Zum Seiteninhalt springen
20.10.13
Ingolstadt/Fuji
Sport

Audi in Japan vorzeitig Weltmeister *

Audi in Japan vorzeitig Weltmeister
Audi verteidigte seine Titel in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Japan vorzeitig.
  • Regen in Fuji vereitelt reguläres 6-Stunden-Rennen
  • Audi-Mannschaft in Marken- und Fahrerwertung uneinholbar
  • Duval/Kristensen/McNish haben Tabellenvorsprung ausgebaut

Audi verteidigte seine Titel in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Japan vorzeitig. Der Erfolg mit dem R18 e-tron quattro gelang dem Audi Sport Team Joest unter kuriosen Umständen: Heftiger Regen in Fuji bedeutete, dass keine einzige Runde unter Grüner Flagge absolviert werden konnte. Am Ende belegten die Tabellenführer Loïc Duval/Tom Kristensen/Allan McNish (F/DK/GB) als bestes Audi-Team den zweiten Gesamtrang im Rennen, ihre Teamkollegen Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F) wurden Vierte der LMP1-Wertung. Damit entscheidet sich die Fahrerwertung bei den noch ausstehenden Läufen zwischen den beiden Audi-Mannschaften.

Zurück zum Seitenanfang