Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Finanzberichte

Aktuelle Pressemitteilungen

  • Audi A3 Produktion in Ingolstadt
    22.05.15
    Unternehmen

    Audi-CEO Stadler bei Hauptversammlung: „Unsere Marke zielt auf neue Bestwerte“

    Der Audi Konzern will auch 2015 weitere Rekorde einfahren. Mit mehr als 591.000 Auslieferungen in den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres ist die Premiummarke mit den Vier Ringen auf sehr gutem Weg, die Bestmarke von 1,74 Mio. Automobilen zu übertreffen. Dafür trumpft Audi mit vielen fortschrittlichen Modellen auf. Neben dem neuen Audi Q7 kommt in der zweiten Jahreshälfte zum Beispiel der neue Audi A4 auf den Markt. Um neue Kunden für Audi zu begeistern, will das Unternehmen seine Modellpalette in den kommenden Jahren konsequent erweitern. Bis 2020 sollen 60 verschiedene Modelle zur Auswahl stehen. Unter anderem sind drei weitere Mitglieder der Q Familie geplant: der Audi Q1, der Audi Q8 und ein sportlicher SUV mit Elektroantrieb im Segment der oberen Mittelklasse sollen den Wachstumspfad des Audi Konzerns nachhaltig untermauern. Mit einem Rekordinvestitionsprogramm von € 24 Mrd. bis 2019 bildet das Unternehmen die Grundlage, um weitere Modelle und innovative Technologien zu entwickeln und den internationalen Fertigungsverbund auszubauen. Gleichzeitig schafft der Premiumhersteller Arbeitsplätze. Weltweit sollen 2015 rund 6.000 neue Mitarbeiter an Bord kommen, 4.000 davon in Ingolstadt und Neckarsulm.
  • Audi Q7
    06.05.15
    Unternehmen

    Audi und Cubic Telecom starten strategische Partnerschaft

    Audi baut seinen technischen Vorsprung im Bereich Connectivity aus. Über die Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture GmbH (AEV) erwirbt die Marke mit den Vier Ringen einen Anteil an Cubic Telecom, einem global führenden Anbieter von M2M-Technologie. Audi und Cubic Telecom beabsichtigen, gemeinsam Connectivity-Lösungen für die Automobile der Marke Audi zu entwickeln.
  • Audi Geschäftsbericht 2014: „We create tomorrow“
    10.03.15
    Unternehmen

    Audi Geschäftsbericht 2014: „We create tomorrow“

    Unter dem Leitthema „We create tomorrow“ zeigt der Audi Geschäftsbericht in diesem Jahr mit emotionalen Beiträgen, wie das Unternehmen die automobile Zukunft gestaltet. Dazu gehören bildstarke Strecken, unter anderem zum neuen Audi TT* und Audi Q7*, ein actiongeladener Agententhriller und ein High-Speed-Drama zum 13. Sieg in Le Mans.
  • Audi A7 Sportback h-tron quattro
    11.02.15
    Unternehmen

    Audi kauft Brennstoffzellen-Patente von Ballard Power Systems

    Die AUDI AG erwirbt von Ballard Power Systems Inc. ein Paket von Patenten für Brennstoffzellen. Zudem verlängert der Volkswagen-Konzern seine bestehende Zusammenarbeit mit dem kanadischen Spezialisten für umweltfreundliche Energien bis 2019.
  • Audi-Standort Ingolstadt
    27.12.14
    Unternehmen

    Audi weitet Investitionsprogramm aus: € 24 Mrd. von 2015 bis 2019

    Audi stockt das größte Investitionsprogramm seiner Unternehmensgeschichte auf: Von 2015 bis 2019 planen die Ingolstädter € 24 Mrd. auszugeben – € 2 Mrd. mehr als im vorherigen Planungszeitraum. 70 Prozent der Investitionen fließen in die Entwicklung neuer Modelle und Technologien. Mit einer neuen Generation äußerst sparsamer Verbrennungsmotoren und alternativen Effizienztechnologien will Audi die strengen CO2-Vorgaben weltweit erfüllen. Neue Angebote in den Bereichen Connectivity und Fahrerassistenz sollen den Vorsprung durch Technik zudem ausbauen. Gleichzeitig vergrößert das Unternehmen sein weltweites Fertigungsnetzwerk. Auf die deutschen Standorte Ingolstadt und Neckarsulm entfällt mehr als die Hälfte der geplanten Investitionen.
  • 22.05.14
    Unternehmen

    Audi-Chef Stadler bei Hauptversammlung: „Klarer Anspruch auf die Nummer 1“

    Der Audi-Konzern setzt seinen globalen Wachstumskurs konsequent fort. Im laufenden Geschäftsjahr hat das Unternehmen weltweit bereits mehr als 560.000 Automobile an Kunden ausgeliefert. Um die hohe Nachfrage nach den Automobilen mit den Vier Ringen zu bedienen, fährt Audi Sonderschichten. Allein in diesem Jahr will die Premiummarke 17 neue Modelle und Derivate auf den Markt bringen. Gleichzeitig geben die Ingolstädter mit dem größten Investitionsprogramm ihrer Geschichte weiter kräftig Gas: Bis 2018 sollen rund € 22 Mrd. in die Entwicklung neuer Modelle und Technologien sowie den Ausbau der internationalen Fertigungsstrukturen fließen. Trotz der hohen Vorleistungen will der Audi-Konzern auch 2014 eine Operative Umsatzrendite innerhalb des strategischen Zielkorridors von acht bis zehn Prozent erreichen. Das Unternehmen will in diesem Jahr allein in Deutschland 2.000 neue Experten und 750 Auszubildende einstellen.
  • Audi A3 Limousine
    07.10.13
    Unternehmen

    AUDI AG: Absatzplus von 10 Prozent im September

    Neue Bestmarke für Audi im September: Im vergangenen Monat haben sich rund 150.300 Kunden für ein Modell mit den Vier Ringen entschieden, 10 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Das Unternehmen profitierte dabei weiter von den steigenden Verkäufen in den USA (plus 6,2 Prozent) und den zweistelligen Zuwachsraten in China (plus 28,2 Prozent). Auch in Europa beendete Audi den September mit einem positiven Vorjahresvergleich (plus 3,0 Prozent). Insgesamt legten die Verkäufe der AUDI AG damit von Januar bis September weltweit um 7,6 Prozent auf rund 1.180.750 Automobile zu.
  • Audi S3 Sportback
    09.09.13
    Unternehmen

    AUDI AG: Absatz-Million nach acht Monaten erreicht

    Die AUDI AG hat erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte bereits im August die Marke von einer Million verkauften Automobilen überschritten. Von Januar bis August entschieden sich weltweit rund 1.030.450 Kunden für einen Audi, 7,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2012. Im vergangenen Monat setzte das Unternehmen seinen Wachstumskurs mit einem Plus von 9,8 Prozent auf rund 118.650 Auslieferungen fort. Hohe Steigerungen erzielte die Marke mit den Vier Ringen dabei erneut in Nordamerika (plus 19,6 Prozent) und in der Region Asien-Pazifik (plus 22,4 Prozent).
  • Audi-Standort Ingolstadt
    07.08.13
    Unternehmen

    Audi mit Absatzplus von 9,8 Prozent im Juli

    Erfolgreicher Start ins zweite Halbjahr: Die AUDI AG hat im Juli rund 131.300 Automobile an Kunden ausgeliefert, 9,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. An diesem Wachstum hatten gerade die SUV-Verkäufe der Marke einen starken Anteil. Besonders deutlich legte die Nachfrage nach den Modellen mit den Vier Ringen in China zu: plus 27 Prozent. Weltweit setzte Audi in den ersten sieben Monaten des Jahres insgesamt rund 911.800 Automobile ab und steigerte die Auslieferungen damit um 6,9 Prozent.
  • Audi Q5
    08.07.13
    Unternehmen

    AUDI AG erreicht beim Absatz bestes erstes Halbjahr der Unternehmensgeschichte

    Neue Bestmarke für die Vier Ringe: Mit einem Absatz-wachstum von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr hat die AUDI AG das beste erste Halbjahr der Unternehmensgeschichte erzielt. Weltweit übergab das Unternehmen in den ersten sechs Monaten rund 780.500 Automobile an Kunden. Im Juni stiegen die Auslieferungen für Audi erneut auf rund 140.300 Autos, 5,5 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Besonders stark legte die Premiummarke in China zu, plus 33,5 Prozent. Auch die Verkäufe in Großbritannien (+14,3%) und den USA (+8,2%) befeuerten das Wachstum für Audi im Juni.
  • Audi A3 Sportback S line
    06.06.13
    Unternehmen

    Audi: Absatzplus von 6,4 Prozent im Mai

    Die AUDI AG hat auch im Mai ihr Absatzwachstum fort-gesetzt und rund 137.200 Automobile an Kunden übergeben, ein Plus von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Besonders die neue A3-Familie und die SUV-Modelle der Marke stärken das Geschäft der Vier Ringe. Nach den ersten fünf Monaten des Jahres hat Audi damit rund 640.200 Automobile ausgeliefert und so den Absatz des Vorjahreszeitraums um 6,7 Prozent übertroffen.
  • AUDI AG: Weiteres Absatzplus stärkt weltweite Premium-Marktposition im zweiten Quartal
    07.05.13
    Unternehmen

    AUDI AG: Weiteres Absatzplus stärkt weltweite Premium-Marktposition im zweiten Quartal

    Audi ist mit weiterem Absatzwachstum in das zweite Quartal gestartet. Im April legten die weltweiten Verkäufe der Ingolstädter gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,6 Prozent auf rund 133.500 Automobile zu. Insbesondere die Nachfrage nach der neuen A3-Familie und den SUV-Modellen Q3, Q5 und Q7 stärkte für die Vier Ringe das Geschäft. Seit Jahresbeginn entschieden sich insgesamt rund 503.000 Kunden für einen Audi – ein Plus von 6,7 Prozent. Damit übertraf das Unternehmen erstmals bereits nach vier Monaten die Marke von einer halben Million Auslieferungen.
  • Audi A3 Sportback S line
    08.04.13
    Unternehmen

    Mit rund 369.500 Auslieferungen bestes Auftaktquartal für Audi

    Die AUDI AG hat das stärkste erste Quartal ihrer Geschichte verzeichnet: Mit rund 369.500 Auslieferungen weltweit von Januar bis März übertraf das Unternehmen das Ergebnis aus dem Vorjahresquartal um 6,8 Prozent. Dabei zeigt der Automobilhersteller durchgängiges Wachstum in seinen drei wichtigsten Vertriebsregionen Europa, Asien und Nordamerika. Die Verkäufe im März hatten daran einen wichtigen Anteil. Rund 147.700 Automobile übergab Audi an Kunden – 3,0 Prozent mehr als vor einem Jahr. Damit war der vergangene Monat für die Ingolstädter der stärkste März aller Zeiten.
  • Audi setzt starkes Wachstum in Nordamerika im Februar fort
    07.03.13
    Unternehmen

    Audi setzt starkes Wachstum in Nordamerika im Februar fort

    Bester Februar aller Zeiten für die Vier Ringe: Trotz des Modellwechsels beim beliebten A3 Sportback und eines verkürzten Verkaufsmonats in China hat die AUDI AG das starke Auslieferungsergebnis aus dem Vorjahresmonat noch einmal übertroffen. Weltweit übergab das Unternehmen im Februar rund 110.000 Automobile an Kunden, plus 3,2 Prozent. Hohes zweistelliges Wachstum erreichten die Ingolstädter dabei in den USA (+27,5%). Damit stiegen die weltweiten Auslieferungen für Audi über die ersten beiden Monate des Jahres um 9,4 Prozent auf rund 221.800 Autos, mit Zuwächsen in allen drei großen Absatzregionen des Unternehmens: in Asien, in Nordamerika und auch in Europa.
  • Audi startet erfolgreich ins Jahr 2013: Weltweiter Absatz legt um 16,3 Prozent zu
    06.02.13
    Unternehmen

    Audi startet erfolgreich ins Jahr 2013: Weltweiter Absatz legt um 16,3 Prozent zu

    Nach dem Rekordjahr 2012 verzeichnet die AUDI AG auch für 2013 einen gelungenen Start: Im Januar verkaufte das Unternehmen rund 111.750 Automobile weltweit, ein Plus von 16,3 Prozent und ein klares Wachstum in allen Weltregionen. Zu diesem Zuwachs trugen besonders die erfolgreichen Mittelklasse-Baureihen A4 und Q5 bei. Mit 38,5 Prozent legten die Auslieferungen in China stark zu. Auch in den USA (+7,5 Prozent) und Europa (+8,6 Prozent) übertrafen die Januar-Auslieferungen die Ergebnisse aus dem Vorjahresmonat.
  • Audi SQ5 (3.0 TFSI USA-Modell)
    10.01.13
    Unternehmen

    Audi: rund 1.455.100 Auslieferungen in 2012

    Neues Rekordjahr für die AUDI AG: 2012 hat das Unternehmen weltweit rund 1.455.100 Premiumautomobile verkauft, 11,7 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Damit übertrafen die Ingolstädter das im Sommer ausgegebene Jahresziel von 1,4 Millionen Automobilen noch einmal deutlich – vor allem befeuert von starken Zuwächsen in Nordamerika und Asien. Mit über 152.000 Verkäufen mehr als im Vorjahr erreichte Audi den zweitgrößten Wachstumssprung in der Geschichte des Unternehmens, nachdem die Vier Ringe erst 2011 rund 210.000 zusätzliche Kunden gewonnen hatten. Im Dezember 2012 wiederholte Audi mit rund 110.400 Auslieferungen (+0,8%) den überaus starken Jahresabschluss aus dem Vergleichsmonat 2011.
  • Audi Produktion in Changchun, China
    07.01.13
    Unternehmen

