Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
18.09.16
Ingolstadt/Austin
Sport

Platz zwei für Audi beim WEC-Lauf in Austin

WEC Austin 2016
Audi R18 (2016) #8 (Audi Sport Team Joest), Lucas di Grassi, Loïc Duval, Oliver Jarvis
  • Geringer Lohn für starke Leistung beider Audi R18 in Texas
  • Lucas di Grassi/Loïc Duval/Oliver Jarvis (BR/F/GB) Zweite
  • Audi mit Pole-Position und schnellster Rennrunde in Amerika

Audi führte mit beiden R18 souverän den sechsten Lauf zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in der ersten Rennhälfte an. Doch für die starke Vorstellung gab es am Ende mit einem Pokal für Rang zwei nicht den erhofften Lohn. Die Nummer 7 verlor in der fünften Rennstunde viel Zeit durch eine unverschuldete Kollision. Bei einem Überholmanöver traf ein überrundeter Rennwagen den Audi, der sich dann in die Leitplanken drehte. Das Schwesterauto mit der Nummer 8, das lange Zeit vorn lag, fiel nach mehreren Zwischenfällen zurück und kämpfte sich wieder bis auf Platz zwei vor.

Zurück zum Seitenanfang