Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
26.08.12
Ingolstadt/Silverstone
Sport

Audi nach viertem Saisonsieg Weltmeister

Audi nach viertem Saisonsieg Weltmeister
In einem spannenden Kampf der Konzepte setzte sich die Hybridtechnologie des Audi R18 e-tron quattro auch beim vierten Lauf der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Silverstone durch
  • Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer mit zweitem Sieg
  • Reifenschaden warf Tom Kristensen/Allan McNish zurück
  • Vorzeitige Titelentscheidung in der Markenwertung in Silverstone *

Audi mit makelloser Halbzeitbilanz: In einem spannenden Kampf der Konzepte setzte sich die Hybridtechnologie des Audi R18 e-tron quattro auch beim vierten Lauf der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC durch. Bei den 24 Stunden von Le Mans hatte Audi im Juni mit dem ersten Sieg eines Hybrid-Fahrzeugs Motorsport-Geschichte geschrieben, nun folgte der zweite Triumph. In beiden Fällen steuerten Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Treluyer das siegreiche Fahrzeug mit der Startnummer „1“.

Zurück zum Seitenanfang