Zum Seiteninhalt springen
02.12.20
Ingolstadt
Unternehmen

Audi stärkt bis 2025 Budget für Elektromobilität

Audi stärkt bis 2025 Budget für Elektromobilität
  • Fokus der Vorleistungen mit knapp €17 Mrd. auf Zukunftstechnologien
  • Knapp die Hälfte der Gesamt-Investitionen für Elektromobilität, Hybridisierung und Digitalisierung
  • Konsequente Nutzung von Synergien im Volkswagen Konzern bei Hard- und Software
  • Audi Transformationsplan und Audi.Zukunft bleiben zentrale Säulen für Unternehmenserfolg
  • Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Diess: „Mit der Investitionsplanung stärken wir Audi für die anstehende Transformation des Kerngeschäfts“ 

Die AUDI AG forciert mit ihrer Investitionsplanung für die kommenden fünf Jahre den Wandel hin zu einem Anbieter von vernetzter und nachhaltiger Premium-Mobilität: Mit einer Gesamtsumme von rund €35 Mrd. bleiben die Vorleistungen insbesondere für künftige Fahrzeugprojekte trotz schwierigem wirtschaftlichem Umfeld auf einem hohen Niveau. Rund €17 Mrd. und damit die Hälfte der Investitionen entfallen allein auf Zukunftstechnologien. Wie im gesamten Volkswagen Konzern stärkt auch Audi seine Vorleistungen für Elektromobilität. Hierfür sieht der Premium-Hersteller zusammen mit dem Zukunftsthema Hybridisierung rund €15 Mrd. vor und unterstreicht damit erneut die zentrale Bedeutung seiner Elektro-Roadmap. Die notwendigen finanziellen Freiräume schaffen Synergien im Volkswagen Konzern – neben der E-Plattform-Strategie auch bei der Software-Entwicklung. Verbesserungen bei den Fixkosten, eine Verschlankung des Produktportfolios und Einsparungen bei den nicht-fahrzeugbezogenen Investitionen tragen zur finanziellen Robustheit der Marke Audi bei.

Zurück zum Seitenanfang