Zum Seiteninhalt springen

18.07.19
Neckarsulm/Ingolstadt
Unternehmen
Safety first: Audi verleiht Präventionspreis

Safety first: Audi verleiht Präventionspreis
Mit dem Präventionspreis ehrt Audi engagierte Mitarbeiter mit überzeugenden Ideen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes. Den Preis verliehen Personalvorstand Wendelin Göbel (3. v. re.), der stellvertretende Gesamtbetriebsratsvorsitzende Rolf Klotz (4. v. re.), der Neckarsulmer Werkleiter Helmut Stettner (2. v. re.), Alois Maier, Leiter Audi-Arbeitssicherheit (rechts) und Andreas Haller, Leiter Gesundheitswesen (5. v. li.).
  • Unternehmen ehrt Mitarbeiter‑Teams für smarte Ideen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Vorbeugende Maßnahmen sollen Gefahrenpotenzial am Arbeitsplatz reduzieren

Sicherheit hat Priorität: Um Betriebsunfälle zu vermeiden sowie die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu stärken, setzt Audi hohe Standards in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Auch die Mitarbeiter selbst tragen mit ausgeklügelten Ideen zu mehr Sicherheit am Arbeitsplatz bei. Am Mittwoch hat der Automobilhersteller bereits zum sechsten Mal Teams unterschiedlicher Fachbereiche aus den deutschen und internationalen Standorten für ihre persönliche Initiative und Vorbildfunktion den Audi Präventionspreis verliehen.

Zurück zum Seitenanfang