Zum Seiteninhalt springen
19.06.20
Ingolstadt
Unternehmen

Strategische Entscheidungen stärken China-Geschäft und Baureihenmanagement von Audi

Audi in China
  • Markus Duesmann übernimmt Verantwortung für China
  • Audi organisiert Fahrzeugprojektsteuerung in eigenem Vorstandsbereich
  • Audi CEO: „Neuaufstellung stärkt das Fahrzeugprojektgeschäft und die strategische Bedeutung der Baureihe“

Der Aufsichtsrat der AUDI AG hat an diesem Donnerstag weitere strukturelle Veränderungen beschlossen und stärkt damit das Fahrzeugprojektgeschäft der Premiummarke. Ein neu geschaffener Geschäftsbereich führt als selbstständige Einheit die Baureihen mit derzeit 65 Modellen und das Projekthaus Premium Platform Electric (PPE). Audi CEO Markus Duesmann leitet in seiner zusätzlichen Funktion als Entwicklungsvorstand das neue Ressort in Personalunion, welches Auftraggeber der Technischen Entwicklung ist. Eine weitere strategische Entscheidung des Aufsichtsrats ist gefallen: Die Verantwortung für das China-Geschäft übernimmt der Vorstandsvorsitzende künftig direkt.

Zurück zum Seitenanfang