Zum Seiteninhalt springen
25.10.19
Ingolstadt
Unternehmen

Virtuelle Roboter unterstützen Audi-Mitarbeiter am PC

Virtuelle Roboter unterstützen Audi-Mitarbeiter am PC
  • Audi führt Robotic Process Automation (RPA) ein, ab 2020 auch in Kombination mit Künstlicher Intelligenz
  • Software-Roboter, sogenannte Bots, entlasten Mitarbeiter bei monotonen Tätigkeiten am PC
  • Audi-IT-Vorstand Martens: „Digitalisierung der Prozesse gibt Mitarbeitern Freiraum für spannendere Aufgaben“ 

Kollege Roboter zieht ins Büro ein: Audi entwickelt fortan Bots, die eintönige Tätigkeiten am PC-Arbeitsplatz für den Mitarbeiter automatisiert erledigen. Die digitalen Roboter können Aufgaben wie Dateneingaben oder das Erstellen von standardisierten Berichten schneller, effizienter und zugleich fehlerfrei durchführen. Das Unternehmen will damit seine Mitarbeiter entlasten, so dass sie sich auf komplexe und wertschöpfende Aufgaben konzentrieren können. Audi hat dafür im vergangenen Jahr Entwicklungskompetenzen im Bereich Robotic Process Automation (RPA) aufgebaut. Mitte 2019 gründete die Audi-IT ein Center of Excellence, das die zentrale Plattform für RPA bereitstellt.

Zurück zum Seitenanfang