Zum Seiteninhalt springen
02.03.21
Ingolstadt
Unternehmen

Sprache für mehr Vielfalt: Audi gendert

Sprache für mehr Vielfalt: Audi gendert
  • Gendersensible Sprache in interner und externer Kommunikation ab März
  • Richtlinie und Leitfaden als Orientierungshilfe für Mitarbeitende
  • Personal-Vorständin Sabine Maaßen: „Machen Unternehmenswerte auch in unserer Sprache deutlich“

Zur besseren Sichtbarkeit geschlechtlicher Vielfalt führt Audi ab März die gendersensible Sprache ein und setzt so auch in der Kommunikation ein Zeichen für Gleichberechtigung. Geregelt ist diese Neuerung in einer Unternehmensrichtlinie. In ihr ist etwa beschrieben, dass alle Geschlechter und geschlechtlichen Identitäten gleichwertig und wertschätzend angesprochen werden sollen.

Zurück zum Seitenanfang