Unternehmen der Welt

    Die Redakteure des „MIT Technology Review“ suchen jedes Jahr weltweit nach Unternehmen, die wegweisende Technologien präsentieren. In diesem Jahr setzte die Jury Audi für seine Lösungen zum pilotierten Fahren auf die Liste der „50 Disruptive Companies“. Das sind nach Einschätzung des Magazins Unternehmen, deren Innovationen das Potenzial haben, das globale Leben nachhaltig zu beeinflussen.
  • 28.01.13
    Unternehmen

    Audi-Chef Rupert Stadler: „Pilotiertes Fahren noch in diesem Jahrzehnt“

    Mit einem Praxistest zum Pilotierten Fahren hat Audi vor drei Wochen bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas für große Aufmerksamkeit gesorgt. Jetzt nennt der Automobilhersteller erstmals einen konkreten Zeitpunkt für einen möglichen Straßeneinsatz: „Wir gehen davon aus, dass ein Serienautomobil mit pilotierter Fahrfunktion noch in diesem Jahrzehnt technisch realisierbar ist“, sagte Audi-Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler heute bei der 19. Handelsblatt-Jahrestagung in München.
  • 16.01.13
    Unternehmen

    Audi erhält zwei US-Preise für pilotiertes Parken

    Die Technologien, die Audi für das pilotierte Fahren der Zukunft konzipiert, finden auch bei US-Experten große Anerkennung. Die Zeitschrift „Popular Science“ hat das Audi-System für pilotiertes Parken in Parkhäusern zum „Product Of The Future“ ernannt. Die Redaktion honoriert damit die wichtigsten Entwicklungen, die Audi auf der Consumer Electronics Show 2013 (CES) in Las Vegas präsentiert hat.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang