Zum Seiteninhalt springen
Kultur und Trends

Trends

Design Miami/Basel

Audi engagiert sich seit vielen Jahren als Partner internationaler Design-Messen. Audi ist seit 2006 Partner und Aussteller auf der Design Miami. Seither hat das Unternehmen die Messe immer zum Anlass genommen, mit Mobilität, Technologie und Design zu experimentieren sowie sich zur Zukunft des Designs zu äußern und mit einer eigenen Präsentation zum kreativen Dialog beizutragen.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • Die Kraft aus der Mitte: Audi prologue auf der Design Miami 2014
    03.12.14
    Kultur und Trends

    Die Kraft aus der Mitte: Audi prologue auf der Design Miami

    Audi setzt seine Design-Offensive fort: Auf der Design Miami inszeniert die Marke mit den Vier Ringen unter dem Titel „The force within“ die Essenz aus quattro. Außerdem präsentiert Audi zum 10-jährigen Jubiläum der Messe vom 3. bis 7. Dezember 2014 die revolutionäre Konzeptstudie Audi prologue – es ist die erste Arbeit des Audi-Designteams um den neuen Designchef Marc Lichte.
  • Audi auf der Design Miami/Basel 2014: Konstantin Grcic entwirft "TT Pavilion"
    17.06.14
    Kultur und Trends

    Audi auf der Design Miami/Basel 2014: Konstantin Grcic entwirft „TT Pavilion“

    Auf der diesjährigen Design Miami/Basel präsentiert Audi erstmals eine Architekturinstallation von Konstantin Grcic, einem der einflussreichsten Industriedesigner unserer Zeit. Inspirationsquelle für den polygonalen „TT Pavilion“ ist der neue Audi TT. Grcic hat aus Teilen des TT einen mobilen Raum geschaffen, der die Technologie des Automobilbaus auf die Gestaltung von Architektur überträgt.
  • Audi auf der Design Miami/ 2013
    04.12.13
    Kultur und Trends

    Audi auf der Design Miami/ 2013

    Der Auftritt von Audi auf der Design Miami/ steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Audi Sport. Vom 3. bis 8. Dezember präsentiert die Premiummarke zwei seiner sportlichsten Modelle: Das Serienmodell Audi R8 V10 Spyder und den Kundensport-Rennwagen R8 LMS ultra. Als Kulisse dient die Audi-Skulptur „Fragmentation“ – die dreidimensionale Installation spielt mit der roten Raute, dem Symbol von Audi Sport.
  • Design Miami/Basel 2013
    11.06.13
    Kultur und Trends

    quattro im Scherenschnitt: Audi auf der Design Miami/Basel

    Audi präsentiert auf der Design Miami/Basel vom 11. bis 16. Juni die Installation „Home of quattro“ von Tim John. Der Szenograf gestaltet hier Meilensteine der quattro Geschichte im Scherenschnittstil. Im Mittelpunkt der Inszenierung stehen zwei außergewöhnliche Audi-Modelle: der neue Audi RS6 Avant, der im März auf dem Internationalen Auto Salon in Genf Premiere feierte, und der legendäre Audi Sport quattro von 1984. Im Februar dieses Jahres feierte das Unternehmen mit den Vier Ringen darüber hinaus ein besonderes Jubiläum: Der fünfmillionste Audi mit quattro Antrieb fuhr vom Band.
  • „Audi Mentorpreis by A&W“ für Designer Miguel Vieira Baptista
    14.01.13
    Kultur und Trends

    „Audi Mentorpreis by A&W“ für Designer Miguel Vieira Baptista

    Miguel Vieira Baptista hat den „Audi Mentorpreis by A&W“ erhalten. Der portugiesische Designer nahm den Preis gestern in Köln entgegen. Er wurde von André Georgi überreicht, der das Produktdesign im Audi Konzept Design Studio München leitet. Audi vergibt die Auszeichnung in Kooperation mit der Zeitschrift Architektur&Wohnen dieses Jahr zum fünften Mal.
  • Hochschulen zu Gast bei Audi Design UNIverse
    26.11.12
    Kultur und Trends

    Design-Hochschulen zu Gast bei Audi

    Unter dem Titel „Audi Design UNIverse“ lud Audi am 22. und 23. November vier europäische Design-Hochschulen nach Ingolstadt ein. Erstmalig stellten Studenten und Professoren aus Bratislava, London, Mailand und Offenbach dem Audi Design Team 46 Modelle vor, die im Rahmen der Kooperationen entstanden sind.
  • Preisverleihung A&W Designer of the Year in Köln:
    16.01.12
    Kultur und Trends

    „Audi Mentorpreis by A&W“

    Der britische Designer Benjamin Hubert hat den „Audi Mentorpreis by A&W“ gewonnen. Der 27-Jährige nahm gestern in Köln die Auszeichnung von Tim Miksche, Leiter der Audi Designstrategie und Kommunikation, entgegen. Der Preis wird von Audi seit 2009 gemeinsam mit der Zeitschrift „Architektur & Wohnen“ (A&W) an junge Designtalente verliehen.
  • Design Miami: Straße ohne Grenzen
    30.11.11
    Kultur und Trends

    Design Miami: Straße ohne Grenzen

    Straßen kommunizieren in Zukunft mit allen Verkehrsteilnehmern – diese These stellt das Architekturbüro Bjarke Ingels Group (BIG) in ihrer Vision über die Mobilität der Zukunft auf. Wie die Idee der Architekten konkret aussieht, können Besucher der Messe Design Miami/ 2011 (29. November bis 4. Dezember) erleben. In Kooperation mit Audi haben sie die interaktive LED-Installation „Urban Future“ geschaffen. Im Zentrum des futuristischen Modells befindet sich der Audi A2 concept, der mit Straße und Verkehrsteilnehmern kommuniziert.
  • Automotive Brand Contest 2011
    26.07.11
    Kultur und Trends

    Audi als „Brand of the Year” ausgezeichnet

    Zum ersten Mal hat in diesem Jahr der Automotive Brand Contest stattgefunden. Audi kam besonders gut aus den Startlöchern und gewann nicht nur die Sonderkategorie „Brand of the Year“, sondern wurde auch in sieben von insgesamt 13 Kategorien als „Best of Best“ ausgezeichnet. Der Automotive Brand Contest wird vom Rat für Formgebung veranstaltet und ist der erste internationale Marken- und Designwettbewerb für die Automobilwirtschaft. Offiziell verliehen werden die Preise im Rahmen der IAA bei der Designers’ Night am 13. September in Frankfurt.
  • Audi Mentor Preis bei A&W am 16.01.2011 in Köln
    17.01.11
    Kultur und Trends

    „Audi Mentorpreis by A&W“ verliehen

    Oskar Zieta ist der diesjährige Preisträger des „Audi Mentorpreis by A&W“. Der in Polen geborene Nachwuchsdesigner nahm die Auszeichnung gestern von Audi-Designer Christian Labonte entgegen. Der „Audi Mentorpreis by A&W“ wird bereits zum dritten Mal von Audi und der Architekturzeitschrift “Architektur und Wohnen” (A&W) an junge Designtalente verliehen.
  • Audi zeigt auf der Design Miami die futuristische Tankstelle „e-den“ des Münchner Grafik-Design-Studios Mirko Borsche
    01.12.10
    Kultur und Trends

    Design Miami: Kreativität tanken

    Tanken, Bezahlen, Losfahren. So einfach wird das mit einem Elektroauto vermutlich nicht. Denn Stromtanken dauert länger als die Betankung mit Benzin oder Diesel. Auf der Messe Design Miami (1. bis 5. Dezember) beschäftigt sich Audi spielerisch mit diesem Aspekt: Was macht der Fahrer in der Zwischenzeit? Welche Annehmlichkeiten muss eine Ladestation der Zukunft bieten?
  • 12.09.05
    Kultur und Trends

    Datenblatt

  • 12.09.05
    Kultur und Trends

    Datenblatt

  • 12.09.05
    Kultur und Trends

    Datenblatt

  • 12.09.05
    Kultur und Trends

    Datenblatt

    Das sportliche Audi design Travel Bag bietet ausreichend Platz für den spontanen Kurztrip mit 1-2 Übernachtungen. Innen findet man noch ein kleines, nützliches Reißverschlussfach. Maße: Breite 41 cm, Tiefe 28 cm, Höhe 26 cm. Bestellnummer: 110.04.001.00.
  • 12.09.05
    Kultur und Trends

    Datenblatt

  • 12.09.05
    Kultur und Trends

    Audi design - Technik in Form

    Wem beim Stichwort „Audi design“ schicke Autos in den Sinn kommen, der ist schon fast auf der richtigen Spur. Aber eben nur fast. Vielleicht sollte sich dieser Jemand einmal in den Münchener Stadtteil Schwabing begeben und sich in der Kurfürstenstraße auf die Suche nach einer ehemaligen Autowerkstatt machen. Hier entwickeln Designer das, was man unter dem Begriff Accessoires zusammenfasst: zum Beispiel Uhren, Taschen und Fahrräder; und was bei Audi sonst noch den klangvollen Namen Audi design trägt. Denn um Design geht es, nicht nur bei den Fahrzeugen.
  • 09.09.05
    Kultur und Trends

    Audi design - Technik in Form

    Wem beim Stichwort „Audi design“ schicke Autos in den Sinn kommen, der ist schon fast auf der richtigen Spur. Aber eben nur fast. Vielleicht sollte sich dieser Jemand einmal in den Münchener Stadtteil Schwabing begeben und sich in der Kurfürstenstraße auf die Suche nach einer ehemaligen Autowerkstatt machen. Hier, wo hinter einer eher unauffälligen Toreinfahrt einstmals Kfz-Mechaniker schraubten, arbeiten auf rund 800 Quadratmetern Designer an visionären Konzepten für die Marken Audi, SEAT und Lamborghini. Doch nicht jedes dieser Konzepte hat etwas mit Karosserie, Rädern und einem Motor zu tun. Manche von ihnen werden einmal ticken, manche kann man bepacken oder tragen und mit manchen wird man eines Tages sogar fahren können. Kurz – hier wird auch das entwickelt, was man unter dem Begriff Accessoires zusammenfasst: zum Beispiel Uhren, Taschen und Fahrräder; und was bei Audi sonst noch den klangvollen Namen Audi design trägt. Denn um Design geht es, nicht nur bei den Fahrzeugen.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang