Zum Seiteninhalt springen

Unternehmen
Finanz, China, Compliance und Integrität

Das Audi Forum Ingolstadt

In diesem Bereich finden Sie alle Fakten und Zahlen rund um den Audi Konzern. Neben regelmäßigen Zwischenmitteilungen zur laufenden Geschäftsentwicklung präsentieren wir Ihnen unsere Halbjahresfinanzberichte zum jeweiligen Geschäftsjahr. Darüber hinaus informieren wir Sie jährlich im März im Rahmen der Jahrespressekonferenz über die aktuelle Entwicklung des Konzerns und laden im Mai unsere Aktionäre zur Hauptversammlung ein.

Pressemappen

  • 09.05.18
    Unternehmen

    Hauptversammlung 2018

    Auf den Hauptversammlungen der AUDI AG erläutert der Vorstand die wesentlichen Kennzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahrs und informiert die Aktionäre über aktuelle Entwicklungen des Unternehmens. In diesem Bereich stellen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum jährlichen Aktionärstreffen der Vier Ringe zur Verfügung.
  • 15.03.18
    Unternehmen

    Jahrespressekonferenz der AUDI AG 2018

    Im Rahmen ihrer Jahrespressekonferenz in Ingolstadt stellte die AUDI AG am 15. März 2018 die Unternehmenszahlen 2017 vor und gab einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Die Pressekonferenz wurde per Livestream übertragen. Nach den Reden der Vorstände war auch das Q&A zu sehen.
  • 18.05.17
    Unternehmen

    Hauptversammlung 2017

    Auf den Hauptversammlungen der AUDI AG erläutert der Vorstand die wesentlichen Kennzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahrs und informiert die Aktionäre über aktuelle Entwicklungen des Unternehmens. In diesem Bereich stellen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum jährlichen Aktionärstreffen der Vier Ringe zur Verfügung.
  • 12.05.16
    Unternehmen

    Hauptversammlung 2016

    Auf den Hauptversammlungen der AUDI AG erläutert der Vorstand die wesentlichen Kennzahlen des abgelaufenen Geschäftsjahrs und informiert die Aktionäre über aktuelle Entwicklungen des Unternehmens. In diesem Bereich stellen wir Ihnen alle wichtigen Informationen zum jährlichen Aktionärstreffen der Vier Ringe zur Verfügung. Sehen Sie hier den Livestream von der Hauptversammlung.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 30.08.18
    Unternehmen

    Audi-Ausbildung 2018: Elektromobilität und Digitalisierung im Fokus

    Rund 830 junge Leute beginnen im September 2018 eine Ausbildung oder ein duales Studium bei Audi in Ingolstadt und Neckarsulm. Mit der Qualifizierung eigener Nachwuchskräfte auf hohem Niveau sichert das Unternehmen langfristig die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Standorte. Immer stärker im Fokus stehen dabei Elektromobilität und Digitalisierung.
  • 03.08.18
    Unternehmen

    Audi erreicht solide Finanzzahlen im ersten Halbjahr und erwartet wachsende Herausforderungen

    Der Audi Konzern hat im ersten Halbjahr 2018 seine Umsatzerlöse auf €31,2 Mrd. erhöht und sein Operatives Ergebnis auf €2,8 Mrd. gesteigert. Die Operative Umsatzrendite der Vier Ringe entwickelte sich stabil und lag wie im Vorjahreszeitraum bei 8,9 Prozent. Wie im Geschäftsbericht prognostiziert erwartet das Unternehmen für 2018 deutliche unterjährige Schwankungen seiner Finanz- und Volumen-Kennzahlen. Nach einem Anstieg der Auslieferungen an Kunden um 4,5 Prozent im ersten Halbjahr werden sich in der zweiten Jahreshälfte die Umstellung auf den WLTP-Prüfzyklus sowie der umfassendste Umbau des Modellportfolios der Audi-Geschichte verstärkt belastend auswirken. Positive Einflüsse gehen dagegen von der konsequenten Umsetzung des zu Jahresbeginn gestarteten Audi Transformationsplans aus.
  • 02.08.18
    Unternehmen

