Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
Unternehmen

Peking (China)

Audi China: Peking

Audi China wurde 2009 als hundertprozentige Tochtergesellschaft der AUDI AG in Peking gegründet. Das Unternehmen hat rund 600 Mitarbeiter und koordiniert die Geschäftskooperation zwischen AUDI AG, der FAW Group und dem Joint-Venture FAW-Volkswagen. Geschäftsführer von Audi China ist Joachim Wedler.
Zu den Geschäftsbereichen von Audi China zählen unter anderen Audi R&D Beijing, Unternehmensstrategie und Planung, Audi China Sourcing sowie Qualität und Technische Dienstleistungen.

Basisinformationen

  • 03.03.16
    Unternehmen

    Audi am Standort China

    Audi ist seit 1988 in China aktiv und führt seitdem das Premiumsegment des Landes an. Die AUDI AG ist in China mit einem Joint-Venture und einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft vertreten. Das Audi Joint-Venture FAW Volkswagen produziert im nordchinesischen Changchun die Modelle Audi A4 L*, Audi A6 L*, Audi Q3* und Audi Q5*. Der Audi A6 L und Audi A4 L wurden speziell für China mit verlängertem Radstand entwickelt. Ab Ende 2016 rollt in Changchun mit dem Audi A6 L e-tron der erste lokal produzierte Audi Plug in Hybrid vom Band. Im südchinesischen Werk in Foshan fertigt das Joint-Venture den Audi A3 Sportback* und die Audi A3 Limousine*. * Die Verbrauchs- und Emissionswerte aller im Text genannten und auf dem deutschen Markt verfügbaren Modelle entnehmen Sie der Auflistung im letzten Kapitel der Basisinformation

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 14.11.16
    Unternehmen

    Audi definiert Wachstumsplan für Chinageschäft

    Audi stellt die Weichen für nachhaltiges Wachstum im weltweit größten Absatzmarkt der Marke. Der deutsche Premiumhersteller hat mit der chinesischen FAW Group einen Wachstumsplan für das gemeinsame Audi-Geschäft in den kommenden 10 Jahren skizziert. Die Partner intensivieren damit ihre Zusammenarbeit auf entscheidenden Zukunftsfeldern der Automobilindustrie.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang