Zum Seiteninhalt springen
27.07.03
Ingolstadt/Donington
Sport

Audi Pilot Mattias Ekström auf dem Podest

DTM 2003
Mattias Ekström in Donington

Sechs Rennen der DTM-Saison 2003 sind absolviert, bei fünf Rennen fuhren die Audi Piloten auf das Podest. In Donington beim England-Gastspiel der DTM war es zum dritten Mal Mattias Ekström. Der Schwede ging von Platz drei aus ins Rennen, verlor aber im Startgetümmel zwei Plätze. „Mein Start war nicht gut. Dank der brillanten Arbeit meiner Crew bin ich aber wieder auf Rang drei gekommen“, erklärte Ekström. Die Abt-Audi Mechaniker hatten ihn mit schnellen Boxenstopps an den zwei vor ihm fahrenden Fahrzeugen vorbei gebracht. In der Schlussphase des Rennens machte der 25-Jährige sogar noch einen Zehn-Sekunden-Rückstand auf den Zweitplatzierten Bernd Schneider (Mercedes) wett, konnte diesen jedoch nicht mehr überholen. „Schade, als ich dicht genug für einen Angriff war, kam leider schon die Zielflagge", bilanzierte Ekström. Mit nun 23 Punkten rangiert Ekström in der Fahrerwertung als bester Audi Pilot auf Platz sechs.

Zurück zum Seitenanfang