Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
02.07.17
Ingolstadt/Höljes
Sport

Bruchlandung für Audi und EKS in Schweden

FIA-Rallycross-WM 2017, Höljes RX
Reinis Nitišs (Audi S1 EKS RX quattro #15)
  • EKS verpasst zum ersten Mal seit Mai 2015 das Halbfinale in der Rallycross-WM
  • Abwesender Rallycross-Weltmeister Ekström in der Gesamtwertung auf Rang drei
  • Heikkinen: „Von Anfang bis Ende kein magisches Wochenende“

Ein Wochenende zum Vergessen haben Audi und EKS beim siebten Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft 2017 in Höljes erlebt. Ausgerechnet beim EKS-Heimspiel in Schweden verpassten alle drei Fahrer das Halbfinale. Rallycross-Weltmeister Mattias Ekström, der an diesem Wochenende in der DTM auf dem Norisring im Einsatz war, liegt in der Gesamtwertung bei noch fünf ausstehenden Rennen auf Rang drei.

Zurück zum Seitenanfang