Zum Seiteninhalt springen

26.06.18
Ingolstadt
Modelle
Zulassungsbehörde KBA bei Audi in Ingolstadt

Standort Ingolstadt:
Standort Ingolstadt:
  • Audi stellt interne Prozessschritte auf dem Weg zur Gesamtbetriebserlaubnis vor
  • Neu eingeführte Abläufe und Kontrollmechanismen sollen Fehler verhindern
  • Audi-Vorstand Bernd Martens: „Fortsetzung unseres intensiven Dialogs“

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wird sich am Mittwoch, den 27. Juni, direkt bei Audi über den aktuellen Stand der Aufklärungsarbeit in der Dieselkrise informieren. Dabei geht es neben den Softwareüberarbeitungen vor allem um die neuen, optimierten Prozesse, die auf dem Weg zur Gesamtbetriebserlaubnis erforderlich sind. Nachdem der Autohersteller die Ergebnisse seit vielen Monaten in regelmäßigen Treffen beim KBA vorstellt und dabei auch Unregelmäßigkeiten gemeldet hat, sollen nun beim eintägigen Vorort-Termin in Ingolstadt die Abläufe gesamthaft geprüft werden.

Zurück zum Seitenanfang