Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
29.07.04
Ingolstadt
Tradition

Am 4. August wäre Achille Varzi 100 Jahre alt geworden

Achille Varzi und seine Auto Union Dienstwagen: Auf der Rennstrecke der Typ C Silberpfeil, außerhalb ein schicker Horch 853

Der ehemalige Rennpilot der Auto Union, Achille Varzi, wäre am 4. August 100 Jahre alt geworden. Der Italiener zählte bis Mitte der 1930er Jahre zu den größten Rennfahrern der Welt und galt in seiner Heimat als der gleichberechtigte Rivale des legendären Tazio Nuvolari. Varzi gewann in seiner außergewöhnlichen Karriere 28 Grand Prix Läufe in elf Jahren, darunter die schwierigsten Rennen und wurde für seinen nüchternen und effizienten Fahrstil bewundert. Von 1935 bis 1937 zählte Achille Varzi zur Mannschaft der Auto Union. 1935 gewann er mit den Vier Ringen den Großen Preis von Tunis und die Coppa Acerbo, 1936 den Grand Prix von Tripolis.

Zurück zum Seitenanfang