Zum Seiteninhalt springen
16.03.12
Ingolstadt/Sebring
Sport

Zehnte Pole Position für Audi in Sebring

  • Bestzeit für Audi bei Premiere der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft
  • André Lotterer übertrifft Vorjahres-Pole um 0,751 Sekunden
  • Audi R18 TDI belegt beim Abschied die ersten drei Startplätze

Audi startet von den drei besten Ausgangspositionen in die neue FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Bei den 12 Stunden von Sebring (US-Bundesstaat Florida) gelang André Lotterer seine erste Trainingsbestzeit als Audi-Pilot. Zum zehnten Mal geht damit ein Audi beim Langstrecken-Klassiker in Florida von der Pole-Position ins Rennen. Auch die beiden anderen Audi R18 TDI haben sich sehr gute Voraussetzungen geschaffen: Tom Kristensen holte den zweiten Startplatz, Romain Dumas den dritten.

Zurück zum Seitenanfang