Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
26.06.17
Ingolstadt
Unternehmen

So tickt die „Generation Z“: Audi untersucht Ziele und Wünsche der jüngsten Arbeitnehmer

So tickt die „Generation Z“: Audi untersucht Ziele und Wünsche der jüngsten Arbeitnehmer
Die „Generation Z“ ist bei Audi schon im Arbeitsleben angekommen: Mechatroniker-Azubis erlernen den Umgang mit komplexen Produktionsanlagen.
  • Entwicklungsmöglichkeiten, Weiterbildung und Jobsicherheit entscheiden
  • Unterschiede zur „Generation Y“ geringer als angenommen
  • Audi-Personalvorstand Thomas Sigi: „Neue Impulse für moderne Arbeitswelt“

Nach der „Generation Y“ ist mittlerweile auch die „Generation Z“ auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Audi will die beruflichen Wünsche und Ziele dieser jüngsten Arbeitnehmergeneration besser verstehen und hat sich in einer großangelegten Studie mit den Jahrgängen ab 1995 auseinandergesetzt. Wichtigste Ergebnisse: Die „Generation Z“ zeigt sich loyal, flexibel und karriereorientiert – und unterscheidet sich weit weniger von der „Generation Y“ als angenommen.

Zurück zum Seitenanfang