Zum Seiteninhalt springen
13.09.13
Ingolstadt
Sport

Audi freut sich auf WEC-Premiere in Texas

Audi freut sich auf WEC-Premiere in Texas
In Austin will die Marke mit den Vier Ringen am 22. September ihren zweitenSportwagen-Sieg in diesem Jahr in den Vereinigten Staaten erreichen. Das wäre zugleich der sechste Sieg in Folge für den Audi R18 e-tron quattro.
  • FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft gastiert erstmals in Austin
  • Audi R18 e-tron quattro in der Saison 2013 bislang ungeschlagen
  • Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich: „Wichtiges Rennen in einem für Audi sehr bedeutenden Markt“

Der fünfte Lauf zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in Austin im US-Bundesstaat Texas hat für Audi einen besonders hohen Stellenwert. In Amerika begann vor 14 Jahren das Sportwagen-Programm der Marke, neun Mal in Folge gewann Audi die American Le Mans Series (ALMS) und elf Mal die 12 Stunden von Sebring – zuletzt im vergangenen März. Zudem entwickeln sich die Verkaufszahlen für Audi in Amerika seit Jahren positiv. In Austin will die Marke mit den Vier Ringen am 22. September ihren zweiten Sportwagen-Sieg in diesem Jahr in den Vereinigten Staaten erreichen. Das wäre zugleich der sechste Sieg in Folge für den Audi R18 e-tron quattro.

Zurück zum Seitenanfang