Zum Seiteninhalt springen
23.05.13
Ingolstadt
Sport

Audi-Sportprototypen: ultra-Leichtbau in Perfektion

Audi-Sportprototypen: ultra-Leichtbau in Perfektion
Als zentrales Chassis-Bauteil nimmt das Monocoque die Vorderachse, die vorderen und seitlichen Karosserieteile und seit 2012 das Hybrid-System auf. Der Motor ist an die Rückseite direkt angebunden.
  • Le-Mans-Prototypen zeigen Entwicklungsschritte im ultra-Leichtbau
  • Leichtbaugüte des Monocoques seit 1999 mehr als verdoppelt
  • Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich: „Viele ultra-Leichtbau-Ideen aus dem Motorsport haben Potenzial, die Entwicklung unserer Serienmodelle zu beeinflussen.“

Noch vier Wochen bis zum 90-jährigen Jubiläum der 24 Stunden von Le Mans. Audi hat mit seinem ultra-Leichtbau im Bereich der Sportprototypen Maßstäbe gesetzt. In 15 Jahren Entwicklung erreichten die Motorsport-Ingenieure Bestleistungen.

Zurück zum Seitenanfang