Zum Seiteninhalt springen

18.03.04
Ingolstadt
Sport
SPEED GT: Vorsprung durch Technik dank quattro Antrieb

Speed GT 2004
Randy Pobst im Audi RS 6 Competition #1

Audi Sport North America engagiert sich auch in der Saison 2004 in der GT-Klasse der SPEED World Challenge, die ihre Rennen überwiegend im Rahmen der American Le Mans-Serie (ALMS) austrägt. Im Vorjahr holte Randy Pobst mit dem neuen Audi RS 6 Competition auf Anhieb den Meistertitel. Er sorgte dafür, dass Audi in der SPEED GT World Challenge – nicht zuletzt dank des permanenten Allradantriebs – seit nunmehr drei Jahren ungeschlagen ist, obwohl die Konkurrenz überwiegend mit reinrassigen GT-Fahrzeugen startet.

Zurück zum Seitenanfang