Zum Seiteninhalt springen
Tradition

Modelle

Horch Typ 853 A, 1939 mit 5,0-Zylinder-Motor

Auf eine mehr als 100-jährige Geschichte im Automobilbau kann die heutige AUDI AG zurückblicken. Eine spannende Zeitreise, die im ausgehenden 19. Jahrhundert ihren Anfang nahm. Die in Sachsen beheimateten Marken Audi und Horch in Zwickau, Wanderer in Chemnitz sowie DKW in Zschopau hatten entscheidenden Anteil an der Kraftfahrzeugentwicklung in Deutschland. Aus diesen vier Marken entstand 1932 die Auto Union AG – im Zeichen der Vier Ringe.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • „DKW Elektro-Wagen“ zu Audi heimgekehrt
    19.01.15
    Tradition

    „DKW Elektro-Wagen“ zu Audi heimgekehrt

    Audi Tradition präsentiert einen außergewöhnlichen Neuzugang in seiner historischen Sammlung: einen „DKW Elektro-Wagen“ von 1956. Zwischen 1955 und 1962 produzierte die Auto Union GmbH in Ingolstadt DKW Schnellaster – etwa 100 davon als Elektro-Automobile, die das Unternehmen vor allem an Energieunternehmen, Stadtwerke oder Batteriehersteller verkaufte. Bei dem nun nach aufwändiger Restauration „heimgekehrten“ Elektro-Schnellaster handelt es sich um ein besonderes Exponat: Der DKW fuhr auf der Nordseeinsel Wangerooge, wo Automobile mit Verbrennungsmotoren verboten sind.
  • Stig Blomqvist, Audi Rallye-Weltmeister von 1984 im Sport quattro Rallye
    17.06.14
    Tradition

    Drei große Jubiläen für Audi in Goodwood

    Audi Tradition feiert beim Festival of Speed vom 27. bis 29. Juni 2014 in Goodwood drei große Jubiläen und bringt dazu drei Ikonen der Audi-Rennsportgeschichte nach England: Den ersten Motorsport-Erfolg erzielte der Audi Typ C „Alpensieger“. Vor 100 Jahren gewann der 35 PS-starke offene Tourenwagen die Internationale Österreichische Alpenfahrt. Vor 80 Jahren gaben die Auto Union Silberpfeile ihr Renn-Debüt, an das Audi Tradition mit dem Auto Union Typ C Rennwagen von 1936 erinnert. Vertreten ist auch der Audi 90 quattro IMSA-GTO, der vor 25 Jahren in der nordamerikanischen Rennserie zum Einsatz kam. Am Start für Audi Tradition stehen die Le-Mans-Sieger Frank Biela und André Lotterer.
  • Audi museum mobile präsentiert: DKW VEMAG und der Aufbruch in Brasilien
    19.05.14
    Tradition

    Audi museum mobile präsentiert: DKW VEMAG und der Aufbruch in Brasilien

    Als Brasilien 1958 erstmals die Fußball-Weltmeisterschaft gewann, war dies der Beginn einer neuen Ära für den größten und bevölkerungsreichsten Staat in Südamerika. Der Fußballstar Pelé faszinierte die Menschen, der Architekt Oscar Niemeyer entwarf mit der neuen Hauptstadt Brasilia eine Utopie der Moderne und der Bossa Nova-Sound eroberte von der Copacabana aus die Welt. Wie die Auto Union GmbH aus Ingolstadt diesen Aufbruch mit ihren DKW Automobilen begleitete, zeigt die aktuelle Sonderausstellung im Audi museum mobile: „Ordem & Progresso – DKW VEMAG und der Aufbruch in Brasilien“ (21. Mai bis 21. September 2014). „Ordnung und Fortschritt“ ist der offizielle Wahlspruch Brasiliens.
  • Audi Tradition mit Jacky Ickx in Monte Carlo
    02.05.14
    Tradition

    Audi Tradition mit Silberpfeilen in Monaco

    Außergewöhnliche Momente erleben die Fans des historischen Motorsports, wenn am 10. und 11. Mai im Fürstentum Monaco einmal aufs Neue große Rennzeiten wieder aufleben. Beim Grand Prix Monaco Historique treffen Formel-Rennwagen aus verschiedensten Epochen in spektakulären Rennen aufeinander. Besonderes Highlight: Auf der weltberühmten Formel 1-Strecke erwartet die Fans täglich ein Sonderlauf. Audi ist mit einem Auto Union Typ C aus dem Jahr 1936 und einem Auto Union Typ D von 1939 mit am Start. Am Lenkrad des Typ C ist Formel 1- und Le Mans-Ikone Jacky Ickx. Den Auto Union Typ D fährt Audi-Entwicklungsvorstand Prof. Dr. Ulrich Hackenberg.
  • 31.07.13
    Tradition

    Audi Tradition bringt mit DKW Belcar und Fissore brasilianisches Flair nach Ingolstadt

    Der Auto Union Veteranen Club e.V. veranstaltet auf Einladung von Audi Tradition sein inzwischen 40. Internationales Jahrestreffen. Mehr als 300 Autos und Motorräder mit den Vier Ringen präsentieren sich vom 2. bis 4. August am Ingolstädter Volksfestplatz. Audi Tradition nutzt diese Gelegenheit und zeigt erstmals zwei in Brasilien produzierte Schmuckstücke: DKW Belcar und DKW Fissore.
  • Audi: Mit fünf DKW‘s bei der Mille Miglia
    09.05.11
    Tradition

    Audi: Mit fünf DKW‘s bei der Mille Miglia

    Keine zwei Worte auf diesem Planeten klingen für den Oldtimer-Fan so verzückend wie „Mille Miglia“. Vom 12. bis 14. Mai ist es wieder soweit: Die schnellste und deshalb auch schillerndste Rallye für historische Automobile geht an den Start. Wenn die automobilen Raritäten in Brescia von der Rampe rollen, ist Audi Tradition mitten drin. 1.000 Meilen liegen ab Donnerstagabend vor den 375 handverlesenen Startern. Bis Samstag geht es ein Mal nach Rom und wieder zurück.
  • Wie DKW die Automobilwelt veränderte
    16.02.11
    Tradition

    Wie DKW die Automobilwelt veränderte

    Vor 40 Jahren erschien erstmals eine Audi-Werbung mit dem Slogan „Vorsprung durch Technik“. Gründe hierfür gab es 1971 schon zu Genüge. So präsentierte die Audi-Vorgängermarke DKW auf der Internationalen Automobilausstellung in Berlin 1931 das Modell F1 – das weltweit erste Großserien-Automobil mit Frontantrieb.
  • Beim Rennspiel "Vertical Run" können Audi Fans die neue Konzeptstudie e-tron schon Ende 2009 im Audi Space bei PlayStation Home fahren.
    21.09.09
    Unternehmen

    Virtuelle Testfahrt mit Audi Elektrostudie e-tron

    Audi Fans können die neue Konzeptstudie e-tron Ende 2009 bei PlayStation Home fahren. Dort baut Audi als erster Automobilhersteller einen eigenen virtuellen Bereich auf. Im so genannten Audi Space wird ab kommendem Dezember der von Audi auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) vorgestellte Audi e-tron – ein Hochleistungssportwagen mit reinem Elektroantrieb – im Rennspiel „Vertical Run“ seine Runden drehen.
  • Erster Auftritt eines Auto Union Silberpfeil 1934 auf der Avus in Berlin: Hans Stuck lenkt den Auto Union Rennwagen Typ A
    26.05.09
    Tradition

    Die Geburt des Mythos „Silberpfeile“

    Vor 75 Jahren wurde eine der spannendsten Seiten in der Geschichte des Motorsports aufgeschlagen: Am 27. Mai 1934 starteten auf der Avus in Berlin erstmals die deutschen „Silberpfeile“. Auch wenn weder der Audi-Vorgänger Auto Union noch Mercedes Benz an diesem Tag zu gewinnen vermochten, beherrschten diese beiden Marken bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 1939 die internationalen Rennstrecken dieser Welt. Heute kaum vorstellbar: Die Auto Union-Rennwagen waren 1936 auf den langen Geraden der Avus in der Lage, bis auf 380 km/h zu beschleunigen. – Ein Mythos war geboren.
  • Die Geschichte der Wanderer Automobile
    10.12.08
    Tradition

    Die Geschichte der Wanderer Automobile

    Rechtzeitig vor Weihnachten neu auf dem Büchermarkt: Die Typengeschichte sämtlicher Wanderer-Automobile. In der Reihe „Edition Audi Tradition“ ist jetzt dieses Buchprojekt im Delius Klasing Verlag erschienen. Thomas Erdmann und Gerd-G. Westermann, Automobilhistoriker und profunde Kenner dieser Vorgängermarke der AUDI AG, haben die Wanderer-Automobilgeschichte in bisher einmaligem Umfang niedergeschrieben.
  • 23.10.07
    Tradition

    Standardwerk zur Geschichte des Wanderer Motorradbaus

    Eine spannende Zeitreise durch ein besonderes Kapitel der Audi Unternehmensgeschichte, den Wanderer Motorradbau, bietet das Buch „Wanderer: Motorräder – Motorfahrräder – Mopeds von 1902 bis 1958“. Sechs Jahrzehnte Motorradgeschichte stellen die beiden Wanderer Spezialisten Axel Klug und Tino Räppel lebendig und interessant dar. Das Buchprojekt ist von Audi Tradition initiiert, koordiniert und mitfinanziert - erschienen in der „Edition Audi Tradition“ im Delius Klasing Verlag.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang