Zum Seiteninhalt springen
16.03.08
Ingolstadt/Sebring
Sport

Audi muss sich in Sebring mit einem Klassensieg begnügen

ALMS 2008
Dindo Capello vor Marco Werner
  • Unerwartete Probleme verhindern Gesamtsieg
  • Eindrucksvolle Aufholjagd in der Schlussphase
  • Plätze drei und sechs in der Gesamtwertung

Der Audi R10 TDI ist in seiner Klasse auch nach 22 Renneinsätzen ungeschlagen. Beim turbulenten 12-Stunden-Rennen in Sebring (US-Bundesstaat Florida) gelang Audi mit seinen beiden Diesel-Sportwagen ein Doppelsieg in der LM P1-Kategorie. Nach acht Sebring-Triumphen in Folge musste sich Audi beim amerikanischen Langstrecken-Klassiker allerdings erstmals mit einem Klassensieg begnügen. In der Gesamtwertung belegten die beiden R10 TDI die Plätze drei und sechs.

Zurück zum Seitenanfang