Zum Seiteninhalt springen
28.02.20
Ingolstadt
Unternehmen

Volkswagen AG plant Übernahme aller Audi-Aktien und stellt Audi an die Spitze der Volkswagen Konzernentwicklung

Das Audi Forum Ingolstadt
  • Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG und Aufsichtsratsvorsitzender der AUDI AG Dr. Herbert Diess: „Bündeln unsere Kräfte für wettbewerbsfähige Aufstellung: Mit Markus Duesmann übernimmt Audi den Lead für Forschung und Entwicklung im Volkswagen Konzern“
  • Audi-CEO Bram Schot: „Neue Struktur stärkt Audis Rolle im Volkswagen Konzern“
  • Peter Mosch, stellvertretender Vorsitzender des Audi-Aufsichtsrats und Gesamtbetriebsratsvorsitzender: „Mitbestimmung der Beschäftigten bleibt unangetastet.“
  • Die Volkswagen AG plant die börsengehandelten 0,36 Prozent der Audi-Aktien im Wege eines aktienrechtlichen Squeeze-Out zu übernehmen
  • Der aktienrechtliche Squeeze-Out soll der Audi-Hauptversammlung vorgeschlagen werden
  • Verschiebung der ordentlichen Hauptversammlung der AUDI AG auf Juli oder August 2020 

Die Volkswagen AG stärkt die Rolle von Audi im Konzern. So wird Audi mit Markus Duesmann als neuem CEO die Führung für Forschung & Entwicklung im Markenverbund übernehmen. Im Zuge der Neuordnung der Kompetenzen und Verantwortlichkeiten plant die Volkswagen AG einen aktienrechtlichen Squeeze-Out durchzuführen, um die frei an der Börse gehandelten 0,36 Prozent der Audi-Aktien zu übernehmen.

Zurück zum Seitenanfang