Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
30.09.00
Ingolstadt/Road Atlanta
Sport

Audi erkämpft Doppelsieg beim "Petit Le Mans"

ALMS 2000
Michele Alboreto im Audi R8 #77

In einem dramatischen Finale hat sich Audi beim „Petit Le Mans“, dem neunten Lauf zur American Le Mans-Serie (ALMS), den vierten Doppelsieg der Saison erkämpft. Der Audi R8 von Michele Alboreto, Rinaldo Capello und Allan McNish gewann das 1000-Meilen-Rennen in Road Atlanta deutlich. Ihre Teamkollegen Frank Biela, Tom Kristensen und Emanuele Pirro im anderen R8 mussten bis zur letzten Kurve der insgesamt 394 Runden um ihren Erfolg zittern: Bei einer Kollision mit dem Panoz zur Halbzeit des Rennens wurde der Diffusor der Startnummer 78 beschädigt. Dennoch verteidigte das Audi Trio mit dem angeschlagenen Auto einen Vorsprung von nur fünf Zehntelsekunden vor dem schnellsten Panoz ins Ziel.

Zurück zum Seitenanfang