    AUDI AG: 2012 erstmals mehr als 400.000 Autos in China ausgeliefert

    Audi hat im vergangenen Jahr einen neuen Rekord auf dem chinesischen Markt aufgestellt: Erstmals übertrafen die Auslieferungen in China und Hongkong die Marke von 400.000 Automobilen – im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 29,6 Prozent.
  • Audi Q5
    10.12.12
    Unternehmen

    AUDI AG: Vorjahresabsatz nach elf Monaten übertroffen

    Audi wächst weiter zweistellig: Im November stiegen die weltweiten Auslieferungen des Unternehmens gegenüber dem Vergleichsmonat 2011 um 10,9 Prozent auf rund 123.600 Automobile. Seit Januar übergab der Premiumhersteller rund 1.344.750 Autos (+12,7%) und hat damit den Verkaufsrekord des Vorjahres bereits nach elf Monaten eingestellt. Für das Gesamtjahr 2011 lagen die Verkäufe bei 1.302.659 Einheiten. Den vergangenen Monat schloss Audi im schwierigen Marktumfeld Europas leicht unterhalb des absatzstarken Vorjahresniveaus ab (-1,9%). Zwischen Januar und November bleibt Europa für Audi mit 3,5 Prozent im Plus. In allen anderen Regionen legten die Ingolstädter im November weiter deutlich zu: insbesondere in China mit plus 25,9 Prozent sowie in den USA mit plus 24,4 Prozent.
  • Absatzplus im November beschert Audi of America neues Rekordjahr
    04.12.12
    Unternehmen

    Absatzplus im November beschert Audi of America neues Rekordjahr

    Audi of America meldete heute den 23. Rekordmonat in Folge: Die US-Verkaufszahlen für den November erreichten 12.067 Automobile und damit einen Zuwachs von 24,4 Prozent verglichen mit den rund 9.700 Auslieferungen des Vorjahres.
  • Audi Q5
    07.11.12
    Unternehmen

    AUDI AG: Europa-Absatz steigt im Oktober um 4,2 Prozent

    Die AUDI AG ist mit einem erneut zweistelligen Absatzplus in das vierte Quartal des Jahres gestartet: Vor allem dank der SUV-Modelle Q3, Q5 und Q7 sowie der A5-Baureihe legten die weltweiten Verkäufe im Oktober im Jahresvergleich um 13,9 Prozent auf rund 123.600 Automobile zu. Damit entschieden sich seit Januar bereits rund 1.221.150 Kunden für einen Audi, 12,9 Prozent mehr als im Vergleich zu 2011. Auch im vergangenen Monat verzeichneten die Ingolstädter entgegen des Markttrends Zuwächse in Europa, plus 4,2 Prozent. Weiter deutlich zweistellig stiegen die Auslieferungen für Audi auf dem US-Markt (+14,5%) und in China: plus 29,5 Prozent im Oktober.
  • AUDI AG: Zweistelliges Absatzwachstum setzt sich im September fort
    08.10.12
    Unternehmen

    AUDI AG: Zweistelliges Absatzwachstum setzt sich im September fort

    Die Verkaufszahlen von Audi steigen weiter zweistellig: Das Unternehmen lieferte im September weltweit rund 136.600 Automobile an Kunden aus. Dies entspricht einem Plus von 13,6 Prozent. In den ersten drei Quartalen entschieden sich damit rund 1.097.500 Kunden für ein Modell mit den Vier Ringen – 12,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Im vergangenen Monat profitierte das Unternehmen vom fortgesetzt starken Wachstum in den USA (+26,5%) und in China (+20,5%). Und auch in Europa legte die AUDI AG trotz teilweise schwieriger Marktbedingungen abermals zu – die Verkäufe übertrafen um 7,4 Prozent den Vorjahresmonat. Damit setzten die Ingolstädter auch im September ihr Absatzwachstum in allen Weltregionen fort.
  • AUDI AG: weiteres Wachstum auch in Europa
    09.08.12
    Unternehmen

    AUDI AG: weiteres Wachstum auch in Europa

    Die AUDI AG hat ihr zweistelliges Wachstum aus dem ersten Halbjahr 2012 auch im Juli fortgesetzt: Das Unternehmen lieferte im vergangenen Monat weltweit rund 119.600 Automobile aus, ein Plus von 12,9 Prozent. Zu diesem stärksten Juli der Firmengeschichte trugen die USA mit einer deutlichen Absatzsteigerung von 28 Prozent bei. Auch in Deutschland legte die Nachfrage nach den Modellen der Ingolstädter mit Zuwächsen von 10,7 Prozent erneut deutlich zu. Insgesamt übergab Audi in den ersten sieben Monaten des Jahres weltweit rund 852.900 Automobile an Kunden, 12,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang