Zum Seiteninhalt springen
23.06.20
Ingolstadt/Karlsruhe
Unternehmen

Audi und EnBW kooperieren bei Batteriespeichern

  • Nachhaltige Nutzung von Second-Life-Batterien als Energiespeicher vereinbart
  • Batteriespeicher federn Überangebot erneuerbarer Energie ab und stützen das Netz
  • Gemeinsamer Pilotspeicher in Heilbronn geplant

Die Energie- und Verkehrswende gehen Hand in Hand. Eine sektorübergreifende Vernetzung wird wesentlich dazu beitragen, ihr zum Durchbruch zu verhelfen. Als Baustein einer nachhaltigen Energiewirtschaft nehmen leistungsfähige Batterien eine immer bedeutendere Rolle ein – sei es als Großspeicher innerhalb der Stromnetze oder als Stromspeicher von Elektrofahrzeugen. Aus diesem Grund wollen Audi und EnBW gemeinsam an Batteriespeicherlösungen arbeiten. Im Mittelpunkt steht dabei der Einsatz gebrauchter Elektroauto-Batterien von Audi.

Zurück zum Seitenanfang