Zum Seiteninhalt springen

09.11.18
Ingolstadt
Unternehmen
Sondersituation belastet Audi-Auslieferungen auch im Oktober

Das Audi Forum Ingolstadt
  • Minus 25,7 Prozent im Monat, Zeitraum Januar bis Oktober minus 0,9 Prozent
  • Wachstum in China, negative Sondereffekte in Europa
  • Interims-CEO und Vertriebschef Bram Schot: „Haben Anzahl homologierter Modelle im vergangenen Monat nahezu verdoppelt“

Die AUDI AG hat im Oktober weltweit rund 117.600 Automobile an Kunden übergeben, ein Rückgang um 25,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere die Sondersituation in Europa belastete weiter die Auslieferungen: Auf dem Heimatkontinent verkaufte das Unternehmen im vergangenen Monat 52,7 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. In China erreichte Audi im Oktober hingegen ein weiteres Wachstum von plus 5,4 Prozent. In Nordamerika lag der Absatz aufgrund bevorstehender Modellwechsel bei minus 14,9 Prozent. Die weltweiten Auslieferungen seit Jahresbeginn lagen mit rund 1.525.300 Einheiten auf Vorjahresniveau.

Zurück zum Seitenanfang