    Audi und Ericsson erproben 5G-Technologie für die Automobilfertigung

    Der Premium-Automobilhersteller Audi und der 5G-Innovationsführer Ericsson erproben erstmals den Einsatz der aufkommenden Mobilfunk- und Netztechnologie 5G für die Automobilfertigung. Hierzu haben die beiden Unternehmen am Hauptsitz von Audi in Ingolstadt eine gemeinsame Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) unterzeichnet. Der Fokus des Projekts liegt im Bereich „Industrial Internet of Things (IIoT)“. Ziel der Zusammenarbeit ist es, das Potential von 5G als eine zukunftssichere und auf die hohen Anforderungen der Automobilproduktion abzielende Kommunikationstechnologie zu untersuchen. In den kommenden Monaten baut ein Team aus Experten von Audi und Ericsson in einem Technikum des „Audi Production Lab“ in Gaimersheim bei Ingolstadt ein Testfeld mit einer 5G-Funkzelle auf.
  • 20.06.18
    Unternehmen

    Audi und Hyundai planen Kooperation bei Entwicklung der Brennstoffzellen-Technologie

    Die AUDI AG und die Hyundai Motor Group treiben die Entwicklung der Brennstoffzellen-Technologie voran. Beide Unternehmen beabsichtigen den wechselseitigen Tausch von Patenten und Zugang zu nicht wettbewerbsrelevanten Bauteilen. Die Vereinbarung steht noch unter Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Behörden. Mit der Kooperation wollen die Partner die Großserien-Reife der Brennstoffzelle schneller und effizienter erreichen. Darüber hinaus prüfen Audi und Hyundai eine weitergehende Zusammenarbeit bei der Entwicklung dieser nachhaltigen Technologie.
  • 19.06.18
    Unternehmen

    Abraham Schot übernimmt mit sofortiger Wirkung kommissarisch den Vorstandsvorsitz von Audi

    Der Aufsichtsrat der AUDI AG hat beschlossen, Abraham Schot mit sofortiger Wirkung kommissarisch die Aufgaben des Vorstandsvorsitzenden zu übertragen.
  • 14.05.18
    Unternehmen

    Audi Convention sensibilisiert Führungskräfte zu Integrität, Kultur und Compliance

    „Werte leben. Haltung zeigen.“: Unter diesem Motto hat bei Audi vier Wochen lang eine interne Veranstaltungsreihe rund um Integrität, Kultur und Compliance statt­­gefunden. Im Rahmen der sogenannten „Audi Convention“ setzten sich rund 3.400 Audi-Führungskräfte und Betriebsräte an den deutschen Standorten der Marke intensiv mit diesen drei Schlüssel­themen auseinander. Die Audi Convention stellt eine wichtige Säule für den erfolg­reichen kulturellen Wandel des Unternehmens dar.
  • 09.05.18
    Unternehmen

    Audio-Material Hauptversammlung AUDI AG 2018 – O-Ton-Paket Vorstandsreden Stadler / Seitz

    Audi will im Jahr 2025 rund 800.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkaufen. Auf der Hauptversammlung der AUDI AG stellt der Vorstand die konkretisierte Strategie „Audi.Vorsprung.2025.“ vor. Damit sich bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts in etwa jeder dritte Kunde für ein E-Modell entscheidet, soll es bis dahin für jede Modellreihe eine elektrifizierte Variante geben. Finden Sie hier Originaltöne der Hauptversammlung vom 9. Mai 2018 zum Download.
  • 09.05.18
    Unternehmen

    Jahr des Aufbruchs: Audi informiert Aktionäre über unternehmerische Transformation

    Neue Produktionsanläufe im Drei-Wochen-Takt, neue Segmente und Antriebstechnologien, neue Organisationsstrukturen: Audi ist in ein außerordentlich ereignisreiches und anspruchsvolles Geschäftsjahr gestartet. Auf der 129. Ordentlichen Hauptversammlung informiert der Vorstand die Aktionäre in Ingolstadt an diesem Mittwoch zum aktuellen Geschäftsverlauf, zur Modell- und Technologie-Offensive sowie zu den Zielen des Angriffs- und Transformationsplans als Wegbereiter für die Strategie „Audi.Vorsprung.2025.“
  • 09.05.18
    Unternehmen

    Audi konkretisiert Strategie und plant Absatz von 800.000 Elektroautos im Jahr 2025

    Audi will im Jahr 2025 rund 800.000 Elektroautos und Plug-in-Hybride verkaufen. Auf der Hauptversammlung der AUDI AG an diesem Mittwoch stellt der Vorstand die konkretisierte Strategie „Audi.Vorsprung.2025.“ vor. Damit sich bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts in etwa jeder dritte Kunde für ein E-Modell entscheidet, soll es bis dahin für jede Modellreihe eine elektrifizierte Variante geben – die meisten vollelektrisch, einen kleineren Teil als Plug-in-Hybride.
  • 27.04.18
    Unternehmen

    Audi startet mit erfolgreichem ersten Quartal in anspruchsvolles Geschäftsjahr

    Der Audi Konzern hat im ersten Quartal 2018 Umsatz und Operatives Ergebnis des Vorjahres übertroffen. Mit 8,5 Prozent lag die Operative Umsatzrendite weiter im strategischen Zielkorridor. Im aktuellen Geschäftsjahr bringt die Marke mit den Vier Ringen mehr neue Modelle als je zuvor in ihrer Unternehmensgeschichte an den Start, darunter den ersten vollelektrischen Audi in Großserie. Neben dem insbesondere in der zweiten Jahreshälfte dicht gestaffelten Aus- und Anlauf-Management im Rahmen der Modelloffensive ergeben sich Herausforderungen aus neuen branchenweiten Homologations-Anforderungen.
  • 15.03.18
    Unternehmen

    AUDI AG Jahrespressekonferenz 2018 O-Ton-Paket Vorstandsreden Stadler / Seitz

    Trotz anhaltender Dieselkrise hat Audi in einem herausfordernden Geschäftsjahr 2017 ein robustes Ergebnis erzielt. Auf seiner Jahrespressekonferenz gab das Unternehmen bekannt, es beschleunige seine Transformation zur Premium Digital Car Company. Dazu sollen digitale Dienste, neue Mobilitätsformen, elektrische Antriebe und das hochautomatisierte Fahren gehören.
  • 15.03.18
    Unternehmen

    Audi erzielt in herausforderndem Geschäftsjahr 2017 robustes Ergebnis und beschleunigt unternehmerische Transformation

    Der Audi Konzern hat 2017 unter schwierigen Bedingungen Umsatz und Ergebnis gesteigert. Die Umsatzerlöse übertrafen erstmals die Marke von €60 Mrd. und haben sich damit in acht Jahren mehr als verdoppelt. Mit €5,1 Mrd. Operativem Ergebnis vor Sondereinflüssen lag die entsprechende Operative Umsatzrendite bei 8,4 Prozent und damit im Zielkorridor. Bei rechnerischer Einbeziehung des China-Geschäfts, das im Finanzergebnis enthalten ist, würde sich die operative Marge um einen weiteren Prozentpunkt erhöhen. Infolge aktualisierter Bewertungsprämissen für die Vergleichsvereinbarungen zur V6 3.0 TDI-Dieselthematik in Nordamerika stellte Audi 2017 weitere €387 Mio. zurück. Nach diesen Sondereinflüssen belief sich das Operative Ergebnis auf €4,7 Mrd., die Operative Umsatzrendite auf 7,8 Prozent. 2018 bringt Audi mehr neue Modelle auf den Markt als je zuvor und startet in das Elektrozeitalter. Angesichts des anspruchsvollen An- und Auslauf-Managements erwartet der Hersteller ein erneut herausforderndes Geschäftsjahr, bevor sich die Modelloffensive ab 2019 nachhaltig positiv auf Auslieferungs- und Ergebniskennzahlen auswirken sollte. Audi investiert massiv in die Zukunft und ebnet mit einem umfassenden Maßnahmenprogramm den Weg für den profitablen Umbau seines Geschäftsmodells im Zeichen der Strategie „Audi. Vorsprung. 2025“.
  • 15.03.18
    Unternehmen

    Ducati Group: Absatz, Umsatz und Ergebnis weiter auf Wachstumskurs

    Ducati beendete das Jahr 2017 mit positiven Ergebnissen und setzte den kontinuierlichen Wachstumstrend der letzten acht Jahre fort. Weltweit wurden 55.871 Motorräder an Kunden ausgeliefert (+ 0,8 Prozent gegenüber 2016), obwohl der globale Motorradmarkt im Segment über 500 cm³ Hubraum um 3,5 Prozent rückläufig war. 2017 belief sich der Umsatz auf € 736 Mio. Damit setzte sich der Wachstumskurs fort, der in den vergangenen fünf Jahren zu einer Absatzsteigerung um fast 30 Prozent geführt hatte. Das operative Ergebnis belief sich auf € 51 Mio. (2016: € 51 Mio.) bei einer operativen Umsatzrendite von 7 Prozent.
  • 15.03.18
    Unternehmen

    Automobili Lamborghini überschreitet Umsatzschwelle von einer Milliarde Euro

    Im Geschäftsjahr 2017 (31.12.2017) hat Automobili Lamborghini S.p.A. erneut historische Meilensteine gesetzt. Die italienische Supersportwagen Marke aus Sant’Agata Bolognese konnte ihren weltweiten Absatz um zehn Prozent von 3.457 auf 3.815 Fahrzeuge steigern. Dies bedeutet eine Absatzsteigerung im siebten Jahr in Folge und fast eine Verdreifachung seit 2010 (1.302 Fahrzeuge).
  • 30.10.17
    Unternehmen

    Audi-Ergebnis nach drei Quartalen: auf Kurs für umfassende Modell- und Technologieoffensive

    Der Audi-Konzern zeigt sich nach Abschluss des dritten Quartals 2017 finanziell robust und treibt die Transformation seines Geschäfts weiter voran. In den ersten neun Monaten des Jahres erzielte das Unternehmen trotz zahlreicher Herausforderungen Umsatzerlöse von €44,2 Mrd. und ein Operatives Ergebnis von €3,9 Mrd. Dies entspricht einer Operativen Umsatzrendite von 8,9 Prozent. In den kommenden Monaten läutet Audi sein äußerst dicht gestaffeltes Anlaufprogramm für 2018 ein, bereitet die Markteinführung zahlreicher neuer Modelle vor und beschleunigt seinen unternehmerischen Kurs Richtung Zukunft.
  • 08.09.17
    Unternehmen

    „Audi MQ!“: Impulse für die Mobilität von morgen

    Kreative Diskussionen zur Zukunft der Mobilität: Beim ersten „Mobility Quotient!“-Summit von Audi machten sich Pioniere, Visionäre und Fachexperten Gedanken zu Dimensionen der Fortbewegung. Seinen Weg vom Start-Up zum IT-Giganten schilderte Apple-Mitbegründer Steve Wozniak. Wikipedia-Chef Jimmy Wales gab Einblicke in das Erfolgsgeheimnis seiner Online-Enzyklopädie. In interaktiven Workspaces erarbeiteten die Teilnehmer aus aller Welt im Dialog mit Audi-Mitarbeitern neue Ansätze zu den wichtigsten Mobilitätsfragen.
  • 07.09.17
    Technik

    Navigationstechnologie auf höchstem Niveau: Audi und HERE entwickeln Hand in Hand

    Audi und HERE Technologies vernetzen sich weiter für noch mehr Kundennutzen. In der neuen Luxuslimousine Audi A8 greift der Automobilhersteller auf viele Technologien und Services des Kartenentwicklers zurück. Zusammen mit anderen Unternehmen ist Audi an HERE beteiligt. Beide Unternehmen wollen ihre Zusammenarbeit in Zukunft weiter intensivieren.
  • 23.08.17
    Unternehmen

    Audi-Modelle mit Solardach: Autohersteller kooperiert mit Hanergy

    Dünnschicht-Solarzellen in Panorama-Glasdächern von Audi-Modellen: Audi und Alta Devices, eine Tochtergesellschaft des chinesischen Solarzellen-Spezialisten Hanergy, arbeiten gemeinsam an dieser Entwicklung. Damit verfolgen die Kooperationspartner das Ziel, Solarstrom zu erzeugen und so die Reichweite von Elektro-Autos zu erhöhen. Bis Ende 2017 soll ein erster Prototyp entstehen.
  • 28.07.17
    Unternehmen

    Audi Konzern mit robusten Finanzzahlen nach herausforderndem ersten Halbjahr

    Der Audi Konzern hat im ersten Halbjahr 2017 Umsatzerlöse in Höhe von €30,1 Mrd. und ein Operatives Ergebnis von €2,7 Mrd. erzielt. Das Unternehmen verbesserte seine operative Performance gegenüber dem Vorjahreszeitraum, die Operative Umsatzrendite stieg auf 8,9 Prozent und liegt deutlich im Zielkorridor von 8 bis 10 Prozent. Die weltweiten Auslieferungen der Marke Audi blieben nach dem temporären Verkaufsrückgang in China zur Jahresmitte kumuliert unter dem Vergleichswert von 2016. Im Einzelmonat Juni kehrte die Marke zu Wachstum in China zurück und erreichte den höchsten Juni-Absatz ihrer dortigen Geschichte. Für die zweite Jahreshälfte rechnet das Unternehmen mit stärkeren weltweiten Verkaufszahlen, während sich Vorleistungen für neue Modelle stärker als in den ersten sechs Monaten finanziell auswirken dürften.
  • 21.07.17
    Unternehmen

    Innovationsfeuerwerk beim Hackathon der Audi IT

    Kreative Audianer haben beim dritten Hackathon der Audi IT vom 19. bis 21. Juli praxisnahe Software-Prototypen für Geschäftsmodelle der Zukunft entwickelt. Losgelöst vom Tagesgeschäft feilten mehr als 100 Mitarbeiter aus allen Geschäftsbereichen der AUDI AG an ihren Ideen auf Innovationsfeldern wie Big Data, Deep Learning, Virtual Reality oder Wearable Computing. Der Programmierwettbewerb unterstützt Audi auf dem Weg zur Premium Digital Car Company.
  • 18.05.17
    Unternehmen

    Blickrichtung Zukunft: Audi stellt Aktionären nach herausforderndem Jahr strategische Pläne vor

    Audi blickt trotz aktueller Herausforderungen zuversichtlich in die Zukunft. Nach dem von der Dieselkrise belasteten Vorjahr will das Unternehmen seine strategische Transformation weiter vorantreiben. Auf der Hauptversammlung in Neckarsulm erläutert der Vorstand den Aktionären an diesem Donnerstag die Modell-, Technologie- und Geschäftspläne des Unternehmens.
  • 04.05.17
    Unternehmen

    Audi nach erstem Quartal finanziell auf Kurs

    Der Audi Konzern hat das erste Quartal 2017 mit einem robusten Operativen Ergebnis abgeschlossen. Während sich die Umsatzerlöse auf dem Niveau von 2016 bewegten, stieg die Ergebniskennziffer gegenüber dem von Sondereinflüssen belasteten Vorjahresquartal leicht an. Die Operative Umsatzrendite liegt nach den ersten drei Monaten des Jahres bei 8,7 Prozent.
  • 15.03.17
    Unternehmen

    Audio-Material Jahrespressekonferenz AUDI AG 2017 – O-Ton-Paket Vorstandsreden Stadler / Strotbek

    Aufbruchsstimmung bei Audi. Bei der Jahrespressekonferenz 2017 präsentierte das Unternehmen eine solide Jahresbilanz und seine Roadmap für die Zukunft. Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG, zeigte sich für das laufende Geschäftsjahr vorsichtig optimistisch. Man habe bei Aufarbeiten der Dieselkrise große Fortschritte gemacht. Neue Produkte und Technologien seien im Anmarsch. Audi hat trotz vielfältiger Herausforderungen im vergangenen Jahr einen neuen Absatzrekord fast 1,9 Millionen ausgelieferten Automobilen erreicht. Damit verbucht der Premiumhersteller das siebte Wachstumsjahr in Folge.
  • 15.03.17
    Unternehmen

    Audi mit wichtigen Weichenstellungen in herausforderndem Geschäftsjahr 2016

    Audi verjüngt in den kommenden Jahren seine Modellpalette deutlich, setzt auf Elektroautos und erschließt neue digitale Geschäftsfelder. Basis für die notwendigen Vorleistungen ist das robuste Kerngeschäft. 2016 stiegen die Umsatzerlöse des Audi-Konzerns auf € 59,3 Mrd. Die Operative Umsatzrendite lag vor Sondereinflüssen bei 8,2 Prozent. Für die Lösung der V6 3.0 TDI-Dieselthematik sowie im Zusammenhang mit Takata-Airbags stellte das Unternehmen insgesamt € 1,8 Mrd. zurück. Nach diesen Sondereinflüssen lag das Operative Ergebnis bei € 3,1 Mrd., was einer Operativen Umsatzrendite von 5,1 Prozent entspricht.
  • 28.10.16
    Unternehmen

    Audi Konzern: drittes Quartal belastet von Sondereinflüssen

    Ein stabiles operatives Geschäft und eine Ausweitung der Rückstellungen für die V6 3.0 TDI Dieselthematik: Der Audi Konzern hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres seine Auslieferungen und Umsatzerlöse gesteigert, während das Operative Ergebnis vor allem aufgrund von Sondereinflüssen deutlich unter dem Vorjahreswert liegt. Die Operative Umsatzrendite liegt nach neun Monaten bei 6,9 Prozent, bereinigt um die Sondereinflüsse bei 8,9 Prozent.
  • 27.10.16
    Unternehmen

    AUDI AG: Anpassung der bilanziellen Risikovorsorgen zum dritten Quartal 2016

    Der Vorstand der AUDI AG gibt bekannt, dass sich im dritten Quartal 2016 nach aktueller Einschätzung zusätzliche finanzielle Belastungen in Höhe von 620 Mio. EUR in Form von Sondereinflüssen ergeben. Diese Belastungen unterliegen Einschätzungsrisiken und können zu einer Anpassung der Prognose der Spitzenkennzahlen des Audi Konzerns für das Gesamtgeschäftsjahr 2016 führen.
  • 29.07.16
    Audi MediaCenter

    Audi-Konzern zum Halbjahr: weiter robuste Performance in herausforderndem Umfeld

    Weltweit steigende Auslieferungen und robuste Finanzkennzahlen: Seit Jahresbeginn hat der Audi-Konzern mehr als 950.000 Automobile der Marke Audi an Kunden übergeben. Seine Umsatzerlöse steigerte das Unternehmen auf € 30,1 Mrd., das Operative Ergebnis beträgt rund € 2,7 Mrd. vor Sondereinflüssen. Dies entspricht einer Operativen Umsatzrendite von 8,8 Prozent. Sondereinflüsse belasten das Ergebnis in einer Höhe von € 265 Mio.
  • 01.06.16
    Unternehmen

    Audi Konzern mit robustem ersten Quartal

    Der Audi Konzern hat das erste Quartal 2016 trotz herausfordernder Bedingungen erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen erzielte von Januar bis März Umsatzerlöse von € 14.511 Mio. Das Operative Ergebnis beträgt € 1.202 Mio. und enthält belastende Sondereinflüsse in Höhe von € 100 Mio. Die Operative Umsatzrendite liegt mit 8,3 Prozent trotz der Sondereffekte innerhalb des strategischen Zielkorridors von acht bis zehn Prozent.
  • 12.05.16
    Audi MediaCenter

    Audi-CEO Stadler bei Hauptversammlung: „Sichern mit Modell- und Technologieoffensive weiteres Wachstum“

    Der Audi Konzern will 2016 seine Auslieferungen erneut steigern, seine Ertragskraft auf hohem Niveau bestätigen und weiter kräftig in die Zukunft investieren. Bei der 127. Ordentlichen Hauptversammlung an diesem Donnerstag in Ingolstadt erläutert der Vorstand der AUDI AG den Aktionären den Jahresabschluss 2015, aktuelle Entwicklungen und die Ziele für das laufende Jahr. Darüber hinaus gibt Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, einen Ausblick auf das kommende Jahrzehnt der Premiummarke.
  • 28.12.15
    Audi MediaCenter

    Audi Konzern investiert in die Zukunft

    Audi stellt 2016 die Weichen für künftiges Wachstum: Im neuen Geschäftsjahr will das Unternehmen weiter auf hohem Niveau investieren. Bei weiterer Prozess und Kostenoptimierung sollen die geplanten Sachinvestitionen mehr als € 3 Mrd. betragen und den Erfolgskurs der Ingolstädter stützen. Die Hälfte der geplanten Investitionen entfällt auf die deutschen Standorte in Ingolstadt und Neckarsulm. Zudem wird Audi im Bereich der Zukunftstechnologien auch 2016 Experten einstellen.
  • 04.12.15
    Unternehmen

    AUDI AG, BMW Group und Daimler AG schließen Übernahme des digitalen Kartengeschäfts HERE von Nokia erfolgreich ab

    Die AUDI AG, BMW Group und die Daimler AG haben die Übernahme des digitalen Kartengeschäfts HERE von Nokia erfolgreich abgeschlossen. Die drei Partner übernehmen HERE jeweils zu gleichen Teilen. Alle zuständigen Kartellbehörden haben ihre Genehmigung für die Transaktion erteilt.
  • 02.11.15
    Unternehmen

    Audi steigert Auslieferungen, Umsatz und Ergebnis in den ersten drei Quartalen

    Der Audi-Konzern geht seinen Wachstumspfad konsequent: In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat das Unternehmen die Auslieferungen seiner Kernmarke um 3,8 Prozent gesteigert. Von Januar bis September haben insgesamt mehr als 1,3 Mio. Kunden ein Automobil mit den Vier Ringen übernommen. Die Umsatzerlöse erhöhten sich auf € 43,7 Mrd. und das Operative Ergebnis auf € 4,0 Mrd. Nach drei Quartalen liegt die Operative Umsatzrendite bei 9,2 Prozent.
  • 03.08.15
    Unternehmen

    AUDI AG, BMW Group und Daimler AG einigen sich mit Nokia Corporation über gemeinsamen Kauf des digitalen Kartengeschäfts HERE

    Die AUDI AG, die BMW Group und die Daimler AG haben mit der Nokia Corporation vereinbart, deren Geschäft für Karten und ortsbezogene Dienste HERE zu übernehmen. Mit diesem Schritt soll die Verfügbarkeit der Produkte und Dienstleistungen von HERE als offene, unabhängige und wertschaffende Plattform für cloud-basierte Karten und Mobilitätsdienste dauerhaft gesichert werden – zugänglich für alle Kunden aus der Automobilindustrie und anderen Branchen. Die drei Partner übernehmen HERE jeweils zu gleichen Teilen, keiner von ihnen strebt eine Mehrheit an HERE an. Vorbehaltlich der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden wird der Abschluss der Transaktion im ersten Quartal 2016 erwartet.
  • 30.07.15
    Unternehmen

    Audi-Konzern nach erstem Halbjahr weiter auf Wachstumskurs

    Der Audi-Konzern setzt seinen Wachstumskurs fort: Von Januar bis Juni lieferte das Unternehmen erstmals weltweit mehr als 900.000 Automobile der Marke Audi an Kunden aus. Dabei steigerten die Ingolstädter die Umsatzerlöse auf knapp € 30 Mrd. und das Operative Ergebnis auf € 2,9 Mrd. Das Unternehmen erzielte eine Operative Umsatzrendite von 9,8 Prozent und erreichte erneut das obere Ende seines strategischen Zielkorridors von acht bis zehn Prozent.
  • 06.05.15
    Unternehmen

    Audi und Cubic Telecom starten strategische Partnerschaft

    Audi baut seinen technischen Vorsprung im Bereich Connectivity aus. Über die Tochtergesellschaft Audi Electronics Venture GmbH (AEV) erwirbt die Marke mit den Vier Ringen einen Anteil an Cubic Telecom, einem global führenden Anbieter von M2M-Technologie. Audi und Cubic Telecom beabsichtigen, gemeinsam Connectivity-Lösungen für die Automobile der Marke Audi zu entwickeln.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang