Zum Seiteninhalt springen
27.01.13
Ingolstadt/Daytona
Sport

Doppelsieg für Audi-Kundenteams in Daytona

Doppelsieg für Audi-Kundenteams in Daytona
Bei den 24 Stunden von Daytona bot der Audi R8 GRAND-AM seine bislang besteDarstellung: Filipe Albuquerque/Oliver Jarvis/Edoardo Mortara/Dion von Moltke gewannen in einem dramatischen Finale die GT-Kategorie. Zweite mit 1,4 Sekunden Rückstand wurden Ian Baas/Marc Basseng/René Rast/Frank Stippler.
  • Alex Job Racing gelingt GT-Klassensieg
  • APR Motorsport komplettiert Doppelerfolg des Audi R8 GRAND-AM
  • Alle drei Einsatzteams mit Siegchancen bis zum Schluss

Bei den 24 Stunden von Daytona bot der Audi R8 GRAND-AM seine bislang beste Darstellung: Filipe Albuquerque/Oliver Jarvis/Edoardo Mortara/Dion von Moltke gewannen in einem dramatischen Finale die GT-Kategorie. Zweite mit 1,4 Sekunden Rückstand wurden Ian Baas/Marc Basseng/René Rast/Frank Stippler. Trotz eines Volllastanteils von 65 Prozent pro Runde lief der von einem seriennahen 5,2-Liter-V10-FSI-Aggregat angetriebene R8 GRAND-AM auf dem berüchtigten Ovalkurs einen vollen Tag und eine Nacht lang tadellos. Mit dem Klassensieg in Daytona hat Audi nun als Werk oder in Kooperation mit seinen Kunden die wichtigsten 24-Stunden-Rennen der Welt gewonnen.

Zurück zum Seitenanfang