Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
03.10.04
Ingolstadt/Hockenheim
Sport

Audi ist auch DTM-Marken-Meister und gewinnt damit alle drei Titel

DTM 2004
Martin Tomczyk bei der Zieldurchfahrt

Beim DTM-Finale in Hockenheim hat Audi den totalen Triumph in der populärsten Tourenwagen-Serie Europas perfekt gemacht: Vor einer Rekordkulisse von 133.000 Zuschauern am gesamten Wochenende sicherte sich die AUDI AG nach dem vorzeitigen Gewinn der Fahrer- und Teamwertung auch den Titel des DTM-Marken-Meisters. Bester Audi Pilot in Hockenheim war Martin Tomczyk, der sich während des gesamten Rennens ein spannendes Duell um den Sieg mit DTM-Rekordmeister Bernd Schneider lieferte und mit lediglich 1,635 Sekunden Rückstand den zweiten Platz belegte. Tomczyk beendete die Saison als bester deutscher Fahrer auf dem fünften Gesamtrang. Tom Kristensen wurde in Hockenheim und auch in der Gesamtwertung Vierter und ist damit der beste Neueinsteiger des Jahres. Christian Abt holte in Hockenheim als Achter seinen ersten Punkt. Frank Biela wurde Elfter, Emanuele Pirro schied nach einer Kollision in der Startrunde aus.

Zurück zum Seitenanfang