Zum Seiteninhalt springen

26.09.18
Ingolstadt
Unternehmen
Schlagbauer: „Neustart braucht mehr Schub“

Dritte Betriebsversammlung 2018 im Werk Ingolstadt
Von links nach rechts: Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG, Rita Beck, Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Ingolstadt, Bram Schot, Kommissarischer Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Wendelin Göbel, Mitglied des Vorstands der AUDI AG Personal und Organisation, Peter Kössler, Mitglied des Vorstands der AUDI AG Produktion und Logistik und Jörg Schlagbauer, Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Ingolstadt.
  • Dritte Betriebsversammlung 2018 im Werk Ingolstadt
  • Jörg Schlagbauer, Vorsitzender der IG Metall Vertrauenskörperleitung und stellvertretender Betriebsratsvorsitzender: „Audi muss sich fit für die Zukunft machen“
  • Audi-Produktionsvorstand Peter Kössler: „Mannschaft kann trotz herausfordernder Zeiten zuversichtlich in die Zukunft blicken.“ 

Betriebsrat sieht weiterhin Handlungsbedarf: Auf der dritten Betriebsversammlung des Jahres hat der Vorsitzende der IG Metall Vertrauenskörperleitung und stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Jörg Schlagbauer die Betriebsratsforderung nach einem Neustart bekräftigt. Audi müsse jetzt handeln - gerade bei der Unternehmenskultur sieht der Audi Betriebsrat weiter Veränderungsbedarf.

Zurück zum Seitenanfang