Zum Seiteninhalt springen
06.05.22
Neuburg a. d. Donau
Motorsport

Geänderte Vorzeichen für Audi Sport und seine Konkurrenten bei den 12 Stunden von Bathurst

12h Bathurst 2020
Audi R8 LMS (Audi Sport Team Valvoline)
  • Neue Pro-Am-Regeln ändern den Wettbewerbscharakter in Australien
  • Vier Audi Sport-Piloten teilen sich die Autos mit zwei australischen Fahrern
  • Sieben Audi R8 LMS beim größten Langstreckenrennen der Südhalbkugel

Die Langstrecken-Saison 2022 in Australien beginnt unter neuen Vorzeichen. Die Regeln der 12 Stunden von Bathurst vom 13. bis 15. Mai besagen, dass die bisherigen reinen Profi-Fahreraufgebote der Vergangenheit angehören. Stattdessen gehen am atemberaubenden Mount Panorama professionelle Rennfahrer zusammen mit Amateuren ins Rennen. Sechs der sieben Audi, die in diesem Jahr eingeschrieben sind, starten in dieser Pro-Am-Kategorie. Ein weiterer R8 LMS nimmt an der Am-Wertung teil. Die vier Profis Nathanaël Berthon, Ricardo Feller, Kelvin van der Linde und Markus Winkelhock vertreten die Marke Audi Sport beim elften Start in Bathurst.

Zurück zum Seitenanfang