Zum Seiteninhalt springen
28.07.13
Ingolstadt/Spa
Sport

Audi R8 LMS ultra in Spa auf dem Podium

Audi R8 LMS ultra in Spa auf dem Podium
Platz drei für André Lotterer/Christopher Mies/Frank Stippler (D/D/D) war nach einer fast fehlerfreien Fahrt des besten Audi R8 LMS ultra in Spa ein hervorragendes Ergebnis.
  • Aktuelle Balance of Performance lässt Audi R8 LMS ultra kaum Chancen
  • Belgian Audi Club Team WRT belegt nach toller Teamleistung Rang drei
  • Hohes Risiko vergrößerte die Ausfallquote

Die Audi-Kundenteams waren bei den 24 Stunden von Spa mit dem Ziel angetreten, beim wichtigsten GT3-Langstrecken-Rennen um den dritten Sieg in Folge zu kämpfen. Am Ende sprang der dritte Platz heraus. Das aktuelle Reglement bremste den mit 18 Titeln sehr erfolgreichen Audi R8 LMS ultra drastisch ein. Bereits im Qualifying war dies mit den Startplätzen 20, 27, 30, 31, 32, 35 und 53 deutlich erkennbar. Sogar das Top-Fahrerteam von Audi hatten keine Chance. Rund eine Sekunde pro Runde verloren sie und ihre Teamkollegen regelmäßig bereits im schnellen ersten Sektor der 7,004 Kilometer langen Strecke auf ihre Konkurrenten.

Zurück zum Seitenanfang