Zum Seiteninhalt springen
19.10.03
Ingolstadt/Road Atlanta
Sport

Audi gewinnt ALMS-Finale, Biela/Werner Meister

ALMS 2003
Marco Werner im Audi R8 des Infineon Team Joest

Zum vierten Mal in Folge hat ein Audi R8 das „Petit Le Mans“-Rennen gewonnen. Johnny Herbert und JJ Lehto feierten beim 1000-Meilen-Rennen in Road Atlanta (USA) einen überlegenen Sieg und sorgten damit für den ersten „Petit Le Mans-Erfolg“ des amerikanischen Audi Kundenteams ADT Champion Racing. Grund zum Feiern hatte auch das Infineon Team Joest: Mit einem dritten Platz sicherten sich Frank Biela und Marco Werner mit ihrem Audi R8 den Meistertitel in der American Le Mans-Serie (ALMS). Gleichzeitig gewann die Mannschaft von Reinhold Joest zum vierten Mal hintereinander die Teamwertung der ALMS.

Zurück zum Seitenanfang