Zum Seiteninhalt springen
04.08.01
Ingolstadt/Portland
Sport

Audi sichert sich nach Trainingskrimi zweiten Startplatz in Portland

ALMS 2001
Tom Kristensen im #1 Infineon Audi R8

Die Zuschauer am Portland International Raceway erwartet Sonntag ein ungewohntes Bild: Erstmals seit knapp 15 Monaten steht kein Audi an der Spitze der Startaufstellung. Nach einem spannenden Trainingskrimi zum Lauf der American Le Mans-Serie (ALMS) in Portland mussten Rinaldo Capello und Tom Kristensen die Pole Position dem schnellsten Panoz überlassen. Von Platz drei gehen ihre Teamkollegen Frank Biela und Emanuele Pirro im anderen Infineon Audi R8 ins Rennen.

Zurück zum Seitenanfang