Zum Seiteninhalt springen
27.11.03
Ingolstadt
Sport

Audi in der DTM 2004: Sechs starke Fahrer – ein „Dream Team“

DTM 2004
Das Audi DTM-Team für 2004 (von links nach rechts): Mattias Ekström, Christian Abt, Martin Tomczyk, Emanuele Pirro, Frank Biela, Martin Tomczyk (stehend), Hans-Jürgen Abt, Audi Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich, Ralf Jüttner (vorne)

Das letzte Werksengagement der AUDI AG in der DTM liegt mehr als zehn Jahre zurück: Von 1990 bis 1992 waren die Audi V8 quattro in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft das Maß der Dinge, zweimal in Folge gewann Audi damals den DTM-Titel. 2002 holte das Audi Kundenteam Abt Sportsline mit dem kompakten Coupé auf Basis des Audi TT einen weiteren DTM-Titel für Audi. Beim neuerlichen Werkseinsatz in der DTM 2004 ergibt sich das Ziel für die sportliche Premiummarke daher fast schon von selbst: „Wir wollen um den Meistertitel kämpfen“, lautet die Devise von Audi Sportchef Dr. Wolfgang Ullrich.

Zurück zum Seitenanfang