Zum Seiteninhalt springen
Modelle

Audi Q4 e-tron

Willkommen an Bord: Im neuen Audi Q4 e-tron erleben Fahrer und Passagiere völlig neue Dimensionen. Das Raumangebot des elektrisch angetriebenen Kompakt-SUV übertrifft die heutigen Klassengrenzen bei Weitem – es bietet Platz auf dem Niveau der Oberklasse. Auch das Anzeigenkonzept erschließt eine neue Größenordnung: Das Augmented Reality Head-up-Display verbindet die reale und die virtuelle Welt miteinander, das MMI-Display wartet mit bis zu 11,6 Zoll Diagonale (optional gegen Jahresende) auf. Auch die neue Lenkrad-Generation mit Touch-Bedienung steht für den Zukunftskurs des neuen Stromers. Bei den Ablagen punktet der Audi Q4 e-tron mit rund 25 Litern Gesamtvolumen, ein Highlight sind die Flaschenhalter oben in den Türen. Das luftige und progressive Interieurdesign macht die neue Technik-Ära erlebbar.

Pressemappen

  • 19.12.21
    Modelle

    E-Mobilität in der Wintersaison

    Elektrisch angetriebene Autos müssen im Winter nicht nur den Innenraum beheizen, sondern auch das Batteriesystem temperieren. Denn niedrige Außentemperaturen wirken sich negativ auf die Leistungsfähigkeit von Hochvoltbatterien aus. Die Audi-Experten Pierre Woltmann und Thomas Anzenberger erklären im Interview, warum die Sorge vor übermäßigem Reichweitenverlust bei elektrisch betriebenen Audi Modellen unbegründet ist. Außerdem: Acht Tipps, was Audi Kund_innen tun können, um die Hochvoltbatterie ihres e-tron Modells im Winter leistungsfähig zu halten.

Pressemitteilungen

  • 25.04.22
    Unternehmen

    Pilotprojekt gestartet: Aus defektem Autoglas sollen neue Scheiben für den Audi Q4 e-tron werden

    Defekte Autoscheiben sind häufig ein Fall für den Verwerter, wenn die gerissene Stelle nicht repariert werden kann. Einen geschlossenen Materialkreislauf für beschädigtes Autoglas gibt es bislang nicht. Hier leisten Audi und seine Partnerunternehmen Reiling Glas Recycling, Saint-Gobain Glass und Saint-Gobain Sekurit nun im Rahmen eines gemeinsamen Pilotprojekts Pionierarbeit. Die Partnerunternehmen wollen aus dem beschädigten Autoglas einen Wertstoff für die Serienproduktion machen und haben dafür einen mehrstufigen Prozess aufgesetzt: Die Autoscheibe wird mittels eines innovativen Recyclingprozesses zunächst zerkleinert. Anschließend werden alle glasfremden Störstoffe wie Kleberreste aussortiert. Das so gewonnene Glasgranulat wird eingeschmolzen und zu neuem Flachglas verarbeitet. Aus diesem Flachglas entsteht dann eine neue Autoscheibe. Verläuft dieser Pilot erfolgreich, sollen die so hergestellten Scheiben perspektivisch für die Modelle der Audi Q4 e-tron Baureihe verwendet werden.
  • 03.03.22
    Modelle

    Höhere Ladeleistung und erweiterte Online-Funktionen für den Audi Q4 e-tron

    Schneller laden und vernetzter unterwegs sein: Audi entwickelt seine rein elektrische Q4 e-tron Baureihe konsequent weiter. Die Modelle Q4 e-tron und Q4 Sportback e-tron erhalten eine Reihe von neuen Ausstattungsumfängen. Die Kund_innen dürfen sich auf eine kürzere Ladedauer bei den Derivaten mit der großen Batterie freuen. Zudem wird das Angebot über Audi connect und die myAudi App weiter ausgebaut.
  • 17.12.21
    Technik

    E-Mobilität im Winter: Intelligente Funktionen optimieren Reichweite und Ladeperformance

    Sitzheizung statt Heizgebläse, optimaler Reifendruck, Parken in der Garage und den Effizienzmodus wählen: Diese und andere Faktoren bestimmen, wie schnell sich die Hochvoltbatterie leert – oder eben nicht. Was können Audi Kund_innen über die gängigen Tipps hinaus noch unternehmen, um die Hochvoltbatterie ihres e-tron Modells im Winter leistungsfähig zu halten und die optimale Reichweite zu erreichen?

Weitere Inhalte

Audi Q4 e-tron

Audi Q4 Sportback e-tron

Zurück zum Seitenanfang