Zum Seiteninhalt springen
22.03.21
Neuburg a. d. Donau
Sport

Audi RS 3 LMS bleibt in IMSA ungeschlagen

IMSA Michelin Pilot Challenge 2021
Audi RS 3 LMS #61 (Road Shagger Racing), Gavin Ernstone/Jon Morley

Beim zweiten Lauf der IMSA Michelin Pilot Challenge setzten die Audi-Kundenteams in Nordamerika ihre diesjährige Erfolgsserie mit dem RS 3 LMS fort. Nachdem das Team Unitronic JDC-Miller MotorSports im Januar den Auftakt in Daytona gewonnen hat, ging das zweite Rennen in Sebring an die Mannschaft von Road Shagger Racing. Auf dem Kurs in Florida setzten sich Gavin Ernstone/Jon Morley in einem harten Rennen gegen 14 Verfolger durch. Nach einer Safety-Car-Phase zur Halbzeit des Zwei-Stunden-Rennens jagte Morley von der vierten Position der vor ihm fahrenden Konkurrenz Platz um Platz ab. In der Schlussphase lieferte sich der Amerikaner in Führung liegend ein hartes Duell im Zehntelsekundenabstand mit einem Honda. Am Ende gewannen der Audi-Privatfahrer und sein Teamkollege mit 2,3 Sekunden Vorsprung. Audi führt die Markenwertung nach zwei von zehn Rennen mit 60 Punkten Vorsprung vor Honda an. Bestes Audi-Fahrerteam in der Tabelle sind Chris Miller/Mikey Taylor auf Platz vier vor Gavin Ernstone/Jon Morley.

Zurück zum Seitenanfang