Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
21.10.15
Ingolstadt
Unternehmen

Mosch: „Mia san Audi – Jetzt erst recht“

Mosch: „Mia san Audi – Jetzt erst recht“
Dritte Audi Betriebsversammlung des Jahres: von links nach rechts: Thomas Sigi (Vorstand Personal und Organisation), Max Wäcker (Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Ingolstadt), Rupert Stadler (Vorsitzender des Vorstands), Peter Mosch (Gesamtbetriebsratsvorsitzender) und Jörg Schlagbauer (Vorsitzender der IG Metall Vertrauenskörperleitung bei Audi).
  • Rund 7.000 Beschäftigte nehmen an Audi Betriebsversammlung teil
  • Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch: „Wir gehen weiter erfolgreich in die Zukunft, weil wir Audianer fest zusammenhalten“
  • Audi-Chef Rupert Stadler: „Werden das Vertrauen der Kunden mit den besten Autos zurückerobern“

Audi blickt weiter nach vorne: Auf der dritten Betriebsversammlung des Jahres hat Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch die Audianer angesichts der Diesel-Debatte zur weiteren Geschlossenheit aufgerufen. Zugleich verurteilte er die Vorfälle scharf, verwehrte sich aber gegen einen öffentlichen Generalverdacht gegenüber den Beschäftigten.

Zurück zum Seitenanfang